Neuer VMware vCloud Integration Manager ermöglicht Service Providern schnellere vCloud Services

Rund 90 Service Provider bieten mittlerweile VMware vCloud Powered Services an, basierend auf den VMware-Lösungen VMware vSphere, vCloud Director und vCloud API

München, 08. Februar 2012 - VMware, führender Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastrukturen, erweitert sein Cloud-Portfolio: Mit dem neuen vCloud Integration Manager steht den Service Providern, die auf VMware vCloud Director-basierende Leistungen anbieten, eine Lösung zur automatisierten Bereitstellung und Durchführung von Cloud-Angeboten zur Verfügung. Damit trägt der Software-Hersteller nicht nur der gestiegenen Nachfrage nach automatisierten, skalierfähigen Cloud-Werkzeugen allgemein Rechnung, sondern bietet vor allem auch seinen inzwischen rund 90 Service Providern mit der VMware vCloud Powered Zertifizierung einen immensen Mehrwert: Diese können nun skalierbare, dynamische Ressourcen und Services schneller aufsetzen, effizienter betrieben und den Kundenwünschen entsprechend flexibler ausliefern.

Der Mehrwert des vCloud Integration Manager liegt unter anderem in den folgenden Funktionen:

  • Der vCloud Integration Manager wird fest in die VMware-Lösungen vCloud Director, vSphere, vShield Edge und vCenter Chargeback Manager integriert, um die Versorgung und Auslieferung von Infrastruktur- sowie umgebungsnahen -Services zu beschleunigen. Das Tool bietet ein webbasiertes Administrationsportal sowie eine REST-basierende API-Schnittstelle, damit Backoffice-Systeme der Service Provider wie CRM und Buchhaltung integriert werden können.
  • Um den Service-Katalog, Kundenzyklus und das Reseller-Management zu straffen und automatisieren, können die Reseller ihre Produktkonfigurationen und -auslieferungen auf einem integrierten Webportal mittels Knopfdruck nach festen Vorgaben einrichten und einstellen. Die Kunden-Lebenszyklen werden so vom ersten Kontakt bis zur Stilllegung standardisiert aufgesetzt, wodurch sich investierte Zeit und Gemeinkosten der beteiligten Partner erheblich reduzieren.

„Service Provider investieren anfangs sehr viel beim Aufsetzen neuer Cloud-Services. Umso wichtiger, dass sie schnell einen spürbaren Mehrwert generieren", sagt Ralf Gegg, Partner Director VMware CEMEA. „Bislang mussten sich die Anbieter mit umständlichen manuellen Prozessen, knappen Entwicklerressourcen oder teuren und komplexen Angeboten von Drittanbietern herumschlagen. Mit dem VMware vCloud Integration Manager haben unsere vCloud Service Provider nun das passende Werkzeug an der Hand, mit dem sie ihre Dienste automatisiert und wesentlich schneller zur Verfügung stellen können."

Zunehmende Zugkraft des VMware vCloud Powered Programm

Seit der Einführung des VMware vCloud Powered Programms im Februar 2011 bieten mittlerweile 90 Service Provider aus Australien, Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Indonesien, Japan, Kanada, Malaysia, den Niederlanden, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Philippinen, Russland, Südafrika, United Kingdom und den USA vCloud Powered Services an.

In Deutschland verfügen mit der ACP Holding Deutschland GmbH, All for One Midmarket AG, Dunkel GmbH, managedhosting.de GmbH, Thomas-Krenn AG, wusys GmbH, insgesamt sechs Service Provider über die VMware vCloud Powered Zertifizierung. Sie bieten auf vSphere und vCloud Director basierende Services an, die sich dank der Schnittstelle vCloud API und dem unterstützten Open Virtualization Format (OVF) problemlos in die VMware-virtualisierten Unternehmensumgebungen auf Kundenseite integrieren lassen. Die Kunden erhalten on-demand Zugang zu den virtuellen Infrastrukturen einer sicheren und robusten Public Cloud und profitieren von einer flexiblen Applikations- und API-Portabilität zwischen ihren eigenen Rechenzentren und den VMware vCloud Powered Services ihrer Wahl.

So ist die schnelle, auf den Kunden angepasste Bereitstellung von Ressourcen nach dem Prinzip Plattform as a Service  für managedhosting.de zu einem der wichtigsten Wettbewerbsvorteile geworden: „Unsere Kunden interessiert immer weniger, wie viele virtuelle Maschinen mit welcher Ausstattung, wie viel Storage und welche Netzwerkbandbreite sie genau benötigen. Es geht vielmehr darum, gemeinsam mit dem Kunden Service Levels für die Applikation zu definieren, und wir kümmern uns dann um den Rest", erklärt Andreas Wolske, geschäftsführender Gesellschafter von managedhosting.de. Der VMware vCloud Powered Service Provider stellt neben dem vCloud Director seinen Kunden auch die entsprechende API zur Verfügung, was den Aufbau von Hybrid Clouds ermöglicht und das Neukundengeschäft kräftig belebt.

Auch wusys ist seit August 2011 vCloud Certified Provider und gehört damit zu den ersten Providern in Deutschland, die die Vorteile des Zertifizierungsprogramms auf der Basis der vSphere5-Produkte nutzen:  „Das VSPP-Modell von VMware ist das einzige Konzept, mit dem wir unsere Philosophie individueller, hochflexibler Cloud-Angebote umsetzen können. Die Integration von Infrastruktur- und Managementkomponenten ist bei keinem anderen Anbieter auf dem Markt zu finden", so Gunter Papenberg, Director Strategic Business, wusys GmbH.

Preis und Verfügbarkeit des VMware vCloud Integration Manager

Der VMware vCloud Integration Manager wird im ersten Quartal 2012 verfügbar sein und nach einem den vCloud Service Providern bekannten, nutzungsbasierten Bestellmodell berechnet. Weitere Informationen finden sich auf der vCloud Integration Manager Landing Page auf dem VMware Partner Central .

Weiterführende Informationen

  • Zum VMware vCloud Integration Manager
http://www.vmware.com/go/partnercentral/vcloudintegrationmanager
  • Zu VMwares Private und Public Cloud Computing Angeboten
http://www.vmware.com/cloud-computing/private-cloud/datacenter-challenges.html bzw http://www.vmware.com/solutions/cloud-computing/public-cloud/index.html
  • Zum VMware Service Provider Program (VSPP)
http://www.vmware.com/solutions/cloud-computing/service-providers/index.html
  • Blog Post von Mathew Lodge, Senior Director Cloud Services, zum vCloud Integration Manager
http://blogs.vmware.com/rethinkit/2012/02/vcloud-integration-manager-and-more-clouds-in-more-countries.html

 
Über VMware

VMware, der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, ermöglicht Unternehmen jeder Größe im Cloud-Zeitalter größtmögliche Erfolge zu erzielen. Dank der Virtualisierungs- und Technologien von VMware werden nicht nur IT-Umgebungen verschlankt, sondern auch deren Management vereinfacht und im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar gestaltet. Mit einem Umsatz von 3,77 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 verfügt VMware über ein globales Partnernetzwerk aus 25.000 Partnern und über 300.000 Kunden.
Das Software-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Palo Alto, mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Weitere Informationen

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Eva Schönleitner
Senior Director Marketing VMware CEMEA
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
089 - 370 617 020
eschoenleitner@vmware.com
www.vmware.de

Pressekontakt

Maisberger GmbH
Michaela Holzer / Katharina Thiemann
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 - 41 95 99 - 23 / - 85
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com

Neuer VMware vCloud Integration Manager ermöglicht
Service Providern schnellere vCloud Services
Rund 90 Service Provider bieten mittlerweile VMware vCloud Powered Services an,
basierend auf den VMware-Lösungen VMware vSphere, vCloud Director und vCloud API
München, 08. Februar 2012 - VMware, führender Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastrukturen, erweitert sein Cloud-Portfolio: Mit dem neuen vCloud Integration Manager steht den Service Providern, die auf VMware vCloud Director-basierende Leistungen anbieten, eine Lösung zur automatisierten Bereitstellung und Durchführung von Cloud-Angeboten zur Verfügung. Damit trägt der Software-Hersteller nicht nur der gestiegenen Nachfrage nach automatisierten, skalierfähigen Cloud-Werkzeugen allgemein Rechnung, sondern bietet vor allem auch seinen inzwischen rund 90 Service Providern mit der VMware vCloud Powered Zertifizierung einen immensen Mehrwert: Diese können nun skalierbare, dynamische Ressourcen und Services schneller aufsetzen, effizienter betrieben und den Kundenwünschen entsprechend flexibler ausliefern.
Der Mehrwert des vCloud Integration Manager liegt unter anderem in den folgenden Funktionen:
•    Der vCloud Integration Manager wird fest in die VMware-Lösungen vCloud Director, vSphere, vShield Edge und vCenter Chargeback Manager integriert, um die Versorgung und Auslieferung von Infrastruktur- sowie umgebungsnahen -Services zu beschleunigen. Das Tool bietet ein webbasiertes Administrationsportal sowie eine REST-basierende API-Schnittstelle, damit Backoffice-Systeme der Service Provider wie CRM und Buchhaltung integriert werden können.
•    Um den Service-Katalog, Kundenzyklus und das Reseller-Management zu straffen und automatisieren, können die Reseller ihre Produktkonfigurationen und -auslieferungen auf einem integrierten Webportal mittels Knopfdruck nach festen Vorgaben einrichten und einstellen. Die Kunden-Lebenszyklen werden so vom ersten Kontakt bis zur Stilllegung standardisiert aufgesetzt, wodurch sich investierte Zeit und Gemeinkosten der beteiligten Partner erheblich reduzieren.
„Service Provider investieren anfangs sehr viel beim Aufsetzen neuer Cloud-Services. Umso wichtiger, dass sie schnell einen spürbaren Mehrwert generieren", sagt Ralf Gegg, Partner Director VMware CEMEA. „Bislang mussten sich die Anbieter mit umständlichen manuellen Prozessen, knappen Entwicklerressourcen oder teuren und komplexen Angeboten von Drittanbietern herumschlagen. Mit dem VMware vCloud Integration Manager haben unsere vCloud Service Provider nun das passende Werkzeug an der Hand, mit dem sie ihre Dienste automatisiert und wesentlich schneller zur Verfügung stellen können."
Zunehmende Zugkraft des VMware vCloud Powered Programm
Seit der Einführung des VMware vCloud Powered Programms im Februar 2011 bieten mittlerweile 90 Service Provider aus Australien, Belgien, China, Deutschland, Frankreich, Indonesien, Japan, Kanada, Malaysia, den Niederlanden, Neuseeland, Norwegen, Österreich, Philippinen, Russland, Südafrika, United Kingdom und den USA vCloud Powered Services an.
In Deutschland verfügen mit der ACP Holding Deutschland GmbH, All for One Midmarket AG, Dunkel GmbH, managedhosting.de GmbH, Thomas-Krenn AG, wusys GmbH, insgesamt sechs Service Provider über die VMware vCloud Powered Zertifizierung. Sie bieten auf vSphere und vCloud Director basierende Services an, die sich dank der Schnittstelle vCloud API und dem unterstützten Open Virtualization Format (OVF) problemlos in die VMware-virtualisierten Unternehmensumgebungen auf Kundenseite integrieren lassen. Die Kunden erhalten on-demand Zugang zu den virtuellen Infrastrukturen einer sicheren und robusten Public Cloud und profitieren von einer flexiblen Applikations- und API-Portabilität zwischen ihren eigenen Rechenzentren und den VMware vCloud Powered Services ihrer Wahl.
So ist die schnelle, auf den Kunden angepasste Bereitstellung von Ressourcen nach dem Prinzip Plattform as a Service  für managedhosting.de zu einem der wichtigsten Wettbewerbsvorteile geworden: „Unsere Kunden interessiert immer weniger, wie viele virtuelle Maschinen mit welcher Ausstattung, wie viel Storage und welche Netzwerkbandbreite sie genau benötigen. Es geht vielmehr darum, gemeinsam mit dem Kunden Service Levels für die Applikation zu definieren, und wir kümmern uns dann um den Rest", erklärt Andreas Wolske, geschäftsführender Gesellschafter von managedhosting.de. Der VMware vCloud Powered Service Provider stellt neben dem vCloud Director seinen Kunden auch die entsprechende API zur Verfügung, was den Aufbau von Hybrid Clouds ermöglicht und das Neukundengeschäft kräftig belebt.
Auch wusys ist seit August 2011 vCloud Certified Provider und gehört damit zu den ersten Providern in Deutschland, die die Vorteile des Zertifizierungsprogramms auf der Basis der vSphere5-Produkte nutzen:  „Das VSPP-Modell von VMware ist das einzige Konzept, mit dem wir unsere Philosophie individueller, hochflexibler Cloud-Angebote umsetzen können. Die Integration von Infrastruktur- und Managementkomponenten ist bei keinem anderen Anbieter auf dem Markt zu finden", so Gunter Papenberg, Director Strategic Business, wusys GmbH.
Preis und Verfügbarkeit des VMware vCloud Integration Manager
Der VMware vCloud Integration Manager wird im ersten Quartal 2012 verfügbar sein und nach einem den vCloud Service Providern bekannten, nutzungsbasierten Bestellmodell berechnet. Weitere Informationen finden sich auf der vCloud Integration Manager Landing Page auf dem VMware Partner Central .

Weiterführende Informationen
•    Zum VMware vCloud Integration Manager
http://www.vmware.com/go/partnercentral/vcloudintegrationmanager
•    Zu VMwares Private und Public Cloud Computing Angeboten
http://www.vmware.com/cloud-computing/private-cloud/datacenter-challenges.html bzw. http://www.vmware.com/solutions/cloud-computing/public-cloud/index.html
•    Zum VMware Service Provider Program (VSPP)
http://www.vmware.com/solutions/cloud-computing/service-providers/index.html
•    Blog Post von Mathew Lodge, Senior Director Cloud Services, zum vCloud Integration Manager
http://blogs.vmware.com/rethinkit/2012/02/vcloud-integration-manager-and-more-clouds-in-more-countries.html
•    Testen der vCloud Services: vcloud.vmware.com
•    Um Teil des VMware Service Provider Programms zu werden:  http://www.vmware.com/partners/partners.html?apex/page?name=myprogram.serviceprovider.vcloudpowered
 
Über VMware
VMware, der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, ermöglicht Unternehmen jeder Größe im Cloud-Zeitalter größtmögliche Erfolge zu erzielen. Dank der Virtualisierungs- und Technologien von VMware werden nicht nur IT-Umgebungen verschlankt, sondern auch deren Management vereinfacht und im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar gestaltet. Mit einem Umsatz von 3,77 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 verfügt VMware über ein globales Partnernetzwerk aus 25.000 Partnern und über 300.000 Kunden.
Das Software-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Palo Alto, mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

Weitere Informationen
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Eva Schönleitner
Senior Director Marketing VMware CEMEA
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
089 - 370 617 020
eschoenleitner@vmware.com
www.vmware.de
Pressekontakt
Maisberger GmbH
Michaela Holzer / Katharina Thiemann
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 - 41 95 99 - 23 / - 85
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com