Horizon (mit View) ermöglicht es Unternehmen, virtualisierte oder Remote-Desktops und Anwendungen über eine einzige Plattform bereitzustellen und Anwendern zentralen Zugriff auf alle ihre Desktops und Anwendungen zu verschaffen.

Bereitstellung von Desktops und Anwendungen über eine einzige Plattform

Stellen Sie virtuelle oder Remote-Desktops und Anwendungen über eine einzige Plattform bereit, um das Management zu optimieren, Anwender einfach zu berechtigen und die Windows-Ressourcen, die Anwender benötigen, mit der gewünschten Geschwindigkeit schnell zur Verfügung zu stellen.

Horizon 6 unterstützt ab sofort:

  • Eine einzige Plattform zur Bereitstellung von gehosteten Anwendungen und Desktops, die auf Microsoft Windows Remote-Desktop-Services ausgeführt werden.

RDS-gehostete Anwendungen in Horizon 6

RDS-gehostete Anwendungen in Horizon 6

Einheitliche Arbeitsumgebung mit großartiger Anwendererfahrung

Mit Horizon 6 kann die IT Anwendern Desktops und Anwendungen (einschließlich gehosteter RDS-Anwendungen, paketierter ThinApps, SaaS-Anwendungen und sogar virtualisierter Anwendungen von Citrix) über einen einheitlichen Arbeitsbereich mit Blast Performance bereitstellen, um konstant hervorragende Anwendererfahrungen unabhängig von Gerät, Ort, Medien oder Art der Verbindung zu realisieren.

  • XenApp 5.0 und höher, bei Microsoft gehostete RDS-Anwendungen und Desktops für Windows Server 2008 und höher, SaaS-Anwendungen und paketierte Anwendungen mit ThinApp 5.0

Blast Performance umfasst:

  • Blast Adaptive UX – Optimierter Zugang über WAN und LAN mittels eines HTML-Browsers oder unseres zweckorientierten Desktop-Protokolls PCoIP
  • Blast Multi-Media – Leistungsstarkes Multimedia-Streaming für eine optimale Anwendererfahrung
  • Blast 3D – Hervorragende virtualisierte Grafik mit einer Performance wie eine Workstation
  • Blast Live Communications – Vollständig optimierte Unified Communications und Audio- und Videounterstützung in Echtzeit Horizon 6 umfasst nun auch die Unterstützung von Microsoft Lync mit Windows 8
  • Blast Unity Touch – Intuitive und kontextorientierte Anwendererfahrung über Geräte für eine einfache mobile Nutzung von Windows
  • Blast Local Access – Zugriff auf lokale Geräte sowie USB- und Peripheriegeräte
  • Horizon Clients for Blast – Einheitlicher Client für eine konstant hervorragende Anwendererfahrung unabhängig von Gerät und Standort

Zentrales Image-Management von virtuellen, physischen und BYO-Images

Verwalten Sie virtuelle, physische und BYO-Images zentral, um den Betrieb zu vereinfachen, Kosten zu reduzieren und die Compliance zu wahren. Horizon (mit View) ermöglicht es der IT, den Anwendern Windows-Dienste in der gewünschten Zeit und mit der geschäftlich gebotenen Effizienz bereitzustellen.

  • Zentrales Image-Management wird für physische Desktops mit Windows XP, Vista, 7, 8 und 8.1 unterstützt.
  • Persistente virtuelle Desktops mit Windows XP, Vista, 7, 8 und 8.1 mit vollständigen Klonen
  • BYO-Geräte mit Windows, Linux oder Mac OS
Image-Management mit VMware Mirage

Image-Management mit VMware Mirage

Image-Management mit VMware Mirage

„Closed-Loop“-Management und -Automatisierung

Mit Horizon 6 kann die Konsolidierung der Kontrolle, die Automatisierung der Bereitstellung und der Schutz der Computing-Ressourcen der Anwender durch die IT sichergestellt werden.

Horizon 6 umfasst nun:

Richtlinienverwaltung und Image-Management

  • Unterstützung von Desktop- und Anwendungsbereitstellung und Berechtigung über View
  • Unterstützung von einheitlichem Image-Management von Mirage für optimiertes Management über virtuelle Rechenzentren aus physischen und vollständig geklonten virtuellen Maschinen hinweg
  • Eine Cloud-Pod-Architektur, die es der IT ermöglicht, View-Pods einfach über Rechenzentren und Standorte hinweg zu bewegen und zu finden

Analysefunktionen und Automatisierung

Orchestrierung und Self-Service

vCO-Plug-In für Horizon

Optimiert für das Software-Defined Datacenter

Horizon 6 erweitert die Leistungsfähigkeit der Virtualisierung durch virtuelles Computing, virtuellen Storage, virtuelle Netzwerke und virtuelle Sicherheit. So werden Kosten gesenkt, die Anwendererfahrung verbessert und größere geschäftliche Agilität ermöglicht.

Horizon 6 unterstützt:

Virtuelles Computing

  • Horizon mit VMware vSphere ermöglicht die Unterstützung von dedizierten, gemeinsam genutzten und Software-seitig gerenderten 3D-Grafiken.
  • Nutzung nativer Storage-Optimierungen durch vSphere einschließlich effizienter Festplattennutzung, Virtual Array Integration und Storage Acceleration, um die Storage-Kosten zu senken und gleichzeitig eine hervorragende Anwendererfahrung zu realisieren
  • Virtual SAN automatisiert die Storage-Bereitstellung und nutzt direkt angeschlossene Storage-Ressourcen zur Reduzierung der Storage-Kosten für Desktop-Workloads.

Horizon 6 und VMware Virtual SAN

Horizon 6 und VMware Virtual SAN