VMware führt Enterprise Java Entwickler in die Cloud

Code2Cloud Application Lifecycle Tools und neue Open Source-Projekte für Social Media, mobile und datenintensive Applikationen sowie sichere Bezahlsysteme

München, 28. Oktober 2010 — Auf der SpringOne 2GX Entwicklerkonferenz hat VMware mehrere neue Tools für die Applikationsentwicklung angekündigt. Code2Cloud ist eine komplette Suite von Cloud-basierten Entwicklungs- und Kollaborationswerkzeugen und darauf ausgerichtet, die Applikationsentwicklung insgesamt zu vereinfachen. Eine Serie an Erweiterungen des Spring Frameworks wird Innovationen im Bereich Enterprise-Applikationen weiter vorantreiben.

Code2Cloud Application Lifecycle Tools
Code2Cloud wurde in Zusammenarbeit mit Tasktop Technologies entwickelt. Tasktop Technologies entwickelt Lösungen für die zielgerichtete Entwicklung sowie Application Lifecycle Management-Integration. Code2Cloud ist ein Cloud-Service und baut auf führenden Open Source-Entwicklungsprojekten auf. Die Tools liefern eine vollständige Entwicklungsinfrastruktur, ohne dass ein Setup erforderlich ist. Die Lösung vereinfacht die Komplexität bei der Applikationsentwicklung: Zum Einen wird die Konfiguration von Entwicklungsumgebungen leichter. Zum Anderen werden Codes sinnvoll abgelegt, und Entwickler durch ein Problemnachverfolgungssystem unterstützt. Code2Cloud benötigt kein Setup und keine Hardware oder Management-Software.

Der Einsatz der Cloud in Entwicklungsinfrastrukturen ist ein wichtiger Schritt für Entwickler und IT-Verantwortliche, um mit ihrer Public Cloud-Strategie weiter voranzukommen. Code2Cloud kann für den kompletten Entwicklungsprozess genutzt werden, aber ermöglicht auch eine Auswahl an Java Cloud-Implementierungen. Das kommt sowohl für interne Infrastrukturen als auch für Public PaaS-Angebote wie VMforce, ein gemeinsames Angebot von VMware und Salesforce, in Frage.

„Die Softwareentwicklungstool-Kette war beim Setup und bei der Integration immer recht mühselig“, so Michael Cote, Analyst bei Red Monk. „Die Cloud-basierte Entwicklung vereinfacht die Entwicklung, Implementierung und den Einsatz von Applikationen. Trotzdem habe ich bisher keine guten umfassenden Applikationsmangement-Ansätze gesehen, die voll von der Cloud profitieren. VMware’s SpringSource Code2Cloud ist ein ehrgeiziger Schritt, um das Entwicklungsmanagement in die Cloud zu schieben. Ich freue mich, diese Idee weiter zu verfolgen, wenn immer mehr Menschen und Applikationen auf die Cloud setzen.“

Code2Cloud baut auf führende Open Source-Projekte: Eclipse Mylyn Task Management, SpringSource Tool Suite (STS) IDE, Hudson für kontinuierliche Integration und Git für die Quellkontrolle. Der integrierte Cloud-zentrierte Problem-Tracker ist kompatibel mit dem populären Bugzilla Bug Tracking-System. Die Lösung unterstützt die Tasktop-Partner Agile und ALM. Code2Cloud wird voraussichtlich als Entwickler-Preview im ersten Quartal 2011 verfügbar sein.

Erweiterungen beim Spring Framework

Außerdem kündigt VMware eine Reihe von Erweiterungen beim Spring Framework an. Diese betreffen vor allem die Datennutzung in Cloud- und hochskalierbaren Umgebungen, den Web-Applikations-Support für mobile Endgeräte sowie Social Media Services und Bezahldienste bei kommerziellen Web-Anwendungen.

Die Neuerungen im Überblick:

Applikationen auf neue Datenskalierbarkeit vorbereiten
Durch das zunehmende Cloud Computing-Angebot werden neue, flexible Datenvorhaltungs- und Speichersysteme notwendig. Neue Spring Data Access-Projekte ermöglichen vereinfachten Datenzugang zu modernen Caching-Plattformen wie VMware vFabric GemFire, zu SQL-fremden Datenspeichern wie Redis, Apache Casandra und zu schnellen Cloud-Messaging-Systemen wie RabbitMQ. Spring Data Access wurde auch hinsichtlich Verbindungsausfallsicherung, Poolbildung von Datenquellen und Warteschlangen für relationale Datenbanken von Oracle verbessert.

Social Media und Mobile Support für Enterprise Java
Enterprise Applikationen müssen wachsende Anforderungen auf immer mehr Plattformen, Browsern und persönlichen Endgeräten erfüllen. Spring wurde nun so erweitert, dass es für Applikationsentwickler einfach möglich ist, Applikationen in populäre Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter Trplt oder LinkedIn zu integrieren und auf neueste mobile Endgeräte wie Android oder iPhone zu übertragen. Das Spring Social-Projekt unterstützt Authentifizierung über OAuth 2.0. Die neue Web-Applikationsunterstützung für mobile Endgeräte erweitert das Spring MVC Framework und ermöglicht die automatische Client-Erkennung und kontinuierliche Anpassung an die Endgeräteauflösung.

Vereinfachung bei der Entwicklung von webbasierten Bezahlsystemen
Mit dem neuen Spring Bezahlsystem haben Entwickler ab sofort einen einfachen Zugang zu Bezahlsystemen wie Visa, CyberSource, Authorize.Net und anderen Anbietern.

Die Spring Open Source-Projekte finden Sie auf der Spring Community Website unter:
http://www.springsource.org.

Über VMware
VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen.Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 190.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.

VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de

Weitere Informationen

Pressekontakt

Maisberger GmbH
Christine Wildgruber / Michaela Holzer / Katharina Thiemann
Kirchenstraße 15
81675 München
089 / 41 95 99 - 27 / - 23 / - 85
089 / 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com