VMware Fellow

Raj Yavatkar kam 2013 zu VMware und ist seither als leitender Systemarchitekt im Bereich Converged Infrastructure tätig. In dieser Funktion treibt er die Converged Infrastructure-Strategie für Private und Hybrid Clouds voran und ist zudem für die Entwicklung von Lösungen zuständig, die das Software-Defined Datacenter mit Converged Infrastructure-Technologien verbinden. Vor seiner Tätigkeit bei VMware war Yavatkar Intel Fellow. Während seiner Zeit bei Intel entwarf er neue Technologien und zeichnete sich für die technische Umsetzung neuer Produktstrategien verantwortlich. Bei Intel leitete Yavatkar verschiedene Entwicklungsinitiativen in den Bereichen Netzwerksysteme, Systeme (Hardware und Software) und System-on-Chip-Architektur. Außerdem war Raj Yavatkar entscheidend an der Entwicklung der Active Manageability Technology beteiligt, aus der schließlich Intel vPro hervorging. Yavatkar ist ein IEEE Fellow, besitzt über 30 Patente, hat entscheidend an fünf Internet-Standards mitgewirkt und bereits mehr als 60 Forschungsarbeiten publiziert.

 

Yavatkar hat einen Doktortitel in Informatik der Purdue University. Sein Studium zum Master of Technology in Informatik hat er am Indian Institute of Technology in Bombay und sein Studium zum Bachelor of Technology in Elektrotechnik am Institute of Technology, BHU absolviert.

Raj Yavatkar