VMware stellt neues Betriebsmodell für die Cloud-Ära vor

Neue Cloud Ops Schulungs-, Transformations- und Beratungs-Services setzen Maßstäbe für Cloud-Nutzer und -Prozesse 

VMware und Partner arbeiten im Cloud Ops Forum an einem industrieübergreifenden IT-Ansatz    

San Francisco / München, 28. August 2012 – VMware stellt auf der VMworld 2012 sein neues Cloud Ops Intellectual Property (IP)-Programm sowie vielfältige Beratungs-, Transformations- und Schulungs-Services vor. Diese wurden entwickelt, um Unternehmen bei den operativen Herausforderungen zum Aufbau, Betrieb, Personaleinsatz und Evaluation einer hochfunktionellen IT zu unterstützen. VMware Cloud Ops IP erleichtert den Übergang der IT zu einem Cloud-basierten Betriebsmodell, welches das Neugeschäft und die Innovationsfähigkeit zu beschleunigen verspricht.

Cloud Ops ist ein Teil der gestern auf der VMworld vorgestellten VMware Cloud-Lösung und basiert auf den VMware-Erfahrungen bei der Kundenberatung rund um den Aufbau, Betrieb und die Optimierung von Public und Private Cloud-Umgebungen. Die Rolle der IT verändert sich von einer reaktiven, taktischen Beziehung mit den Unternehmen hin zur Rolle des strategischen Partners, welcher Unternehmen dabei  hilft, Innovationen voranzutreiben und Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

„Kunden, die sich für Cloud Ops entscheiden, gewinnen deutlich an Effizienz, Agilität und Reliabilität“, sagt Carl Eschenbach, VMware Chief Operating Officer und Co-President. „Einige unserer Kunden haben nahezu 25 Prozent ihrer Betriebskosten einsparen können. Diese Ersparnisse stehen für Reinvestitionen in neue Services bereit, die Innovationen und Wettbewerbsvorteile vorantreiben.“

VMware stellt außerdem das Cloud Ops Forum vor, ein Zusammenschluss von Beratungs- und Integrations-Partnern, die anlässlich dieses neuen Betriebsmodells zusammenarbeiten werden. Zusammen mit VMware werden die Unternehmen das Wissen an die Endkunden weitergeben, damit diese durch höchste Effizienz, Zuverlässigkeit und Agilität von dieser Änderung profitieren. Zu den Mitgliedern des Cloud Ops Forums gehören Canopy, Capgemini, CGI, CSC, Dell, Deloitte, EMC, HP, Infosys, T-Systems und VMware.
 
Wie viele andere grundlegende Veränderungen in der IT zuvor, ist die Umstellung auf Cloud Computing nicht auf die Technologie selbst begrenzt. Cloud Ops und das Cloud Ops Forum berücksichtigen die Bedürfnisse moderner Unternehmen und beinhalten kulturelle, wirtschaftliche, politische und prozessuale Elemente als Teil ihrer gesamten IT-Transformationsplanung.

Cloud Ops und das Cloud Ops Forum zeigen, wie sich Cloud-Umgebungen aufbauen, betreiben, besetzen und messen lassen, um die Innovationsfähigkeit und die Effizienz des Unternehmens zu maximieren, mit Fokus auf den folgenden Bereichen:

  • Prozesse und Kontrolle. Als ein Ergebnis der IT-Transformation hin zu einem dynamischen und automatisierten Cloud-Ansatz müssen viele traditionelle IT-Prozesse geändert werden. Um der IT diesen Übergang zu erleichtern, zeigt Cloud Ops Möglichkeiten auf, die größtmögliche Chancen für Unternehmensgewinne bieten. Dazu gehören On-Demand-Services, automatisches Bereitstellen und Inbetriebnahme, proaktives Fehler- und Problem-Management, richtlinienbasierte Security, Compliance- und Risk-Management und nutzungsbasiertes IT-Finanz-Management.

  • Menschen und Unternehmen. Neben Standard Performance-Monitoring stellt Cloud Ops neue Cloud-relevante Kennzahlen zur Verfügung, welche moderne Parameter zur Messung der Effizienz, Agilität und Zuverlässigkeit von Cloud-Umgebungen etablieren, sowie erweiterte Möglichkeiten in IT Business Management (ITBM) Dienstleistungen, um den Übergang zum Service-Level Financial-Management der IT einzuleiten.

  • Software-Technologie und -Architektur. Die Effizienz, Agilität und Zuverlässigkeit von Cloud Ops erfordert eine automatisierbare und flexible Infrastruktur, wie sie der VMware-Vision des Software-Defined Datacenter bietet. Die VMware vCloud Suite 5.1 ist die erste Lösung, die ein Software-Defined Datacenter liefert, indem sie VMwares Virtualisierungs-, Cloud-Infrastruktur- und Management-Portfolio in einer Stock Keeping Unit (SKU) integriert und damit die Adaption von Cloud-Technologie vereinfacht. (Weitere Informationen zur VMware vCloud Suite 5.1 sind in der folgenden Presseinformation verfügbar).

Die heutige Ankündigung von Cloud Ops und Cloud Ops Forum wird IT-Führungskräfte und ihre Teams bei diesem beispiellosen Wandel unterstützen. Die neue IP und Services umfassen insbesondere:

  • Neue Cloud Betriebs-Services bieten den Kunden kollaborative Unterstützung bei der Analyse, Konzeption und Implementierung von Cloud-Lösungen.

  • Neue und aktualisierte Technologie Beratungsservices helfen Kunden dabei, schnell Erfahrungen mit Cloud Computing und der branchenweit ersten, vollständigen und integrierten Cloud-Infrastruktur-Suite – der VMware vCloud Suite – aufzubauen.

  • Neue Schulungsangebote und Zertifizierungen erweitern die In-house-Kompetenzen und Erfahrungen, die Kunden benötigen, um ihre Cloud-Umgebung effektiv zu gestalten, zu betreiben und zu entwickeln.

  • VMware Architecture Toolkit (vCAT) 3.0 bietet eine Reihe von Materialien, mit deren Hilfe Kunden auf eine Cloud-Lösung umstellen können, Praxisempfehlungen und innovative Tools, die sich im Alltag von Unternehmen und bei Service Provider Cloud-Implementierungen bewährt haben.

Verfügbarkeit
Die neuen Cloud-Ops Beratungs-, Transformations- und Schulungs-Dienstleistungen sind zum Teil ab heute verfügbar und werden bis 2013 um zusätzliche Ressourcen erweitert. Weitere Informationen über VMware Cloud Computing-Lösungen finden Sie hier sowie über die VMware Cloud Operations Services hier.

Weiterführende Informationen

  • Mehr auf VMware Now
  • VMworld 2012 Press Kit
  • Erfahren Sie mehr auf dem Blog von VMware CTO Steve Herrod: The Software-Defined Datacenter meets VMworld
  • Lesen Sie mehr auf dem Accelerate Blog
  • Mehr über die VMworld 2012
  • Folgen Sie dem VMworld-Team auf Twitter und Facebook

Über VMware
VMware, der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, ermöglicht Unternehmen jeder Größe im Cloud-Zeitalter größtmögliche Erfolge zu erzielen. Dank der Virtualisierungs- und Cloud-Technologien von VMware werden nicht nur IT-Umgebungen verschlankt, sondern auch deren Management vereinfacht und im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar gestaltet. Mit einem Umsatz von 3,77 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 verfügt VMware über ein globales Partnernetzwerk aus 55.000 Partnern und über 400.000 Kunden.
Das Software-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Palo Alto, mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de

Weitere Informationen

Pressekontakt:

Maisberger GmbH
Michaela Holzer / Katharina Thiemann
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 - 41 95 99 - 23 / - 85
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com