ThinApp 4.5 | 17. März 2010 | Build 238809

Letzte Dokumentaktualisierung: 25. März 2010

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Neuheiten

Mit der Version 4.5 werden folgende Funktionen zur Verbesserung von Nutzung, Leistung und Updates hinzugefügt:

  • Unterstützung für die Betriebssysteme Windows Server 2008 R2, 32-Bit Windows 7 und 64-Bit Windows 7.
  • Mit der Aktualisierung der ThinApp-Version sind die neuesten Funktionen oder Supportverbesserungen ohne erneutes Erstellen von Paketen verfügbar. Das Dienstprogramm relink.exeaktualisiert vorhandene Pakete.
  • Komprimierung von MSI-Paketen, die den Parameter MSICompressionTypezur Verbesserung der ThinApp SDK-Leistung verwenden.
  • Reduzierung des Arbeitsspeicherverbrauchs und der Verwendung von Auslagerungsdateien auf der Festplatte zur Leistungsverbesserung beim Systemstart. Der Parameter OptimizeForpasst zusammen mit dem Parameter CompressionTypedie Speicherleistung und die Startdauer individuell an.
  • Anonyme Erfassung statistischer Daten für eine erweiterte Unterstützung der Anwendungen. Einsatz des Setup Capture-Assistenten oder des Parameters QualityReportingEnabledum VMware zu helfen Unterstützung für Anwendungen aufzubauen, und um das Migrieren weiterer nativer Anwendungen in eine virtuelle Umgebung zu unterstützen.
  • Laden von DLL-Dateien als virtuelle DLL-Dateien ohne die Verwendung der API-Funktionen. Der Parameter ForcedVirtualLoadPathslädt externe DLL-Systemdateien, die von DLL-Dateien innerhalb des Pakets abhängig sind.
  • Produktschnittstellen-Updates zur Verbesserung der Nutzung und Verknüpfungen zu Video- und Dokumentationsinformationen. Das ThinApp-Benutzerhandbuch steht in den Sprachversionen Deutsch und Japanisch zur Verfügung.

Weitere Informationen über neue Funktionen finden Sie unter Neuheiten im ThinApp blog-Abschnitt von VMware.

Nach oben

Ältere Versionen von VMware ThinApp 4

Die Funktionen der älteren Versionen von VMware ThinApp 4 werden in den Versionshinweisen für die jeweiligen Versionen beschrieben. Zum Anzeigen der Versionshinweise für ältere Versionen klicken Sie auf eine der folgenden Verknüpfungen:

Nach oben

Bevor Sie beginnen

Im ThinApp-Benutzerhandbuch finden Sie die Anforderungen zur Installation. Stellen Sie sicher, dass die Windows-Betriebssysteme über die neuesten Sicherheits-Patches verfügen.

Behobene Probleme

Mit der Version 4.5 wurden folgende Probleme behoben:

  • visual FM schlägt fehl, wenn der Protokoll-Monitor vor dem Öffnen der Anwendung gestartet wird.
  • Wird SAP GUI gekapselt und auf einem System mit nativem Microsoft Office 2007 bereitgestellt, kann Microsoft Word 2007 in der virtuellen Umgebung nicht von der Befehlszeile gestartet werden.
  • Der Kapselungsvorgang kann keine Pakete erstellen, wenn Null-Byte-Einstiegspunkte vorhanden sind.
  • Virtual Microsoft Excel kann auf einem System mit nativem Microsoft Outlook E-Mails nicht als Anhänge versenden.
  • SAP Client schlägt fehl, wenn der Protokoll-Monitor vor dem Start der Anwendung ausgeführt wird.
  • Microsoft Office Live Meeting kann keine Verbindung zu Meetings herstellen.
  • Virtual Internet Explorer 6 und 7 blockieren den Zugang zu Windows-Eigenschaften oder HTML-Feldern, wenn Internet Explorer 8 in der nativen Umgebung vorhanden ist.
  • Die Komponente mySAP CRM Mobile Client erzeugt Anmeldefehler.
  • Wird ein Ordner auf den Isolationsmodus „Full“ oder „WriteCopy“ eingerichtet und ein Unterordner ist auf den Isolationsmodus „Merged“ eingerichtet, kann kein Ordner innerhalb des „Merged“-Ordners erstellt werden, wenn der „Merged“-Ordner leer und sein Pfad auf dem nativen Betriebssystem nicht vorhanden ist.
  • Internet Explorer 7 und 8 können keine Proxyserver-Einstellungen beibehalten.
  • Der Build-Prozess für Pakete schlägt fehl, wenn der Dateipfad die maximale Pfadlänge in der Windows API überschreitet.
  • Wird nach dem ersten Ausführen von SigmaPlot auf Windows Vista versucht, die Anwendung zu schließen, wird in einem Dialogfeld ein Anwendungsfehler angezeigt.
  • Apple iTunes schlägt fehl, wenn die Anwendung erneut gestartet wird und die Sandbox angegeben ist.
  • Die virtuelle Anwendung think-cell kann nicht zum Einfügen von Diagrammen in Microsoft Excel oder Microsoft PowerPoint verwendet werden.
  • Microsoft Visual Studio erzeugt beim Öffnen der Anwendung einen Lizenzfehler.
  • Axure RP Pro erzeugt beim Öffnen der Anwendung einen Fehler.
  • PhotoModeler schlägt beim Versuch die Anwendung zu starten oder eine Datei zu öffnen fehl.
  • Der Nachüberprüfungsvorgang des Kapselungsvorgangs speichert nicht alle Registrierungseinstellungen für IBM Rational ClearQuest Client.
  • SAP BusinessObjects Data Services und Index Designer starten nicht, wenn ein VBscript im Projekt enthalten ist.
  • Der SAP Client kann die Hilfe-Datei der Anwendung nicht finden.
  • Die Protokollierungskomponente der Genesys Provisioning-Version führt dazu, dass die Anwendung fehlschlägt.
  • Wird das Citrix Online-Plug-In 11.2 gestartet, erhöht sich die CPU-Auslastung auf 100 %.

Nach oben

Bekannte Probleme

Für die Version 4.5 sind folgende Probleme bekannt:

  • Neu:Wird Adobe Flash Player auf einem Kapselungssystem installiert, um das Quick Start-Video im Setup Capture-Assistenten wiederzugeben, und werden Anwendungen gekapselt, die Adobe Flash Player erfordern, schlagen die gekapselten Anwendungen fehl, wenn sie auf einem Computer bereitgestellt werden, auf dem Adobe Flash Player nicht installiert ist.
    Um Fehler bei der Bereitstellung zu vermeiden, sollte vor der Kapselung einer Anwendung Adobe Flash Player zur Wiedergabe des Videos installiert und zu einem sauberen Snapshot des Kapselungssystems zurückgekehrt werden. Soll Adobe Flash Player nicht installiert werden, kann das Video auf YouTube über einen Browser außerhalb der Kapselungsumgebung betrachtet werden.
  • Neu:Das ThinApp-Benutzerhandbuch liefert fehlerhafte Beispiele für den OptimizeForParameter, der in diesen Beispielen im Abschnitt [BuildOptions]der Datei Pakete.iniplatziert wird.
    Dieser OptimizeForParameter muss im Abschnitt [Compression]der Datei Pakete.iniplatziert werden.
  • Wird das Dienstprogramm Application Link verwendet, müssen das Basispaket und die verknüpften Pakete mit derselben Version von ThinApp erstellt werden.
    Zur Aktualisierung älterer Pakete auf die neueste Version der ThinApp-Laufzeit wird das Dienstprogramm relink.exeverwendet.
  • Wird das System nach der Durchführung des Vorprüfungsvorgangs der Kapselung erneut gestartet, der Setup Capture-Assistent erneut gestartet und der Assistent im Dialogfeld „Bestätigung“ abgebrochen, dann kann der Assistent zu einem späteren Zeitpunkt nicht erneut gestartet werden, ohne dass die Bestätigung im Dialogfeld „Bestätigung“ erneut vorgenommen werden muss, um mit dem bestehenden Kapselungsvorgang fortzufahren oder einen neuen Kapselungsvorgang zu beginnen.
    Um eine endlose Schleife der „Bestätigung“-Dialogfelder zu vermeiden, kann anstatt des aktuellen Kapselungsvorgangs ein neuer Kapselungsvorgang ausgewählt und der Assistent abgebrochen werden.
  • Wird während des Kapselungsvorgangs kein primärer Datencontainer ausgewählt, oder werden für den Namen des primären Datencontainers Sonderzeichen wie Rauten (#), Fragezeichen (?) oder Schrägstriche (/) verwendet, kann der Build-Prozess die virtualisierten ausführbaren Dateien nicht erzeugen.
  • Wird Microsoft Office 2007 Enterprise nicht in einem Standardspeicherplatz sondern in C:\ThinAppProgrammegekapselt, erzeugt das Paket unter Windows Server 2008 R2 64-Bit einen Fehler.
    Um diesen Fehler bei der Bereitstellung des Paketes auf 64-Bit Betriebssystemen zu vermeiden, muss der Pfad der Dateinamenkonvention 8.3 entsprechen. Die Anwendung kann in C:\OFFICEinstalliert werden.
  • Wird der Protokoll-Monitor mit Internet Explorer 8 unter Windows 7 ausgeführt, schränkt der Protokoll-Monitor möglicherweise die Leistung von Internet Explorer ein oder verursacht einen Anwendungsfehler.
  • Beim Versuch in Intuit QuickBooks ein Unternehmen zu erstellen, schlägt die Anwendung fehl.
  • Apache Tomcat kann unter Windows 7 nicht beenden.
  • Die Sofortsuche von Microsoft Outlook kann unter Windows Vista, Windows Server 2008 R2 und Windows 7 nicht ausgeführt werden.
  • vSphere Client 4.0 kann keine Verbindung zu ESX-Hosts Version 3.5 oder 4.1 herstellen, ausgenommen die Verbindung besteht bereits vor dem Nachüberprüfungsvorgang der Kapselung.
  • ThinApp unterstützt keine Ordnermakros, wie beispielsweise %AppData%, wenn die Makros auf Verzeichnisse auf UNC-Freigaben erweitert werden. Wenn Sie für jeden Benutzer Anwendungen mit benutzerdefinierten Daten kapseln, könnten die jeweiligen Benutzerdefinitionen verloren gehen oder die Anwendung könnte fehlschlagen, wenn durch die Umleitung des Gruppenrichtlinienordners das Makro %AppData%zu UNC-Pfaden auf der Bereitstellungsmaschine verschoben wird.
    Um einen Anwendungsfehler oder Datenverlust zu vermeiden, können Sie die Anwendung ohne Benutzeranpassung kapseln und zugeordnete Laufwerke oder servergespeicherte Profile verwenden.
  • Adobe Acrobat 8 Professional kann keine PDF-Datei von einem Microsoft Word- oder Microsoft Excel-Dokument erstellen.
  • Das Dienstprogramm Application Sync schlägt fehl, wenn der Parameter AppSyncURLin der Package.ini-Datei japanische Zeichen enthält.
    Um diesen Fehler zu vermeiden, verwenden Sie im Parameter AppSyncURLASCII-Zeichen.
  • Microsoft Word 2003 reagiert nicht mehr, wenn Sie den Microsoft Formel-Editor öffnen und schließen.
    Die Funktion Formel-Editor erstellt ein COM-Objekt. Wenn Sie den Formel-Editor schließen, versucht das Programm Winword.exedas Objekt freizugeben, worauf der Formel-Editor fehlschlägt.
    Um diesen Fehler zu vermeiden, heben Sie die Auswahl für die Option Formel-Editor während der Installation von Microsoft Office 2003 auf.
  • Internet Explorer 6 und Internet Explorer 7 können nicht auf Windows Vista ausgeführt werden.
  • Suchvorgänge mit Windows und Google können mit einer virtuellen Microsoft Outlook-Anwendung nicht ausgeführt werden.
  • Die Verwendung von Microsoft Office 2003 Excel-Dateien im Microsoft Office 2007-Kompatibilitätsmodus erzeugt einen Fehler.
  • Zum Zweck der Abwärtskompatibilität wird Thinstallim Benutzerprofil und als der Ordner, in dem ThinApp die Sandbox erstellt, angezeigt.
  • Das Paketieren von Anwendungen auf Festplatten mit eingeschränktem Speicherplatz kann zu Fehlern beim Paketierungsvorgang führen.

Weitere Informationen über bekannte Probleme mit ThinApp-Paketen finden Sie in der Knowledge Base von VMware.

Nach oben