VMware baut Unterstützung für seine Partner weiter aus

Solution Enablement Toolkits von VMware für maßgeschneiderte Virtualisierungs- und Cloud-Lösungen

München, 06. Oktober 2010 – Noch mehr Support für VMware-Partner: Mit den neuen Solution Enablement Toolkits (SETs) bietet VMware seinen Partnern eine Reihe hilfreicher Werkzeuge, mit denen Virtualisierungs- und Cloud Lösungen schnell und individuell zusammengestellt werden können. Außerdem baut VMware das Partneruniversitäts-Portal weiter aus und bietet im Rahmen seines Solution-Kompetenzprogramms zusätzliche Trainings- und Zertifizierungsprogramme, wie beispielsweise VMware Certified Advanced Professional (VCAP). Dank der Schulungen und Tools von VMware können Lösungsanbieter ihren Kunden die ideale Cloud Computing-Umgebung bereitstellen und sie mit ihrem profunden Virtualisierungs-Know-how unterstützen.

Partner investieren weiter in VMware

Das im vergangenen Jahr neu konzipierte Partneruniversitäts-Portal bietet Partnern einfachen Zugang zu Schulungen und Informationen rund um Virtualisierung. Aktuell weisen über 3.500 Partner die Solution-Kompetenz auf – ein deutliches Signal dafür, dass diese langfristig auf VMware setzen. Dass sie damit erfolgreich sind, zeigt sich darin, dass Lösungsanbieter mit VMware Solution-Kompetenz ein Produkt im Durchschnitt zwei- bis viermal öfter verkaufen als Partner ohne diese Kompetenz.
In EMEA haben bislang:

  • 5.966 Personen ihre VSP 4 (VMware Sales Professional) Zulassung,
  • 6.169 Personen ihre VTSP 4 (VMware Technical Sales Professional) Zulassung,
  • mehr als 10.000 Personen am Solution Track und
  • mehr als 2.400 Personen an einer lokalen Partnerveranstaltung im Jahr 2010 teilgenommen.

VMware honoriert Partner mit neuen Solution Enablement Toolkits (SETs)

Mit den neuen Solution Enablement Toolkits (SETs) haben die VMware-Partner nun eine weitere Möglichkeit, Virtualisierungslösungen schnell bei den Kunden zu implementieren. Jedes SET besteht aus spezifischen Werkzeugen, Vorlagen, Service IP (Intelectual Property) und anderen Tools, mit denen die Partner ihre auf VMware-Technologie basierenden, aber individuellen und mit ihrem Logo versehenen Lösungen implementieren können. Die SETs sind entsprechend der jeweiligen VMware Solution-Kompetenzen Infrastruktur-Virtualisierung, Desktop-Virtualisierung und Business Continuity aufgebaut. Partnern mit der korrespondierenden Kompetenz stehen folgende SETs zur Verfügung:

Infrastruktur-Virtualisierung

  • vSphere Jumpstart
  • vSphere Upgrade
  • Microsoft Exchange on VMware
  • SAP on VMware
  • SQL Solutions on Vmware

Desktop-Virtualisierung

  • Desktop Virtualization Assessment
  • View Pilot

Business Continuity

  • Site Recovery Manager (SRM) Jumpstart

Mittels der SETs können Solution Provider noch mehr wichtige Applikation ihrer Kunden virtualisieren. Die erste Welle der Nutzer verzeichnet schon jetzt doppelt so viel Verkäufe wie Provider, die keine SETs nutzen. Vorteile bestehen u.a. darin, dass:

  • Partner ihre Geschäfte schneller abschließen und ihre Margen bei allen Virtualisierungsformen und Cloud-Lösungen steigern können,
  • Partner einen schnelleren ROI bei ihren Kompetenzprogrammen erlangen,
  • Partners die SETs mit ihren Branding-Elementen kombinieren können und sich so eindeutig von Wettbewerbern unterscheiden,
  • die VMware Virtualisierungs- und Cloud-Lösungen schneller vertrieben werden können.

„Das Angebot von VMware ist ideal, um unseren Kunden Virtualisierung schnell und effektiv nahezubringen – vom Sales bis hin zur Lösungsimplementierung“, sagt Winfried Grünert, Director Solution Sales bei Cancom. „Es ermöglicht unseren Vertriebsmitarbeitern, bestmöglich strategisch zu operieren und unseren Endkunden Best Practice-Lösungen aufzuzeigen zu können.“

„Wir habe die SETs entwickelt, um unsere Partner als Lösungsanbieter von IT as a Service weiter unterstützen zu können“, sagt Ralf Gegg, Partner Director VMware Central Europe. „Da die Solution-Kompetenz schnell erreicht werden kann und sich der Nutzen von SETs in einem raschen ROI bemerkbar macht, bieten wir den Solution Providern ideale Bedingungen für ihre Arbeit. Als besonderen Service stehen die SETs allen Lösungsanbietern mit korrespondierender Solution-Kompetenz für einen begrenzten Zeitraum kostenlos zur Verfügung.“

Ãœber VMware

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 170.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.

VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de/

Pressekontakte
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
PR Manager, Central & Eastern Europe
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/ 370 617 322
eMail: mraeck@vmware.com
www.vmware.com/de/

Maisberger GmbH
Michaela Holzer/Christine Wildgruber
Kirchenstraße 15
81675 München
089 - 41 95 99 - 23 / -27
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com