Nutzen Sie Ihr vorhandenes Systemmanagementtool

Sie können den Nutzen Ihrer Investitionen maximieren, indem Sie das vorhandene Systemmanagementtool sowohl für das Management Ihrer virtuellen VMware-Maschinen als auch Ihrer nicht virtualisierten physischen Servern verwenden. So erhalten IT-Administratoren die zentrale Übersicht, die sie sich für die Überwachung wünschen, während gleichzeitig dedizierte Tools für das gezielte Management bestimmter Subsysteme bereitgestellt werden.

Alle wichtigen Systemmanagement-Anbieter verfügen über SDKs und APIs von VMware über tiefgehende Integrationen mit VMware vCenter Server. Zur Liste der Partner zählen Anbieter von Managementlösungen wie BMC, CA, HP, IBM, Microsoft, Quest Software, Symantec und viele mehr. Mithilfe dieses Ansatzes können Sie die vorhandenen betrieblichen Abläufe beibehalten. Während Sie bei den Lösungen anderer Anbieter Ihre vorhandenen Tools durch ein „universelles“ Managementangebot ersetzen sollen, das Ihnen angeblich alle Aufgaben abnimmt (von Windows zu Linux zu Unix, von physischen zu virtuellen Maschinen), arbeitet VMware mit etablierten Anbietern von Systemmanagementlösungen zusammen, um sicherzustellen, dass Unternehmen eine optimale Mischung der Vorteile physischer und virtueller Technologie erhalten.

tn_integration_slide

Informieren Sie sich über das umfassende Ökosystem von VMware-Partnern unter VMware Partner Solutions. Ausführlichere technische Informationen zum VMware SDK finden Sie auf der Seite zu APIs und SDKs von VMware.