VMware zeigt Trends im Virtualisierungsforum der CeBIT

Neues zur Virtualisierung und Pläne für 2008 als Themenschwerpunkte

 

München, 13. Februar 2008– Der Marktführer für Virtualisierungssoftware VMware wird seinen Messe-Auftritt in diesem Jahr standesgemäß im Virtualisierungsforum der CeBIT abhalten. Neben neuen Produkten und Trends im Virtualisierungs-Sektor können sich die Besucher des Forums auch über die Ausrichtung des Unternehmens informieren. Der Schwerpunkt liegt für VMware in diesem Jahr klar auf Desktop-Virtualisierung und dem Ausbau des KMU-Segments.

Den Fokus legt VMware in diesem Jahr auf die kleinen und mittelständischen Unternehmen. Bei der Virtualisierung im Bereich SMB stehen Server-Konsolidierung und High Availability im Vordergrund. Daneben kann sich der Besucher zu den Themen Trainings und Recruitment sowie zum Thema Virtualisierung im Rechenzentrum informieren. Virtualisierung stellt Rechenzentren auf eine neue Plattform mit höherer Effizienz und Kostenreduzierung; dies vor allem durch eine einheitliche Infrastruktur mit Umfassenden Management Selbst für Firmen, die derzeit standardisierte Client-Server-Lösungen einsetzen, bietet VMware Ansätze, um der Virtualisierung den Einzug in die IT Umgebung zu ermöglichen.

„VMware hat auch in diesem Jahr wieder die Vorreiter-Rolle im Bereich Virtualisierung zu vertreten“, erklärt Thomas Kühlewein, Regional Director Central Europe bei VMware. „Das bedeutet für uns, dass wir auch 2008 wieder an der CeBIT teilnehmen werden und eine gesunde Mischung aus neuen Strategien und Produkten zeigen. Wir informieren auf über die Neuerungen und Pläne im Bereich Virtual Desktop Infrastructure (VDI) und Einspar-Möglichkeiten sowie das Thema Green IT, die ja heutzutage das zentrale Element fast jedes Virtualisierungsprojektes darstellen.“

Das Virtualisierungsforum ist eine Initiative der CeBIT-Verantwortlichen und dem IT-Lösungsanbieter Magirus. Die insgesamt acht Aussteller dieses Forums kommen allesamt aus dem Bereich der Virtualisierungstechnik, somit ist die Präsenz seitens VMware selbstverständlich. Täglich werden je zwei Präsentationen der ausstellenden Unternehmen abgehalten. Zudem werden die Besucher durch vier Podiumsdiskussionen informiert.

„Wir werden neben unserer Teilnahme am Virtualisierungforum auch weitere Möglichkeiten wahrnehmen, Virtualisierung zum Messethema zu machen”, so Thomas Kühlewein. „Am FSC Partnerstand werden wir uns an Podiumsdiskussionen beteiligen. Im Linuxpark in Halle 5 findet die Präsentation eines virtuellen Rechenzentrums statt. Daneben hält VMware im so genannten Green IT Village eine entsprechende Präsentation und wir beteiligen uns am anschließenden Roundtable. Darüber hinaus präsentieren wir am Intel-Stand unser Produkt VMotion.“

VMware
VMware (NYSE: VMW) ist der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungslösungen, die eine Spannweite vom Desktop bis zum Rechenzentrum erfassen. Kunden jeden Formats reduzieren ihre Kapital- und Betriebskosten, gewährleisten Business Continuity, stärken die Sicherheit und werden „grün“ – mittels VMware. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar für 2007, mehr als 100.000 Kunden und über 10.000 Partnern ist VMware eine der am rasantesten wachsenden Softwarefirmen öffentlichen Rechts. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich auf www.vmware.de.

###

Weitere Informationen
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Sonja Reindl-Hager
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim/Lohhof
Tel.: 089/ 371 564 020
Fax: 089/ 371 564 098
eMail: sonja@vmware.com
www.vmware.de

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Sascha Smid
Junkersstr.1
82178 Puchheim
Tel.: 089/800908-27
Fax: 089/800908-10
eMail: sascha.smid@axicom.de
www.axicom.de