vCloud im Aufwind im Open Source Bereich

VMware Initiative mit mehr Partnern und großer Resonanz auf API

München, 21. Januar 2010 – Ein einfacherer und schnellerer Einstieg für Entwickler und kleinere Software-Unternehmen in Public und Private Cloud-Projekte – mit der Verfügbarkeit der Java und Python Open Source Software Development Kits (SDKs) für die VMware vCloud API hat VMware einen weiteren Schritt in diese Richtung vollzogen. Mit Cloudera und webappVM bieten auch bereits zwei VMware Partner neue, mit der vCloud API und den SDKs entwickelte Lösungen für VMware vCloud Express.

Wie groß das Interesse in der Open Source-Community an der VCloud Initiative ist, zeigt auch das Engagement von Standard Cloud Software Projekten wie Dasein, jclouds und libcloud. Sie bieten wichtige Open Source Client Libraries und Tools für die VMware vCloud API und machen sie so für Entwickler, ISVs und Lösungspartner zugänglich. Die Kombination der VMware vCloud API mit diesen Libraries standardisiert und vereinfacht die Integration in die Public Clouds der VMware vCloud Express Anbieter.

Cloudera trägt aktiv zur libcloud Initiative bei und nutzt sie in ihrem Hadoop-Angebot für VMware vCloud Express. Damit können Anwender Daten einfach und kostengünstig speichern, integrieren und analysieren. VMware vCloud Express und die VMware vCloud API tragen dabei dazu bei, Ressourcen dynamisch zur Verfügung zu stellen, Jobs zu verarbeiten und die Ressourcen wieder zurückzugeben.

webappVM nutzt jClouds für seine VMware vCloud Express Lösung. Damit kann man ein Platform-as-a-Service-Angebot auf VMware vCloud Express konfigurieren und skalieren und so schnell Cloud-basierte Applikationen schnell aufsetzen und überwachen.

„VMware vCloud Lösungen unterstützen den Open Virtualization Format (OVF) Standard und bieten so Flexibilität und einfache Integration. Investitionen werden geschützt und die Abhängigkeit von einem einzelnen Anbieter vermieden“, erklärt Amr Awadallah, CTO von Cloudera.

Auch andere Lösungen sind über das jCloud Plugin VMware vCloud-fähig. Dazu zählen Ant, ein Open Source Java Build Tool und Apache Maven, ein Software Projekt Management Tool. VMware hat auch zum Cloud Tools Projekt, das hinter dem SpringSource Cloud Foundry Service steht und Java-Entwicklern Betrieb, Test und Management von Anwendungen für VMware-Umgebungen über VMware vSphere und die VMware vCloud API ermöglicht.

Meinungen von VMware Partnern zu VMware vCloud Express unter www.vmware.com/company/news/releases/vcloud-api-partner.html, weitere Informationen sind abrufbar unter www.vmware.com/go/vcloudexpress.

Über VMware

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen.

Mit mehr als 170.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.

VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Weitere Informationen

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Direktor Marketing Central Region
Sonja Reindl-Hager
Freisinger Straße 3 85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/ 370 617 020
eMail: sonja@vmware.com
www.vmware.de

Pressekontakt

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
PR Manager, Central & Eastern Europe
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3 85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/ 370 617 322
eMail: mraeck@vmware.com
www.vmware.de

Maisberger GmbH
Christine Wildgruber
Kirchenstraße 15
81675 München
089 - 41 95 99 - 27
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com

Maisberger GmbH
Michaela Holzer
Kirchenstraße 15
81675 München
089 - 41 95 99 - 23
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com