Horizon View Client für Windows Store 2.3 | 7. März, 2014

Letzte Aktualisierung: 7. März, 2014

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Wichtige Funktionen

VMware Horizon View Client für Windows Store erleichtert den Zugriff auf Ihren virtuellen Windows-Desktop unter Verwendung des PCoIP-Anzeigeprotokolls. Die Verbindung kann über ein lokales Netzwerk (LAN) oder Fernnetz (WAN) hergestellt werden.

  • Nach eigenen Vorstellungen arbeiten – Verwenden Sie Ihr Windows-Tablet, Ihren Windows-Laptop oder Ihren Windows-Desktop, um von jedem Standort aus an Ihrem Windows-basierten Horizon View-Remote-Desktop arbeiten zu können. Durch die Unterstützung des PCoIP-Anzeigeprotokolls von VMware ist Ihr Desktop schnell und reaktionsfähig, egal von wo aus Sie auf ihn zugreifen.
  • Einfache Konnektivität - Horizon View Client ist eng mit VMware Horizon View integriert und ermöglicht so eine einfache Einrichtung und Verbindungsherstellung. Stellen Sie die Verbindung zu Ihrem Desktop durch Auswahl aus der Desktopauswahl-Liste schnell und einfach wieder her.
  • Multitasking – In einem Wi-Fi-Netzwerk kann Horizon View Client einige Minuten lang im Hintergrund ausgeführt werden. Nachdem Sie einen Remote-Desktop gestartet haben, können Sie die Horizon View Client-App zudem auch so ausrichten, dass der Remote-Desktop den Bildschirm zusammen mit einer anderen Anwendung teilt.
  • Sicherheit an jedem Standort - Egal ob an Ihrem Schreibtisch oder außerhalb des Büros - Ihre Daten sind immer sicher. Greifen Sie über Wi-Fi oder 3G auf Ihren View-Desktop zu. Ihr View-Desktop wird sicher an Ihren aktuellen Standort übermittelt. Horizon View Client unterstützt zudem auch die RADIUS-Authentifizierung mit VMware View 5.1 und höheren Versionen.

Seitenanfang

Neuheiten in dieser Version

VMware Horizon View Client 2.3 für Windows Store ist die erste vollständig unterstützte Version dieser Client-Software. (Bei vorherigen Versionen handelte es sich um Tech Preview-Versionen).

  • Unterstützt nun PCoIP-Verbindungen.

    Hinweis: Diese für die Produktionsumgebung bereite Version von VMware Horizon View Client unterstützt nur PCoIP-Verbindungen. Die vorherigen Tech Preview-Versionen unterstützten nur RDP-Verbindungen.
  • Erfordert Windows 8.1, Windows 8.1 RT oder Windows 8.1 Pro.

In dieser Version werden andere Funktionen als in der vorherigen Tech Preview-Version unterstützt. Eine Übersicht über die unterstützten Funktionen für diese Version finden Sie unter Verwenden von VMware Horizon View Client für Windows Store .

Die folgenden Funktionen wurden zwar in der vorherigen Tech Preview-Version unterstützt, aber nicht in der Horizon View Client 2.3-Version:

  • Smartcards
  • Audioeingabe, z. B. bei Verwendung von Mikrofonen
  • Kopieren und Einfügen von Text (Zwischenablage)
  • Wischbewegung zum Vergrößern/Verkleinern
  • Standortbasiertes Drucken

Seitenanfang

Internationalisierung

Für Horizon View Client für Windows Store sind sowohl die Dokumentation als auch die Benutzeroberfläche in den Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesich und Koreanisch verfügbar.

Seitenanfang

Bevor Sie beginnen

  • VMware Horizon View Client für Windows Store erfordert das Betriebssystem Window 8.1, Windows 8.1 RT oder Windows 8.1 Pro.
  • Horizon View Client für Windows Store wird seit der letzten Wartungsversion von VMware Horizon View 5.0.x und neueren Versionen unterstützt.
  • Installieren Sie Horizon View Client für Windows Store genau wie alle anderen Windows Store-Apps. Die neueste Version der Anwendung können Sie beispielsweise über den Windows Store oder die Website VMware Horizon View Client-Download unter http://www.vmware.com/go/viewclients beziehen.

    Hinweis: Falls Sie aktuell eine vorherige Tech Preview-Version von Horizon View Client installiert haben, deinstallieren Sie die App, bevor Sie diese neueste Version installieren. Wenn Sie Version 2.0 bzw. 2.1 nicht deinstallieren, werden einige Einstellungen möglicherweise nicht ordnungsgemäß geändert, wenn Sie das Upgrade durchführen.
  • Informationen zu den Systemanforderungen und Installationsanweisungen finden Sie unter Verwendung von VMware Horizon View Client für Windows Store .

Seitenanfang

Behobene Probleme

Die folgenden Probleme wurden in dieser Version von Horizon View Client für Windows Store behoben:

  • Die Handschriftoption funktionierte bisher nicht. Dieses Problem wurde nun behoben.
  • Wenn Sie den Touchzeiger-App-Befehl aktivierten, funktionierte bislang der Mauszeiger gelegentlich nicht mehr. Dieses Problem wurde nun behoben.

Seitenanfang

Bekannte Probleme

  • Die Verwendung von Smartcards wird von Horizon View Client 2.3 für Windows Store nicht unterstützt.
  • Das Drücken der Alt-Taste zeigt beim Remote-Desktop keine Wirkung.
  • Es folgt eine Aufstellung bekannter Probleme mit internationalen Tastaturen auf Windows 8.1 RT- und Windows 8.1 Pro-Geräten:
    • Für die Eingabe von japanischen Zeichen oder Zeichen in traditionellem Chinesisch müssen Sie das Standard-Layout der Bildschirmtastatur oder die Touch Cover-Tastatur verwenden.
    • Für die Eingabe von Zahlen in traditionellem Chinesisch müssen Sie den IME-Eingabemodus im Remote-Desktop auf Englisch umstellen.
    • Der englische Eingabemodus wird nicht zwischen Ihrem Remote-Desktop und Ihrem Windows 8.1- oder RT-Gerät synchronisiert, falls Sie die Standard-Layout-Bildschirmtastatur der Doppelbyte-Sprache verwenden.
      Umgehung: Stellen Sie in Ihrem Remote-Desktop den englischen Eingabemodus manuell ein.
    • Der japanische IME stellt automatisch von Hiragana auf Katakana mit normaler Breite um, falls Sie die Windows-Taste drücken.
      Umgehung: Setzen Sie den japanischen IME manuell auf Hiragana zurück.

Seitenanfang