VMware baut Cloud Applikationsplattform-Strategie aus – neues Produkt für IT-as-a-Service

Kooperation mit weltweit agierendem Service Provider CSC ermöglicht gehostete vFabric Infrastruktur für Java Spring Applikationen

Kopenhagen/München, 12. Oktober 2010— Mit Ankündigungen neuer Produkte und Partnerschaften für moderne Cloud-Applikationsplattformen eröffnet Virtualisierungs- und Cloud-Infrastrukturanbieter VMware seine diesjährige VMworld 2010 Europe in Kopenhagen. Damit baut VMware seine IT-as-a-Service-Strategie, worunter das Unternehmen die Transformation der IT hin zu einem stärker geschäftsorientierten Ansatz versteht, weiter aus.

Die VMware vFabric Cloud Applikationsplattform, die VMware im August 2010 auf der VMworld in San Francisco vorgestellt hat, kombiniert die Spring Java-Entwicklungstechnologie mit Plattform-Diensten wie leichten Applikationsservern, globalem Datenmanagement, Cloud-fähigem Messaging, dynamischer Lastenverteilung und Applikations-Leistungsmanagement.

Um von weiteren Vorteilen profitieren zu können, gibt VMware nun folgende Neuerungen bekannt:

  • Partnerschaft mit CSC für eine gehostete VMware vFabric-Infrastruktur im Rahmen von geschäftskritischen Applikationen

    CSC wird eine weltweit gehostete vFabric-Infrastruktur bereitstellen, die es Unternehmen ermöglicht, moderne Java-Applikationen in einer sicheren, konzernweiten Cloud-Umgebung aufzusetzen. Spring wird dabei der Standard-Rahmen für die Java-Applikationen auf der VMware vFabric-Plattform von CSC sein. VMware vFabric Hyperic übernimmt das Monitoring und Performance-Management der Spring-Applikationen.

    "Die Entwickler-Community hat das Spring Framework für Java-Entwicklungen aufgrund seiner Produktivität und Übertragbarkeit auf weiter Flur ausgewählt", so Siki Giunt, Vice President Cloud Computing und Hosting Services bei CSC. "Wenn Unternehmen Geschäftsprozesse in die Cloud verlagern, definieren sie erst einmal, welche Applikationen sie für die Unterstützung dieser Prozesse verschieben müssen. Um von diesem Ansatz zu profitieren, brauchen sie eine einfache, sichere und gemanagte Infrastruktur, auf der diese Applikationen aufsetzen. Wir wollen diese Lücke schließen, indem wir Unternehmen eine klare Cloud-Richtung für ihre Spring Applikationen vorgeben."
  • VMware vFabric GemFire 6.5 erweitert Datenmodell für Cloud Applikationen

    VMware vFabric GemFire 6.5 ermöglicht Entwicklern Anwendungen durch die Vorteile des GemFire Datenmodells schneller zu bauen und die Datenarchitektur auf eine Vielzahl an weiteren Anwendungen und Use Cases auszudehnen. VMware vFabric GemFire wurde ursprünglich für die Daten-intensivsten und komplexesten Umgebungen – einschließlich Finanzdienstleistungen und föderale Systeme – entwickelt. Mit GemFire 6.5 weitet VMware erstmalig dieses anspruchsvolle Daten-Management-Modell auf alltägliche Unternehmensanwendungen aus und ermöglicht Unternehmen so, Cloud-basierte Applikationen effektiver, mit dynamischer Skalierbarkeit und hochleistungsfähigem Datenmanagement zu entwickeln. Mit der Integration ins Spring Framework, dem populären Java-Framework, können Entwickler Anwendungen schnell aufsetzen und die Vorteile des durch GemFire verteilten Datenmanagements nutzen. Diese Integration vereinfacht das Schreiben von Anwendungen, die die Vorteile von modernen Architekturen in Cloud-Umgebungen nutzen.

    Leistungsverbesserungen in VMware vFabric GemFire 6.5 ermöglichen eine schnellere Datenverarbeitung durch simultane Transaktionen sowie Datenbank-ähnlichen Verbleib. So wird die Performance und Ausfallsicherheit im Datenspeicher erhöht. Neue Packaging-Optionen gestatten Unternehmen, Anwendungen besser auf eigene Anforderungen zuzuschneiden und zugleich die Leistung anzupassen, wenn Anwendungen sich verändern.

    VMware vFabric GemFire 6.5 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen finden Sie hier.

"Skalierbarkeit, neue Datenmodelle und heterogene Infrastrukturen sind nur einige der Bereiche, die den Konsum von IT-Diensten und Applikationen nachhaltig verändert haben", sagt Rod Johnson, Senior Vice President, Cloud Application Platform bei VMware. "Die modernen Applikationen erfordern eine dynamische Unterstützung bei Interaktionen zwischen Anwendern, niedrige Latenzzeiten bei Datenzugriffen und sichere, allgemeinen Compliance-Anforderungen entsprechende, virtuelle Infrastrukturen. VMware vFabric ist so konzipiert, dass Entwickler auf einfache Art und Weise moderne Cloud-Applikationen mit optimaler Leistung, Qualität und Ressourcen-Auslastung aufsetzen können."

Verfügbarkeit

VMware vFabric GemFire 6.5 ist ab sofort verfügbar. Zusätzliche Informationen erhalten Sie im Rahmen eines Webinars am 14. Oktober 2010. Hier erfahren Sie, wie GemFire Geschwindigkeit und Leistung von Applikationen verbessert und die Entwicklung von Daten-intensiven Applikationen schneller und einfacher macht. Infos zum Webinar erhalten Sie hier.

Zusätzliche Informationen

Über VMworld 2010 Europe

VMworld 2010 Europe baut auf dem Motto “Virtual Roads, Actual Clouds” auf, das auf der VMworld 2010 in San Francisco im August vorgestellt wurde. Die Europäische Veranstaltung umfasst mehr als 115 Breakout Sessions von VMware mit Partnern und Kunden, die zusammen viele wichtige Innovationen für Virtualisierung und Cloud Computing auf den Weg bringen. Mehr als 113 Sponsoren und Aussteller unterstützen die Konferenz: “Global Diamond Sponsors“ sind Cisco, Dell, EMC und NetApp, “Global Platinum Sponsors“ sind HP und Intel. “Platinum Sponsors“ sind CA Technologies, Fujitsu, IBM, Mitel, Symantec, VCE und Wyse. VMware President und CEO Paul Maritz sowie CTO und Senior Vice President of R&D Steve Herrod eröffnen die Konferenz mit einer Keynote am Dienstag, 12. Oktober 2010 um 9 Uhr CEST (3 Uhr EST). Eine Aufnahme der Eröffnungs-Keynote ist am gleichen Tag ab 9 Uhr EST unter http://www.vmware.com/go/vmworld-generalsessionverfügbar.

Über VMware

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 190.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.
VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Weitere Informationen

Pressekontakte
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
PR Manager, Central & Eastern Europe
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/ 370 617 322
eMail: mraeck@vmware.com
www.vmware.de

Maisberger GmbH
Christine Wildgruber / Michaela Holzer
Kirchenstraße 15
81675 München
089 - 41 95 99 - 27 / - 23
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com