VMware auf der CeBIT 2007: Neues vom Desktop bis ins Rechenzentrum

Workstation, MacFusion, LabManager und mehr


München, 30. Januar 2007 — Der Virtualisierungsexperte VMware wird auf der diesjährigen CeBIT in Halle 1, Stand F71 zu finden sein. Vor Ort wird das Unternehmen u.a. den Entwicklungsstand der neuen Workstation-Version 6 und des Produkts für Intel-Macs MacFusion vorstellen. Mit dem VMware LabManager adressiert das Unternehmen die Automatisierung des Software-Lebenszyklus’. Darüber hinaus bereitet VMware weitere Neuigkeiten vor, die erstmals auf der Messe präsentiert werden.

Die VMware Workstation 6 ist die neuste Version des ersten VMware-Produkts und befindet sich derzeit in der Public Beta-Phase. Nach wie vor ist die Workstation ein zentraler Technologieträger für das Unternehmen und für viele Millionen Anwender ein wichtiges Hilfsmittel für Software-Entwicklung und -Tests. Die Version 6 wird erstmals Windows Vista als Host-Betriebssystem unterstützen. Darüber hinaus erlaubt sie den Betrieb mehrerer Monitore, um z.B. jede virtuelle Maschine auf einem eigenen Monitor anzuzeigen. Zudem wartet sie mit einem integrierten Debugger sowie Unterstützung für USB 2.0 auf.

Auch die kürzlich erstmals öffentlich präsentierte Software MacFusion wird auf dem Messestand zu sehen sein. Es handelt sich um die erste Software des Virtualisierungspioniers für die neue Mac-Hardware mit Intel-Chips. Die Mitarbeiter von VMware werden Interessierten an den Messetagen die Vorzüge und Einsatzgebiete der für Mac-Rechner mit Intel-Prozessoren entwickelten Virtualisierungslösung nahe bringen.

Mit dem LabManager präsentiert VMware ein leistungsfähiges Produkt, für das Management des Software-Lebenszyklus’. VMware LabManager ermöglicht Entwicklungsabteilungen, ihre Testlabore und anderen Ressourcen für die Software-Entwicklung effektiver zu nutzen. Durch Einsatz von VMware LabManager lassen sich Software-Entwicklungszeiten verkürzen und die Qualität der Software verbessern.

Hinweis an die Presse

Zur Vereinbarung von Gesprächen mit VMware wenden Sie sich bitte an Sascha Smid, 089/800908-27, sascha.smid@axicom.de.

Informationen zu VMware, Inc.

VMware, ein EMC Unternehmen (NYSE: EMC), ist der international führende Software-Anbieter für virtuelle Infrastrukturen auf standardisierten Systemen. Die weltgrößten Unternehmen nutzen VMware Lösungen zur Vereinfachung ihrer EDV und zur optimalen Nutzung bestehender Computeranlagen und um schneller auf neue Unternehmensanforderungen reagieren zu können. VMware hat seinen Firmensitz in Palo Alto, Kalifornien, USA. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.vmware.com/de/. Alternativ können Sie sich auch gern telefonisch unter der folgenden Rufnummer mit uns in Verbindung setzen: 650-475-5000 (nur in den USA)

# # #

Weitere Informationen

VMware Global, Inc.

Zweigniederlassung Deutschland

Sonja Reindl–Hager

 

Freisinger Straße 3

85716 Unterschleißheim/Lohhof

Tel.: 089/ 371 564 020

Fax: 089/ 371 564 098

eMail: sonja@vmware.com

 

 

Pressekontakt

AxiCom GmbH

Marcus Birke

Junkersstr.1

82178 Puchheim

Tel.: 089/800908–27

 

Fax: 089/800908–10

eMail: marcus.birke@axicom.de

www.axicom.de