VMware vSphere Data Protection Advanced ist jetzt Bestandteil von VMware vSphere.

 

Ab dem 1. März 2015 wird VMware vSphere Data Protection Advanced in VMware vSphere Data Protection konsolidiert, das fortan als Bestandteil von vSphere Essentials Plus Kit oder höheren vSphere Editions, sämtlichen vSphere with Operations Management Editions und allen vCloud Suite Editions erhältlich ist. Zur Nutzung des Produkts wird künftig keine separat zu erwerbende Lizenz mehr erforderlich sein. Sämtliche Funktionen von vSphere Data Protection Advanced, die zuvor Teil des eigenständigen Produkts waren, sind ab sofort in VMware vSphere Data Protection 6.0 enthalten.

Bestandskunden, die VMware vSphere Data Protection Advanced bereits käuflich erworben haben, können das Produkt bis zum Ende der Verfügbarkeit am 1. März 2015 weiterhin nutzen. Der bestehende Produkt-Support bleibt ebenso wie der Funktionsumfang von dieser Paketierungsänderung unberührt. VMware wird auch künftig Backup-Funktionen für virtuelle Maschinen als vSphere-Feature über VMware vSphere Data Protection zur Verfügung stellen. Die bestehenden Funktionen von VMware vSphere Data Protection Advanced stehen ab sofort sämtlichen Kunden offen, die vSphere Essentials Plus Kit oder höhere vSphere Editions, vSphere with Operations Management Editions oder vCloud Suite Editions erworben haben und über einen gültigen Support- und Wartungsvertrag (Support and Subscription, SnS) verfügen.

Weitere Informationen erhalten Sie in den häufig gestellten Fragen.