Keynotes der VMworld 2007 vorgestellt

Grundsatzreden führender Vertreter von AMD, Cisco, Intel und VMware auf Konferenz in San Francisco

 

 

 

München, 12 Juni 2007 — VMware, weltweit führender Anbieter virtueller Infrastruktur-Software für Industriestandard-Computersysteme, gibt Details zu den Grundsatzreden auf der VMworld 2007 bekannt. Die VMworld ist die weltweit größte Konferenz für Virtualisierungstechnologien. Führende Vertreter von AMD, Cisco, Intel und VMware werden auf der Konferenz ihre Einsichten in Branchentrends und -entwicklungen mit den Besuchern teilen. Die Veranstalter rechnen mit ca. 10.000 Teilnehmern aus der ganzen Welt. Die Veranstaltung wird vom 11. bis 13. September im Moscone Center in San Francisco stattfinden.

 

„VMworld geht dieses Jahr in die vierte Runde. Wir erwarten ungefähr dreimal so viele Teilnehmer wie noch vor zwei Jahren“, erklärt Yael Zheng, Vice President of Corporate and Field Marketing von VMware. „Wir sehen den starken Zulauf zur VMworld als Bestätigung, dass die Konferenz ihren Besuchern ein großartiges Erlebnis und Virtualisierung Organisationen großen Mehrwert bieten.“

 

Für allgemeine Grundsatzreden konnten die Organisatoren Branchenkenner gewinnen, die Virtualisierungstrends und die wachsende Verbindung physischer und virtueller IT thematisieren. Keynote-Ansprachen werden von folgenden Personen gehalten:

  • Hector de J. Ruiz, Chairman und CEO von AMD
  • John Chambers, Chairman und CEO von Cisco
  • Pat Gelsinger, Senior Vice President und General Manager der Digital Enterprise Group von Intel
  • Diane Greene, President und CEO von VMware
  • Mendel Rosenblum, Chief Scientist von VMware

 

Die VMworld 2007 versammelt IT-Profis und Führungskräfte, Technologieanbieter und Branchenkenner, um Ideen zu Virtualisierung zu teilen und zu diskutieren. Die Konferenz bietet auch Demonstrationen der letzten technologischen Entwicklungen und Best Practices für den Einsatz von Virtualisierungslösungen. Das VMworld-Programm umfasst mehr als 250 einzelne Sitzungen, mehr als 100 praktische Workshops und Ausstellungen von mehr als 130 Unternehmen.

 

VMworld 2007 wird als erste Veranstaltung das "grüne Programm" des Moscone Center nutzen. Darüber hinaus werden der Konferenz-Leitfaden, die Konferenznotizbücher und Veranstaltungsbanner auf wiederverwertetem oder kompostierbarem Papier gedruckt. Recycling-Abfalleimer werden auf dem gesamten Konferenzgelände zur Verfügung stehen. Zudem werden elektronische Teilnehmerbefragungen als Alternative zu Papierfragebögen angeboten.

 

Weitere Informationen zur VMworld 2007 und Neuigkeiten zu weiteren Sprechern finden sich auf www.vmware.com/vmworld/.

 

VMware

VMware, Inc., ein EMC-Unternehmen (NYSE: EMC), ist der weltweit führende Anbieter virtueller Infrastruktur-Software für Industriestandard-Computersysteme. Die größten Unternehmen der Welt setzen die Lösungen von VMware ein, um ihre IT-Infrastruktur zu vereinfachen, ihre Investitionen bestmöglich zu nutzen und schneller auf geänderte Geschäftsanforderungen zu reagieren. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich unter www.vmware.de.

 

 

# # #

 

Weitere Informationen

VMware Global, Inc.

Zweigniederlassung Deutschland

Sonja Reindl–Hager

Freisinger Straße 3

 

85716 Unterschleißheim/Lohhof

Tel.: 089/ 371 564 020

Fax: 089/ 371 564 098

eMail: sonja@vmware.com

 

Pressekontakt

 

AxiCom GmbH

Sascha Smid

Junkersstr.1

82178 Puchheim

Tel.: 089–800908–27

 

Fax: 089&ndash800908–10

eMail: sascha.smid@axicom.de

www.axicom.de