VMware IT-Kostenmanagement: niedrigste TCO

Wenn Sie die Kosten unterschiedlicher Virtualisierungsplattformen vergleichen, achten Sie auf den Gesamtaufwand – nicht nur auf Ihre Vorabinvestition. Berücksichtigen Sie bei Ihrer Kalkulation sowohl die Investitionen als auch die permanenten Betriebskosten. Wie viele Server und wie viele Software-Lizenzen müssen Sie kaufen? Mit VMware können Sie mehr virtuelle Maschinen auf jedem physischen Server ausführen, womit Ihre Hardware- und Softwarekosten reduziert werden, ebenso wie die Kosten für den Stellplatz und die Kühlung Ihrer Server. Achten Sie außerdem darauf, welche Auswirkungen sich für Ihre Betriebskosten ergeben. Mit vSphere with Operations Management kann Ihr IT-Personal effizienter arbeiten und mehr Server pro Person verwalten.

Kalkulieren Sie mit den Kosten pro Anwendung statt mit den Kosten pro Server

Das Konzept „Kosten pro Server“ stammt noch aus einer Zeit, in der eine Anwendung pro Server ausgeführt wurde. In einer virtualisierten Umgebung können Sie viele Anwendungen (jede auf ihrer eigenen virtuellen Maschine) auf demselben physischen Server ausführen, deshalb ist das „Kosten pro Server“-Modell nicht mehr aussagekräftig. Sie sollten stattdessen die Kosten pro Anwendung (speziell in vSphere) ermitteln. Je mehr virtuelle Maschinen Sie auf einem physischen Server unterbringen können, desto niedriger sind Ihre Kosten. Mit VMware können Sie eine sehr hohe Dichte virtueller Maschinen erzielen. Dazu bietet es technologische Innovationen wie beispielsweise:

  • Speichermehrfachvergabe – Sorgen für eine effizientere Nutzung des physischen RAM durch Page-Sharing, die Rückforderung von nicht genutztem Speicher und Speicherkomprimierung
  • DRS mit Ressourcenpools – Dynamischer Lastausgleich für die virtuellen Maschinen über einen Cluster
  • Hochleistungsfähiger Scheduler – Dynamische Zuteilung von CPU und E/A-Ressourcen
  • Direkttreibermodell – Für hohen E/A-Durchsatz
  • Logische Ressourcenpools – Unterteilung von Host-Clustern in Pools aus CPU-, Arbeitsspeicher-, Netzwerk- und Storage-Ressourcen und Zuordnung von Pools zu Geschäftsbereichen

Siehe „Third Party Verification of Higher Virtual Machine Density“

Unabhängige Untersuchungen haben ergeben, dass VMware eine um 20 bis 50 Prozent höhere VM-Dichte als Microsoft oder Citrix bietet. Lesen Sie unsere PDF mit Informationen zur höheren Leistung von VMware vSphere 5 im Vergleich zu Microsoft Hyper-Vund zur höheren VMware-VM-Dichte gegenüber Mitbewerbern ohne Performance-Einbußen.

Niedrigste TCO

IT-Betriebsautomatisierung und Storage-Management sparen Administratorzeit

Die Automatisierung manueller Prozesse und die Vereinfachung administrativer Aufgaben durch VMware reduzieren die Zeit, die IT-Administratoren für die Wartung Ihrer Infrastruktur aufwenden müssen. Wichtige Innovationen sind unter anderem:

  • Standardisierte Host-Konfigurationen mit Host Profiles
  • Automatisierte Host-Bereitstellung mit Auto Deploy
  • Automatisierte virtuelle Netzwerkbereitstellung mit vSphere Distributed Switch
  • Automatisierter Server-Lastausgleich mit DRS und DPM
  • Bereitstellung und Management ausgelagerter Antiviren-Lösungen mit vShield Endpoint
  • Zentrales Management und zentraler Schutz virtueller Maschinen mit vSphere Replication
  • Verkürzung der Fehlerdiagnose- und -behebungszeit mit selbstlernenden Analysen und intelligenten Warnmeldungen

Unsere Innovationen umfassen integrierte Storage-Managementfunktionen, die den Bedarf an manuellem Storage-Management eliminiert.

  • Automatisierter Workload-Ausgleich mit Storage DRS
  • Intelligente Storage-Auswahl mit Profile-Driven Storage
  • Cluster-übergreifende Priorisierung von Storage-E/A mit Storage I/O Control
  • Bessere Kapazitätsauslastung und Konsolidierungsraten mit den Überwachungs- und Optimierungsfunktionen von vSphere with Operations Management

Der integrierte Betriebsmanagementansatz von VMware reduziert Betriebskosten

Die Cloud-Managementplattform von VMware vereinfacht und automatisiert den Betrieb von heterogenen Umgebungen und Hybrid Clouds.

vSphere with Operations Management liefert einen integrierten Betriebsmanagementansatz, einheitliche Richtlinien, verbindet Teams und automatisiert zeitraubende manuelle Prozesse. Das Ergebnis sind maximale Agilität, Ressourcenauslastung und Betriebseffizienz durch folgende Merkmale:

  • Die automatische Korrelation von Überwachungsdaten und Ursachenanalysen lösen frühzeitige intelligente Warnmeldungen aus und reduzieren das Meldungsvolumen.
  • Praktische Empfehlungen liefern kontextbezogene Richtlinien und Best Practices für empfohlene Maßnahmen.
  • Anhand automatischer Workflow-Auslöser können Administratoren in vCenter Orchestrator erstellte Workflows mit vCenter Operations-Warnmeldungen verknüpfen. Diese Workflows können beispielsweise verwendet werden, um alte VM-Snapshots automatisch zu löschen, wenn die verfügbare Kapazität unter einen kritischen Schwellwert fällt, oder um Ressourcen hinzuzufügen, wenn der Workload-Bedarf übermäßig stark ansteigt. Automatische Workflows sorgen außerdem für eine verkürzte durchschnittliche MTTI und MTTR.
  • Die automatische Kapazitätsoptimierung sorgt für die Rückgewinnung überschüssiger Kapazitäten, eine bessere Ressourcenauslastung und das Eliminieren von Kalkulationstabellen oder komplizierten Skripts. Assistentenbasierte Was-wäre-wenn-Szenarios erleichtern die Kapazitätsoptimierung und unterbinden damit unnötige Hardwareinvestitionen.
  • Die automatische Erkennung, Durchsetzung und Korrektur von Absicherungsrichtlinien, Konfigurationsstandards und behördlichen Anforderungen in virtuellen und physischen Infrastrukturen und Betriebssystemen.
  • Ungefähr 40% bessere Kapazitätsauslastung und 37% höhere Konsolidierungsraten wirken sich direkt auf die TCO-Einsparungen von Kunden aus.

Third Party Validation: VMware has Lower Operational Expenses

Principled Technologies hat die Betriebsausgaben für VMware und Microsoft verglichen und festgestellt, dass bei Verwendung von vSphere und SRM um 91 Prozent geringere Betriebskosten anfallen. Registrieren Sie sich, um die vollständige Studie herunterzuladen.

/files/images/lowest-tco-2

Entscheiden Sie sich für die zuverlässigste Virtualisierungsplattform und nutzen Sie sie sofort zur Ausführung geschäftskritischer Anwendungen bei den niedrigsten TCO.

Laden Sie eine kostenlose Testversion von VMware vSphere herunter.