VMware-Partner integrieren VMware vSphere 5 und VMware Cloud Infrastructure Suite

  Kundeninteresse an virtuellen und Cloud-Lösungen treibt Entwicklung neuer Angebote von VMware-Partnern voran

München, 13. Juli 2011 – Im Zuge der Ankündigung von VMware vSphere 5 meldet VMware umfassende Unterstützung aus der Industrie für die neue Cloud Infrastructure Suite. VMware und das VMware Partnernetzwerk – bestehend aus mehr als 25.000 Partnern, Lösungsanbietern, Distributoren, Dienstleistern, Systemintegratoren sowie alle wichtigen globalen Hardwareherstellern – haben dazu beigetragen, einen Virtualisierungs- und Cloud Computing-zentrierten Markt zu schaffen, der integrierte Technologie-Services, Programme und Service-Angebote bietet. Zahlreiche Herausforderungen der IT können so mit kollaborativen Fähigkeiten und Branchenkenntnissen bewältigt werden. 

Das VMware-Partnernetzwerk zeichnet sich durch Folgendes aus:

  • Mehr als 2.000 Partnerunternehmen im VMware Technology Alliance Partner (TAP) Programm liefern und unterstützen ergänzende Lösungen zu den VMware-Produkten und ermöglichen Unternehmen so die bestmögliche Auswahl an virtualisierten Lösungen.
  • Mehr als 2.900 Anwendungen von über 1.600 unabhängigen Softwareanbietern (ISVs) mit VMware-Support helfen Kunden, ihre geschäftskritischen Applikationen zu virtualisieren. Der VMware Partner-Katalog listet diese Anwendungen auf, unter anderem Microsoft Exchange, SAP-Applikationen und Applikationen speziell für den Gesundheits-, Finanz-, Bildungs- und öffentlichen Sektor.
  • Im Rahmen des VMware Ready Programm haben bereits 4.700 Hardware- und Software-Lösungen ein detailliertes Bewertungs- und Testverfahren durchlaufen. Dies ermöglicht die optimale Nutzung der VMware-Technologie für den Einsatz beim Kunden.
  • Im Rahmen des VMware Solution Provider Programm hat sich eine starke Lösungsanbieter-Gemeinschaft aus VMware-Partnern gebildet, die über Lösungskompetenzen in verschiedenen VMware-Disziplinen und branchenspezifische Spezialisierung verfügen.
  • Das VMware Service Provider Programm (VSPP) verzeichnet  ein deutliches Wachstum bei der VMware vCloud Initiative. Inzwischen bieten über 5.100 Partner Public Cloud-Services auf Basis der VMware vCloud Plattform, die mit vSphere-basierten Workloads in Private Clouds kompatibel sind, an.
  • Im VMware vCloud Datacenter Services Programm sind branchenführenden Service-Provider und Systemintegratoren, die weltweit einheitliche Cloud-Services und Standards für Unternehmenssicherheit und Compliance bieten.

„VMware und sein starkes Partnernetzwerk bietet Kunden eine große Bandbreite Virtualisierungslösungen, Programmen und Services, die die Branche in eine neue Ära des Cloud Computings führen“, sagt Carl Eschenbach, Co-Präsident Customer Operations VMware. „Mit der neuen Cloud Infrastructure Suite, basierend auf VMware vSphere 5, könnten Partnern einen entscheidenden Schritt nach vorne machen, da sich die IT-Industrie weiter in Richtung automatisierter, Self-Service-Computing Modelle entwickelt.“

Mit fast 200 neuen und verbesserten Funktionen setzt VMware vSphere 5 weiterhin Standards in der Virtualisierung und bietet bessere Anwendungsperformance und Verfügbarkeit für alle geschäftskritischen Anwendungen. Gleichzeitige wird das Management eines immer größer werdenden Pools an Rechenzentrumsressourcen zunehmend automatisiert. Partner werden dabei mit einer stabilen Plattform für die Bereitstellung von zusätzlichen Angeboten und Services unterstützt, die auf virtualisierte Umgebungen optimiert ist.

Heute kündigt VMware zudem drei neue Produkt-Updates als Teil der Cloud Infrastructure Suite an:

  • VMware vShield 5 : Die vShield-Produktfamilie bringt Lösungen für die wichtigsten Anforderungen, die die Industrie an das Cloud Computing stellt: Datensicherheit, Kontrolle und Compliance. vShield überwindet die Grenzen herkömmlicher Sicherheitsansätze und implementiert ein adaptives, softwarebasiertes Sicherheitsmodell speziell für virtuelle und Cloud-Umgebungen. VMware arbeitet eng mit führenden Anbietern für Sicherheitstechnologien zusammen für optimierte Sicherheitslösungen für virtualisierte und Cloud-Umgebungen.
  • VMware vCenter Site Recovery Manager 5 :Zur Erweiterung der bewährten Disaster Recovery-Lösung enthält der VMware vCenter Recovery Manager 5 eingebaute Replikationsmöglichkeiten für Speicher, neue Failback-Funktionen sowie planbare Migrationsfunktionen. Der VMware vCenter Site Recovery Manager lässt sich in eine breite Palette speicherbasierter Replikationsprodukte von VMware-Partnern integrieren und ermöglicht so eine End-to-end Disaster Recovery-Lösung für virtualisierte Umgebungen.
  • VMware vCloud Director 1.5 : Die automatisierte Bereitstellung von Infrastukturdiensten auf internen und externen Systemen nach dem Selbstbedienungsprinzip führt dazu, dass der VMware vCloud Director 1.5 die notwendige Zeit zur Bereitstellung neuer Server drastisch senken kann. Zusammen mit Lösungen und Services von VMware-Partnern sind Kunden in der Lage, sichere Hybrid Clouds aufzubauen und zu betreiben.

Verfügbarkeit

VMware vSphere 5 und die aktualisierte Cloud Infrastructure Suite werden im dritten Quartal 2011 verfügbar sein.

Zusätzliche Informationen

  • Lesen Sie, was Partner-Unternehmen über VMware vSphere 5 und die neue VMware Cloud Infrastructure Suite sagen.
  • Mehr über die VMware Partnerprogramme.

Über VMware

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung und Cloud-Infrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 250.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar in 2010 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.

VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Weitere Informationen

 

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Direktor Marketing Central Region
Sonja Reindl-Hager
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
089 - 370 617 020
sonja@vmware.com
www.vmware.de  

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH

Michaela Holzer / Katharina Thiemann

Kirchenstraße 15

81675 München

089 - 41 95 99 - 23 / - 85

089 - 41 95 99 - 12

vmware@maisberger.com

www.maisberger.com