VMware Fusion® 6 Professional bietet verbesserte Kontrollmöglichkeiten für die IT, eine umfassende Plattformunterstützung, schnellere und noch leistungsstärkere virtuelle Maschinen sowie optimierte Anwenderfreundlichkeit.

VMware Fusion 6 Professional
Erstellen eingeschränkter virtueller Maschinen mit VMware Fusion 6 Professional

Mehr Kontrolle über eingeschränkte virtuelle Maschinen

Mit VMware Fusion 6 Professional können IT-Administratoren eingeschränkte virtuelle Maschinen erstellen, die zu einem angegebenen Zeitpunkt ungültig werden. Nach dem Einschalten sendet die virtuelle Maschine in festgelegten Zeitabständen eine Anfrage an den Server und speichert die aktuelle Systemzeit in der Richtliniendatei der eingeschränkten VM als letzte vertrauenswürdige Zeitstempelangabe.

Mit VMware Fusion 6 Professional kann die IT problemlos mehrere verwaltete Umgebungen bereitstellen, indem Anwender mit dem optimierten Einzel-VM-Modus daran gehindert werden, weitere virtuelle Maschinen zu erstellen. VMware Fusion 6 Professional bietet der IT außerdem die Möglichkeit, den Zugriff auf verschiedene Einstellungen der virtuellen Maschine zu beschränken oder Funktionen wie Drag & Drop oder Kopieren & Einfügen vollständig zu deaktivieren.

Unterstützung von BYOPC-Modellen

Zur Unterstützung von BYOPC-Initiativen in Unternehmen beinhaltet VMware Fusion 6 Professional eine Lizenzierung von VMware® Player 6 Plus™, die die Nutzung zur Ausführung von eingeschränkten virtuellen Maschinen unter Windows® sowie auf Linux-PCs gestattet (gilt für virtuelle Maschinen, die mit VMware® Workstation™ 10 oder VMware Fusion 6 Professional erstellt wurden).

VMware PlayerPlus 6
Unterstützung mehrerer Betriebssysteme durch VMware Fusion 6 Professional

Bereit für neue Betriebssysteme

Durch die neue Unterstützung für die Virtualisierung von OS X Mavericks und Windows 8.1 (einschließlich Anzeige von Metro-Anwendungen im Dock, horizontalem Bildlauf für Metro im Vollbildmodus und Tastenkombinationen sowie Mausbefehle unter Windows 8), die neue Unterstützung für ESXi 5.5 und Ubuntu 13.04 sowie die fortgesetzte Unterstützung für mehr als 200 andere Betriebssysteme bietet VMware Fusion 6 Professional eine bisher unerreichte Plattformkompatibilität. Hier finden Sie eine Liste aller unterstützten Gast-OS.

Schnellere, noch leistungsstärkere virtuelle Maschinen

VMware Fusion 6 Professional bietet schnellere und noch leistungsstärkere virtuelle Maschinen mit bis zu 16 vCPUs, 64 GB RAM und Festplatten bis 8 TB. Die Unterstützung für die neuesten Intel Haswell-Prozessoren macht die Ausführung von Windows auf einem Mac® jetzt schneller denn je. VMware Fusion 6 Professional konfiguriert und optimiert automatisch die Leistung einer virtuellen Maschine, die auf einem SSD-Datenträger (Solid-State-Disk) gehostet wird, ohne dass eine Aktion durch den Anwender erforderlich ist.

Die aktualisierte VMware Fusion 6 Professional-Benutzeroberfläche für CPU/Speicher-Einstellungen hilft Anwendern dabei, die idealen Einstellungen für einen optimalen Betrieb der virtuellen Maschine zu finden, einschließlich Schiebereglern mit Beschreibungen, in denen erläutert wird, wie bestimmte Änderungen an den CPUs oder dem Speicher die Leistung einer virtuellen Maschine beeinflussen.

Hier zeigt Fusion sein ganzes Potenzial, denn Sie werden von Zeit zu Zeit vergessen, dass Sie eigentlich an einem Mac arbeiten: Die Software wird genauso schnell ausgeführt, wie Sie es von einem PC erwarten würden.

MacLife
VMware Fusion 6 Professional – Speichereinstellungen
Windows-VM, in der AutoCAD ausgeführt wird

Bessere Performance bei grafikbasierten Anwendungen

Mit einer leistungsstarken 3D-Grafikleistung sowie Unterstützung für OpenGL 2.1- und DirectX 9.0c Shader Model 3-Grafiken macht VMware Fusion 6 Professional die Ausführung anspruchsvollster 3D-Anwendungen wie AutoCAD oder SolidWorks zu einem Vergnügen.

Erstellen virtueller Netzwerke

Mit dem Editor für virtuelle Netzwerke (Virtual Network Editor) von VMware Fusion 6 Professional können Sie virtuelle Netzwerke hinzufügen und entfernen sowie eigene Konfigurationen für virtuelle Netzwerke erstellen. Dies ist insbesondere in Test- und Entwicklungsumgebungen sehr nützlich. Mehrere virtuelle Maschinen können Netzwerke gemeinsam nutzen und kommunizieren, ohne dass es zu Konflikten mit dem Mac-Host kommt.

VMware Fusion 6 Professional – Editor für virtuelle Netzwerke
Menü zum Erstellen von Klonen in VMware Fusion 6 Professional

Erstellen verknüpfter Klone

Mit VMware Fusion 6 Professional können IT-Administratoren und erfahrene Mac-Anwender durch die Verwendung verknüpfter Klone schnell komplexe Setups erstellen. Durch verknüpfte Klone können Anwender eine Kopie einer virtuellen Maschine erstellen, die dauerhaft die virtuellen Festplatten zusammen mit der übergeordneten virtuellen Maschine verwendet. Dadurch wird Festplattenspeicherplatz gespart und mehrere virtuelle Maschinen können dieselbe Softwareinstallation nutzen.

Bessere Anwenderfreundlichkeit

VMware Fusion 6 Professional bietet eine noch bessere Anwenderfreundlichkeit durch viele neue Funktionen, einschließlich eines Assistenten für neue virtuelle Maschinen und der Möglichkeit zum einfachen Erstellen von virtuellen Maschinen unter OS X von der Wiederherstellungspartition. Es sind neue Optionen zum Anzeigen des Namens von virtuellen Maschinen im Vollbildmodus vorhanden, darüber hinaus besteht die Möglichkeit, eine virtuelle Maschine im Hintergrund weiter auszuführen. Des Weiteren machen neue Benachrichtigungen Anwender auf Software-Updates aufmerksam.

VMware Fusion 6 Professional bietet neue Funktionen für eine noch bessere Anwenderfreundlichkeit

VMware Fusion Professional testen

Jetzt starten.

Kostenlose Testversion herunterladen

VMware Fusion Professional aktualisieren

Sichern Sie sich die neueste Version.

Upgrade erwerben

VMware Fusion Professional kaufen

Kaufen Sie noch heute eine Vollversion.

Jetzt online kaufen