VMware Fellow

Martin Casado kam im August 2012 im Rahmen der Übernahme des Unternehmens Nicira Networks, dessen Mitbegründer er war, zu VMware. Er ist derzeit als Chief Technology Officer des Bereichs Netzwerke und Sicherheit bei VMware tätig. Casado war Mitbegründer des Software-Defined Networking und wurde dafür von der ACM mit dem „Grace Murray Hopper Award for the Outstanding Young Computer Professional of the Year 2012–2013“ ausgezeichnet. Während seiner Zeit an der Stanford University war Martin Casado Mitbegründer von Illuminics Systems, einem IP-Analyseunternehmen, das 2006 von Quova Inc. übernommen wurde. Davor ging Martin einer Forschungstätigkeit am Lawrence Livermore National Laboratory nach, wo er sich im Informationssicherheitszentrum mit Netzwerksicherheit befasste.

Casado hat sowohl einen Master of Science als auch einen Doktortitel in Informatik von der Stanford University, wo er weiterhin als Consulting Assistant Professor tätig ist. Seinen Bachelor of Science in Informatik und Ingenieurwissenschaften erhielt Casado von der Northern Arizona University.