VMware
Read Success Stories from: View All Stories

Results 41-60 of 81   |   Previous 1 2 3 4 5 Next
Sorted by Date or Alphabetically


English

TELUS Communications Company

 

From Legacy Applications To Cloud Services: Virtualization Helps TELUS Build Secure, Reliable, Infrastructure And Desktop Services For Internal And External Customers

“As a large organization that provides information and communication solutions to Canadian businesses, cost, performance, and reliability are key factors in how we deliver products to our customers. Virtualization is an enabler to do that.”

— Chris Renter, Manager, IT Architecture

Threadneedle

 

“Working with VMware has made us a more agile business and given us the capability to react and adapt to our changing business needs. We have made huge savings across our IT estate in terms of cost avoidance and achieved ROI in a very short space of time. VMware’s server and desktop virtualization solutions have enhanced the performance and availability of our key business applications and our business continuity and disaster recovery plans and processes have been transformed. VMware will continue to play a crucial role in delivering strategic solutions to areas critical to the development of our business.”

— Phil Whittock, Head of Infrastructure Architecture

Dunedin Casino

 

VMware Virtualization Enables Centralized Management Of Servers And Desktops While Delivering A Dynamic, Responsive Infrastructure

“We have successfully brought our recovery time objective down from four hours to a few minutes, thanks to the ability to quickly bring up a new virtual machine in the event of a problem.”

— Bertie Enochs, IT Manager
Dutch

ASVZ

 

ASVZ heeft een grote groep ambulante medewerkers die bij de cliënt thuis toegang tot de applicaties moeten hebben, maar ook artsen die overal toegang tot de gegevens van cliënten moeten hebben. Dankzij desktopvirtualisatie van VMware met tweeweg-authenticatie hebben medewerkers overal toegang tot hun virtuele desktop. Hiermee heeft ASVZ het "any place, any time" en bijna "any device" gerealiseerd.

"Samen met onze partner hebben we binnen tien weken een productierijpe virtuele desktop omgeving opgezet. We hebben een zogenaamde ‘golden image’ ontwikkeld voor distributie en authenticatie. Hierdoor hebben medewerkers via hun desktop snel en veilig toegang tot de applicaties die zij voor hun werk nodig hebben."

— Leon Urbanus, Hoofd ICT, ASVZ
German

Thomas-Krenn.AG

 

Die Thomas-Krenn.AG betreibt Europas führenden Online-Shop für Server, Serverlösungen und Qualitäts-Hosting und ist seit ihrer Gründung im Jahr 2002 beständig auf Wachstumskurs. Für über 13.000 Kunden in 20 europäischen Ländern ist die Thomas-Krenn.AG ein verlässlicher Partner für flexible, individuelle IT-Lösungen. Diese Erfolgsgeschichte kommt nicht von ungefähr. Hohe technische Kompetenz der Mitarbeiter, eine bodenständige Unternehmenskultur und ein genaues Gespür für langfristige IT-Trends sind in den Genen des Unternehmens verankert. Die Thomas-Krenn.AG konsolidiert ihre Mitarbeiter-Clients mit VMware Horizon View. Von den Erfahrungen profi tieren auch die Kunden des Unternehmens.

„Die virtuellen Desktops mit VMware Horizon View haben auch die kritischen Geister unter unseren IT-Spezialisten positiv überrascht. Unsere Administratoren werden von Routineaufgaben entlastet und können sich so neuen Projekten widmen.”

— Markus Jungwirth, Head of IT-Administration, Thomas-Krenn.AG

Gemeinnützige Salzburger Landeskliniken Betriebsgesellschaft mbH (SALK)

 

Schon immer haben die Salzburger Landeskliniken SALK auf eine enge Verbindung von Medizintechnik und IT gesetzt. Die Virtualisierung seit 2004 mit VMware wird daher von einer hohen Benutzerakzeptanz begleitet. Im aktuellen Projekt Desktop Virtualisierung kommt VMware Horizon View zum Einsatz: damit werden Clients in 1 Minute statt in 2 Stunden konfiguriert und die Anwender können mit single-sign-on von jedem Gerät und überall auf ihre Daten mit gewohnter Oberfläche zugreifen.

„Dank der Fähigkeit von VMware, LinkedClones bereit zu stellen, können die Thin Clients in nur 1 Minute konfiguriert werden, während davor für die Fat Clients bis zu 3 Stunden aufgewendet werden mussten. Mit der Desktop-Virtualisierung schaffen wir eine Systembereitstellung in Rekordzeit.“

— Johannes Strasser, Virtualization Architect

DER Reisebüro GmbH & Co OHG

 

DER Reisebüros is the biggest travel agency in Germany with 500 offices. A challenging fact is the great number of offices of DER. This means that the desktops are not based at one site. Also, they are facing a great challenge due to the use of high resolution videos for sales purposes. This was the reason why they needed one central and managable environment, and decided to use VMware.

"We have to be open towards Cloud Computing. We will also see if a hybrid cloud is possible, always under the security aspect. This is the future."

— Sascha Karbginski, Team Lead IT Operations Support

BFI Wien

 

Virtualisierung mit VMware bringt dem BFI einfachen zentralen Support und große Einsparungen Das Berufsförderungsinstitut BFI Wien betreut pro Jahr rund 50.000 Schulungs-Teilnehmer. Die Verwaltung der vielfältigen Kurse und die Vorbereitung der Räume gestalteten sich immer aufwendiger. Daher wurde ein nächstes Virtualisierungsprojekt begonnen, es ermöglicht zahlreiche Desktop-Services und den Umstieg auf Zeroclients. Das Ergebnis sind Vereinfachung des Supports, höhere Verfügbarkeit und Kostensenkung, auch durch den viel geringeren Stromverbrauch.

„Die großen Überschriften lauten hohe Verfügbarkeit, geringerer Stromverbrauch, Vereinfachung des Supports. Auf die tägliche Arbeit umgelegt heißt das: keine Raumbindungen mehr für Schulungen und deren Vorbereitung, auch können wir mehrere Software- Versionen desselben Produkts gleichzeitig starten, das ist bei Office der Fall.”

— Erwin Wawra, IT-Fachreferent

Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU/IIRU)

 

Herausforderung: Termingerechter Rollout der Software für Ausweisbehörden bei der Einführung des Neuen Personalausweises, Standardisierung und Vereinfachung der Softwareauslieferung Lösung, ThinApp für die Anwendung LEWIS-DIGANT®, Einbettung der ThinApp in selbst entwickelte OberflächeResultate, Auslieferung der Software für den Neuen Personalausweis an die Meldebehörden pünktlich zum Stichtag 28.10.2010 trotz knapper Vorgaben, Einheitliche Bereitstellung für alle 3500 Clients in 570 Ausweisbehörden, Entlastung der Supportmitarbeiter wegen einheitlicher Softwarebasis

“Nur dank VMware Thinapp konnten wir bei den engen, politisch motivierten Terminvorgaben für den Neuen Personalausweis allen Personalausweisbehörden die neue Software bis zum Stichtag bereitstellen.” “Unsere Entscheidung für ThinApp fiel bereits vor dem Projekt für die LEWIS-DIGANT-Bereitstellung. Wie richtig sie war, zeigte sich in einer kritischen Phase des Projekts, als wir uns auf die Unterstützung des Engineerings von VMware voll und ganz verlassen konnten.”

— Harald Rathgeb, Fachbereichsleiter Service/Kundensysteme KIRU/IIRU

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA)

 

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) virtualisiert Desktops für 120 Mitarbeiter auf ausfallsicherer Blade-Infrastruktur

“Mit virtualisierten Desktops haben unsere Mitarbeiter jederzeit und von jedem Ort aus Zugriff auf ihre personalisierte Arbeitsumgebung und ihre gesamten Ressourcen. So können sie noch schneller und flexibler auf aktuelle politische Herausforderungen reagieren.”

— Martin Brüning, Referatsleiter Informations- und Kommunikationstechnik

Atos Origin

 

Atos Origin spart mit VMware View über 1.000 Desktop-PCs ein und erhöht Flexibilität beim Off shoring

“Über den Einsparungseffekt für Hardware und Energie hinaus, bietet uns der Einsatz von VMware View einen ganz entscheidenden Vorteil: Dank virtueller Desktops können wir viel schneller als bisher für neue Kunden die administrative Verantwortung übernehmen. Ein entscheidender Wettbewerbsvorteil im hart umkämpften Outsourcing- Markt.”

— Ludger Demming, Teamleiter Virtualisierung

Rehau

 

REHAU virtualisiert Lotus Notes mit VMware ThinApp und gewährleistet kostengünstige Windows 7-Migration

“Die Applikationsvirtualisierung hilft der REHAU Gruppe nicht nur Lizenzkosten zu sparen, sondern senkt auch den Administrationsaufwand. Dank VMware ThinApp konnten wir den Windows-7-Rollout ohne Verzögerungen durchführen.”

— Thomas Schott, Hauptabteilungsleiter Corporate Service Center IT

DER Reisebüro GmbH & Co OHG

 

Neue IT für besseren Kundenservice – zentrale Verwaltung von 2.300 Desktops in 580 Filialen

“VMware ist der einzige Anbieter von Desktop-Virtualisierungslösungen, der all unsere Anforderungen erfüllt. Unsere Vertriebsplattform Amadeus ist absolut geschäftskritisch. Ohne sie bricht in den Reisebüros der komplette Buchungsprozess zusammen. Amadeus ist aber nicht Terminal Server fähig. Nur die Desktop-Virtualisierung über View von VMware kann alle Funktionalitäten von Amadeus zur Verfügung stellen. Wir haben links und rechts geschaut, aber keiner kann VMware hier in Sachen Qualität das Wasser reichen.”

— Michael Klein, IT-Verantwortlicher

BIG direkt gesund

 

Gesunde IT für mehr Kundennähe

“Fällt ein Arbeitsplatz aus, investieren wir jetzt noch maximal fünf bis zehn Minuten, um den Fehler zu suchen. Wenn wir das nicht in dieser Zeit hinkriegen, löschen wir den virtuellen Desktop und setzen ihn komplett neu auf. Das dauert nicht mal 15 Minuten, dann sind mit Standard-Image plus alle Zusatz-Applikationen wieder für den User verfügbar, und wir mussten an dem Desktop nicht mal direkt tätig werden.”

— Andreas Faltin, IT-Leiter

Rasselstein

 

“Die Märkte im Stahlbereich sind seit Jahren von hohem Wettbewerbsdruck und starken Preisschwankungen gekennzeichnet. In so einem sich schnell verändernden Marktumfeld ist eine stabile und effiziente, aber gleichzeitig flexible und skalierbare IT-Infrastruktur überlebensnotwendig. Wir haben mit Virtualisierung by VMware unsere gesamten Prozesse zukunftssicher gemacht. Den Gesamtaufwand und die Kosten im IT-Bereich haben wir dabei erheblich gesenkt. Und wir können nun viel schneller auf den Markt reagieren. Gerade im Hinblick auf den Wettbewerb sind das wichtige Vorteile.”

— Josef Blank, Leiter Zentrale Systeme
French

ESSEC Business School

 

Garantir l’homogénéité d’un parc composé de 1200 ordinateurs, intégrer les appareils des étudiants et professeurs (BYOD) et alléger les charges de maintenance informatique. Ayant récemment virtualisé une importante proportion de son infrastructure de serveurs, l’ESSEC s’est naturellement tourné vers VMware pour lancer son projet de virtualisation des postes de travail, après avoir développé quelques prototypes à l’aide de différentes technologies. Virtualisation de 500 postes de travail (bientôt 700, et à terme 1500) avec virtualisation des applications pour éliminer les conflits. Provisioning d’environnements non persistants (ce qui élimine la gestion des profils). Portabilité multi-appareils.

« Une institution comme l’ESSEC ne peut se soustraire à la lame de fond qu’est le "Bring Your Own Device". Grâce à VMware, nous avons pu enfin nous libérer des contraintes matérielles pour offrir à nos usagers un accès à tout moment, depuis tout lieu et tout appareil.»

— Franck Polycarpe, Responsable Infrastructures, Urbanisme et Architecture Technique du SI, ESSEC

Centre Hospitalier Edmond Garcin - Aubagne

 

Virtualisation des postes de travail et des serveurs pour offrir une qualité de service informatique supérieure sans remettre en cause le portefeuille applicatif existant The maintenance and support of their existing 440 workstations was becoming unsustainable, they needed a cost effective solution to enable staff to access to all of their applications quickly and easily. VMware View was the only solution that has enabled doctors, care workers and administrative staff access to desktops from any location 24 x 7.

« VMware était le seul éditeur (parmi les candidats qui ont déposé des offres) proposant une solution capable d’assurer (après de nombreux tests) le fonctionnement de l’ensemble de nos applications métiers. Désormais l’acquisition de nos futurs logiciels (par exemple celle du DPI en cours) est soumise à leur compatibilité totale avec l’environnement VMware. »

— G. Casanova, Responsable du service informatique, CH Aubagne

CG21

 

Le CG 21 souhaitait moderniser son système d’information afin d’améliorer les performances de son WAN regroupant 86 sites, tout en simplifiant l’administration informatique et en réduisant les coûts.

Nous avons matérialisé la vision du Cloud Privé que nous avions imaginé dès 2007, en refondant progressivement nos différentes briques d’infrastructure, puis en consolidant l’infrastructure de serveurs et enfin les postes de travail. Nous avons ainsi modernisé notre système d’information et pu répondre aux nouveaux enjeux liés à nos missions publiques

— Jean-Luc Pinté, Responsable du Service Infrastructures et de l'Assistance Utilisateurs

GILAI

 

Dans le cadre du renouvellement périodique de l’infrastructure informatique des offices AI, l’intégration des techniques de virtualisation des postes de travail, basées sur les outils de VMware et le remplacement des PC par des terminaux intelligents, a apporté davantage de confort à l’utilisateur, simplifié l’administration des systèmes et réduit considérablement les coûts d’exploitation.

— Philippe Fardel, directeur du GILAI

EAS Industries

 

Stabilité de l’environnement VMware et compatibilité de l’ensemble des applications métiers d’EAS Industries

«C’est en toute confiance dans les technologies de VMware que nous avons progressivement virtualisé 100% de notre système d’information pour aboutir aujourd’hui à la concrétisation de notre stratégie de Cloud privé: non seulement les postes de travail et les serveurs bénéficient de la technologie VMware, mais le réseau et le SAN ont également été virtualisés !»

— Frédéric Halimi, DSI
Results 41-60 of 81   |   Previous 1 2 3 4 5 Next
Sorted by Date or Alphabetically

  • United States