Führen Sie VMware NSX auf einer vorhandenen Infrastruktur aus, um komplexe, softwarebasierte Netzwerke programmgesteuert zu erstellen, bereitzustellen, in Snapshots abzubilden, zu löschen und wiederherzustellen.

Netzwerktechnologie für das Software-Defined Datacenter

Die NSX-Netzwerkvirtualisierung ist eine innovative Architektur von VMware, die das volle Potenzial eines Software-Defined Datacenter entfaltet. Dadurch ist es möglich, ganze Netzwerke parallel auf vorhandener Netzwerkhardware zu erstellen und auszuführen. Das Ergebnis ist eine schnellere Bereitstellung von Workloads sowie eine größere Agilität angesichts immer dynamischerer Rechenzentren.

  • Erstellen Sie einen flexiblen Pool von Netzwerkkapazität, der bedarfsorientiert zugewiesen, genutzt und anderweitig eingesetzt werden kann.
  • Entkoppeln Sie das Netzwerk von der zugrunde liegenden Hardware und wenden Sie Virtualisierungsprinzipien auf die Netzwerkinfrastruktur an.
  • Stellen Sie softwarebasierte Netzwerke bereit, die vollständig voneinander getrennt sowie gegen Änderungen im Rechenzentrum abgeschottet sind.

NSX reproduziert die gesamte Netzwerkumgebung, einschließlich L2-, L3- und L4–L7-Netzwerkservices, in jedem virtuellen Netzwerk als Software. NSX bietet eine verteilte logische Architektur für L2–L7-Services, die programmgesteuert während des Provisioning virtueller Maschinen bereitgestellt und mit den virtuellen Maschinen verschoben werden.

Mit NSX besitzen Sie bereits sämtliche physischen Netzwerkressourcen, die Sie für ein Rechenzentrum der nächsten Generation benötigen.

Netzwerktechnologie für das Software-Defined Datacenter

Netzwerktechnologie für das Software-Defined Datacenter

Agilität und optimierte Abläufe

Sie können NSX unterbrechungsfrei in Ihrer vorhandenen physischen Infrastruktur ausführen. Wie bei der Servervirtualisierung können Sie mithilfe der NSX-Netzwerkvirtualisierung Ihr physisches Netzwerk wie einen Pool von Transportkapazität behandeln, wobei Netzwerk- und Sicherheitsservices richtliniengesteuert Workloads zugewiesen werden.

  • Reduzieren Sie den Zeitaufwand für die Bereitstellung von gestaffelten Netzwerk- und Sicherheitsservices von Wochen auf Minuten, indem Sie virtuelle Netzwerke erstellen. Jedes Netzwerk lässt sich individuell an seine unterstützten Workloads anpassen und von allen anderen virtuellen Netzwerken isolieren.
  • Profitieren Sie von einem neuen Betriebsmodell für Netzwerke, indem Sie programmgesteuert komplexe, softwarebasierte Netzwerke erstellen, bereitstellen, in Snapshots abbilden, löschen und wiederherstellen.
  • Beschleunigen Sie die Entwicklung, Überprüfung und Bereitstellung neuer Anwendungen, indem Sie Ihr Netzwerk- und Sicherheits-Provisioning mit dem Computing- und Storage-Provisioning in Einklang bringen.

Sicherheit und Mikrosegmentierung

NSX sorgt für Netzwerksicherheit im Stil eines Software-Defined Datacenter. Seine Funktionen zur Netzwerkvirtualisierung ermöglichen die drei Hauptfunktionen der Mikrosegmentierung: Isolierung (keine Kommunikation zwischen nicht zusammengehörigen Netzwerken), Segmentierung (kontrollierte Kommunikation innerhalb eines Netzwerks) und Sicherheit mit erweiterten Services (enge Integration in führende Sicherheitslösungen von Drittanbietern).

Die wichtigsten Vorteile der Mikrosegmentierung:

  • Netzwerksicherheit im Rechenzentrum: Abgestufte Richtlinien ermöglichen Firewall-Steuerung und erweiterte Sicherheit bis auf die Ebene der virtuellen Netzwerkkarte.
  • Automatische Sicherheit für Geschwindigkeit und Agilität im Rechenzentrum: Sicherheitsrichtlinien werden automatisch angewendet, wenn eine virtuelle Maschine startet, verschoben, wenn eine virtuelle Maschine migriert wird, und entfernt, wenn die Bereitstellung einer virtuellen Maschine beendet wird. So wird zudem das Problem veralteter Firewall-Regeln ausgeschlossen.
  • Integration in die branchenführenden Sicherheitsprodukte: NSX bietet eine Plattform für Technologiepartner, um ihre Lösungen in das Software-Defined Datacenter einzubringen. Mit NSX-Sicherheits-Tags können diese Lösungen für erweiterte Sicherheit an sich ständig ändernde Bedingungen im Rechenzentrum angepasst werden.

Plattform für erweiterte Netzwerk- und Sicherheitsservices

Die Änderung herkömmlicher Netzwerke kann langsam und fehleranfällig sein. Dadurch sind sie schlecht für die wechselnden Anforderungen des Rechenzentrums geeignet. Im Gegensatz dazu lassen sich virtuelle Netzwerke mit NSX dynamisch und automatisch konfigurieren und neue – virtuelle oder physische – Services können ganz nach Bedarf hinzugefügt werden.

NSX bildet die Netzwerkbasis für das Software-Defined Datacenter. Mit seinen Tools können Sie:

  • Erweiterte Funktionen von führenden Anbietern integrieren: Die branchenweit besten Software- und Hardwareanbieter für Netzwerke und Sicherheit haben ihre Produkte in NSX integriert. Dadurch ist es möglich, selbst die Anforderungen der anspruchsvollsten Rechenzentren zu erfüllen.
  • Die Bereitstellung von Netzwerkservices automatisieren: NSX ermöglicht Cloud-Managementplattformen die Automatisierung der Bereitstellung von Netzwerkservices. Damit entfällt die manuelle Neukonfiguration physischer Netzwerkgeräte. Sie können anschließend erweiterte Workflows erstellen, um das Provisioning von Netzwerken und Sicherheitsfunktionen wie Switching, Routing, Firewalling und Lastausgleich zu automatisieren.
  • Eine Brücke zwischen den physischen und virtuellen Komponenten des Rechenzentrums schlagen: NSX ermöglicht die Verbindung von virtuellen Netzwerken mit physischen Workloads und Legacy-VLANs. Die Produkte der Technologiepartner von VMware dehnen diese Funktion auch auf physische Switches aus.