Schützen Sie alle Ihre virtuellen Maschinen und unternehmenskritischen Anwendungen mit VMware vSphere® Data Protection™ (VDP) Advanced, der VMware-Lösung für Backup und Recovery für vSphere, die auf EMC Avamar basiert.

Hocheffizient

  • Deduplizierung
    • Variable Länge: Daten werden in Segmente mit dynamischer Länge aufgeteilt, um Redundanzen mit höherer Detailgenauigkeit zu filtern. Die Deduplizierung bietet die höchsten Raten in der Branche – durchschnittlich 99% für Dateisysteme und 96% für Datenbanken – und ist viermal effizienter als Backup-Lösungen mit einer Deduplizierungstechnologie mit fester Länge.
    • Global: Die Deduplizierung wird auf allen virtuellen Maschinen (VM) durchgeführt, die auf dieselbe virtuelle VDP Advanced-Appliance ausgerichtet sind. Duplizieren Sie Daten für mehrere Anwender. Ihre VMs werden nur einmal gespeichert.
    • Client-Seite: Bei Backups auf Gastebene nutzt VDP Advanced anwendungsorientierte Agents, um redundante Daten in der virtuellen Maschine zu eliminieren, bevor die Daten über das Netzwerk versendet werden. Dadurch kann die Backup-Zeit verkürzt und die Datenmenge, die über vSphere-Ressourcen versendet wird, reduziert werden.
    • CBT-Backup (Changed Block Tracking, Nachverfolgung geänderter Blöcke): Erstellt effiziente, synthetische vollständige Backups durch Nutzung der CBT in Kombination mit der Deduplizierung variabler Länge, um nur eindeutige Änderungen an die VDP Advanced-Appliance zu übermitteln
    • Konfigurierbare Proxys und Backup Workstreams: Bieten Ihnen die Flexibilität, die Anzahl paralleler Backup Workstreams oder virtueller Maschinen, die gleichzeitig gesichert werden, zur Erfüllung der SLAs und Infrastrukturanforderungen auszuwählen.
    • CBT-Wiederherstellung (Changed Block Tracking, Nachverfolgung geänderter Blöcke): Stellt nur die Differenz geänderter Blöcke zwischen der Produktions-VM und dem letzten Wiederherstellungspunkt wieder her; dadurch wird die Wiederherstellung im Vergleich zu herkömmlichen vollständigen Image-Wiederherstellungen um das Sechsfache beschleunigt.
    • Integration in EMC Data Domain-Systeme: Daten von virtuellen Maschinen und Anwendungen können mithilfe von VDP Advanced als Front-End auf Data Domain-Systemen gesichert werden. Dabei wird die Data Domain Boost-Software zur Steigerung des Backup-Durchsatzes um 50% und zur Reduzierung der Netzwerkbandbreite um bis zu 99% genutzt.
    Globale Deduplizierung – Diagramm

    Globale Deduplizierung – Diagramm

    Integration von EMC Data Domain in DD Boost

    Integration von EMC Data Domain in DD Boost

    vSphere Data Protection – Diagramm

    vSphere Data Protection – Diagramm

    Einfach zu installieren und anzuwenden

    • Bereitstellung einer Linux-basierten virtuellen Appliance: Dadurch ist die Lösung einfach zu installieren und zu konfigurieren und zudem preisgünstig.
    • vSphere Web Client-Integration: Bietet End-to-End-Management der gesamten virtuellen Infrastruktur, einschließlich Backup, Recovery und Replikation über eine einzige Benutzeroberfläche.
    • Automatische Erkennung von virtuellen Maschinen: Virtuelle Maschinen, die für das Backup verfügbar sind, werden automatisch hinzugefügt und zeitgleich mit vCenter Server entfernt.
    • Vereinfachte Backup-Richtlinien: Einfache Erstellung von Backup-Jobs für einzelne virtuelle Maschinen oder größere Gruppen mit spezifischen Zeitplänen und Aufbewahrungsvorgaben – alles mit nur wenigen Klicks.
    • Wiederherstellung in einem Schritt: Synthetische vollständige Backups ermöglichen das einfache Durchsuchen von Wiederherstellungspunkten zur Wiederherstellung virtueller Maschinen in einem einzigen Schritt ohne Agents.
    • Self-Service-Wiederherstellung auf Dateiebene: Ermöglicht Administratoren von Gastbetriebssystemen und Anwendungseigentümern die einfache Wiederherstellung einzelner Dateien und Ordner über einen unterstützten Webbrowser ohne Agents.
    • Automatisierte Backup-Verifizierung: Durch automatisierte Wiederherstellungen in einer isolierten Sandbox-Umgebung, die gemäß dem vom Anwender festgelegten Zeitplan durchgeführt werden, ist gewährleistet, dass jedes Backup ohne manuelle Prozesse und Prüfungen wiederhergestellt werden kann.
    End-to-End-Management über vSphere Web Client

    End-to-End-Management über vSphere Web Client

    Assistentengesteuertes Erstellen von Backup-Aufträgen

    Assistentengesteuertes Erstellen von Backup-Aufträgen

    Wiederherstellung virtueller Maschinen in nur einem Schritt

    Wiederherstellung virtueller Maschinen in nur einem Schritt

    Anwendungsorientiertheit für physische und virtuelle Anwendungen

    • Schutz virtualisierter unternehmenskritischer Anwendungen und physischer/nicht virtualisierter unternehmenskritischer Anwendungen
      mit einem schlanken Gast-Agent, der mit den Backup-APIs der Anwendung kommuniziert. Auf diese Weise werden die folgenden Vorteile erzielt:
      • Anwendungskonsistenz, die zuverlässige Recovery sicherstellt
      • Detaillierte Backups und Wiederherstellungen
      • Einfaches Backup-Management von Anwendungen auf physischen Servern über vSphere Web Client
      • Client-seitige Deduplizierung, die die Backup-Storage-Nutzung reduziert
      • Protokollmanagement
    • Microsoft SQL Server-Agent ermöglicht detaillierte Backup- und Recovery-Prozesse für die gesamte Anwendung, für einzelne Datenbanken oder lediglich für Protokolle mit vollständiger Unterstützung von SQL Server-Clustern.
    • Microsoft Exchange Server-Agent ermöglicht anwendungskonsistente Backups und detaillierte Wiederherstellungen einzelner Datenbanken und Postfächer mit vollständiger Unterstützung für Exchange Database Availability Groups (DAGs).
    • Microsoft SharePoint-Agent ermöglicht anwendungskonsistente Backups und Wiederherstellungen für SharePoint mit Client-seitiger Deduplizierung.
    Einzigartige Wiederherstellung mit Nachverfolgung geänderter Blöcke

    Einzigartige Wiederherstellung mit Nachverfolgung geänderter Blöcke

    Stabil gegenüber Standortausfällen

    • Netzwerkeffiziente, sichere Backup-Replikation: Durch eine äußerst effiziente Deduplizierung an der Quelle sowie durch Komprimierung und Verschlüsselung wird sichergestellt, dass Backup-Daten für die WAN-Übertragung optimiert sind.
      • Flexible Zeitpläne und Aufbewahrung: Wählen Sie die zu replizierenden Backups aus und definieren Sie einen unabhängigen Replikationszeitplan und eine Aufbewahrungsrichtlinie.
      • Mehrere Replikationstopologien: Replizieren Sie in 1:1-, 1:n- und n:1-Konfigurationen.
      • Wiederherstellung replizierter Backups am primären oder DR-Standort
      • Mehrere Replikationsziele: Durch die Integration in Backup-Lösungen von EMC stehen mehrere Replikationsziele zur Auswahl.
        • VDP Advanced: Replikation auf eine andere VDP Advanced-Appliance
        • VDP Advanced mit Data Domain: Verwenden Sie VDP Advanced für das Management von Replikationen zwischen Data Domain-Systemen.
        • EMC Avamar: Replizieren Sie direkt von einer VDP Advanced-Appliance auf ein EMC Avamar-Grid.