VMworld Europe 2011: VMware stellt Management-Portfolio für die Cloud-Ära vor

Neue Produkt-Suite reduziert die Komplexität der IT und automatisiert die Verwaltung in der Cloud im Sinne von IT as a Service

Kopenhagen / München, 18. Oktober 2011 - VMware stellt auf seiner diesjährigen Hausmesse, der VMworld Europe 2011, drei Produkt-Suiten vor, die das IT-Management vereinfachen und automatisieren. Mit signifikanten Erweiterungen bei vCenter Operations und der Einführung der vFabric Application Management Suite und der VMware IT Business Management Suite stellt der Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Spezialist seinen Kunden umfassende Lösungen für mehr Agilität und Nutzenmaximierung in virtuellen und Cloud-Umgebungen zur Verfügung.

Die neuen VMware-Lösungen erleichtern das Management in den Bereichen Infrastruktur, Applikationen und Business Services in virtuellen und Cloud-Umgebungen:

  • Infrastruktur: VMware vCenter Operations Management Suite
    Erstmalig eingeführt im Mai 2011, ermöglicht vCenter Operations neue Arbeitsprozesse für Cloud-Umgebungen, in dem es die Daten der zugrundeliegenden physikalischen Komponenten (Server, Storage, Netzwerk) und anderer Management-Tools erkennt und analysiert. Es führt Performance-, Kapazitäts- und Konfigurations-Verwaltung sowie Applikations-Analysen zusammen, so dass Service Levels in Cloud-Umgebungen sichergestellt werden können.

Mit dem nun vorgstellten Update von vCenter Operations sowie der Integration von vCenter Capacity IQ und vCenter Configuration Manager führt VMware seine Strategie konvergierender Management-Disziplinen weiter fort. Neue Dashboards und intelligente Alert-Funktionen bündeln Performance- und Kapazitäts-Meldungen, um mögliche Probleme und Engpässe rechtzeitig zu erkennen. Außerdem beinhaltet die vCenter Operations Management Suite neue Funktionen zur Applikationserkennung, die automatisch die Abhängigkeiten zwischen Applikationen und Infrastruktur-Komponenten identifizieren und deren Zusammenspiel unterstützen. Applikationsrelevante Infrastruktur-Operationen wie Sicherheits-Management und Disaster Recovery werden dadurch optimiert.
Weitere Informationen über VMware vCenter Operations Management Suite.

Um die Bedürfnisse von kleinen und mittelständischen Unternehmen ebenso zu erfüllen wie die von großen Konzernen, wird die aktualisierte vCenter Operations Management Suite in vier Editionen, ab  2012, verfügbar sein. Die Kosten belaufen sich auf 50,- US-Dollar pro virtuelle Maschine. Bestehende vCenter Operations Kunden können kostenlose upgraden: http://www.vmware.com/products/vcenter-operations/buy.html

Als besonderen Service führt  VMware zudem den neuen vCenter Operations Management Accelerator Service ein.

  • Applikationen: vFabric Application Management Suite
    Cloud Computing und gestiegene Applikationsanforderungen erfordern bei IT-Abteilungen ein Umdenken hinsichtlich der Anwendungsentwicklung und -verwaltung und bringen konvergierende Operationsmodelle wie „DevOps“ zum Vorschein. Damit Unternehmen die Agilität und Performance ihrer Applikationen steigern können, stellt VMware eine neue Applikations Management Suite vor, mit der User neue, in virtuellen und Cloud-Infrastrukturen laufende Applikationen aufsetzen und verwalten können.

Die vFabric Application Management Suite beinhaltet zwei neue Lösungen, die die verschiedenen Anforderungen bei der Applikationsentwicklung und  den jeweiligen Operationen zusammenführt und modernisiert:

  • Zum einen standardisiert und automatisiert der vFabric AppDirector die Installation neuer Applikationen in der Cloud mittels so genannter „easy-to-create“-Blueprints, die Standard-Vorlagen, Baustein-Libraries und festgelegte Bausteine für die unterschiedlichen Entwicklungsstufen enthalten.
  • Zum anderen unterstützt der vFabric Application Performance Manager die proaktive Verwaltung von Applikationen in virtuellen und Cloud-Umgebingen.

Die vFabric Application Management Suite ist optimiert für vFabric, aber auch auf andere Frameworks erweiterbar. Der vFabric Application Performance Manager ist voraussichtlich im vierten Quartal Q4 2011 verfügbar. Die Kosten belaufen sich auf 360,- US-Dollar pro virtuelle Maschine.
Der vFabric AppDirector ist voraussichtlich Anfang 2012 verfügbar.
Weitere Informationen zu vFabric Application Management Suite

  • Business Services: VMware IT Business Management Suite
    Durch die Zunahme von Public Cloud Services hat sich die Rolle von unternehmenszugehörigen IT-Abteilungen hin vom Verwalter zum Innovator und Unterstützer von Geschäftsprozessen verändert. Dadurch ist es noch wichtiger, mehr Transparenz hinsichtlich Kosten, Service Levels und Verkaufsoperationen zu erhalten. In die nun neu vorgestellte IT Business Management Suite hat VMware Technologien der im Juni 2011 übernommenen Firma Digital Fuel integriert. Die Suite beinhaltet die drei Module IT Finance Manager, IT Service Level Manager und IT Vendor Manager. Diese führen Daten von vielerlei wirtschaftsrelevanten Unternehmensbereichen zusammen und erstellen ausführliche Analysen, um so einen Überblick über das aufgewendete IT-Kapital, operative und Service-orientierte Ausgaben zu bekommen. Die IT Business Management Suite ermöglicht es CIOs, die richtigen, auf verlässliche Datenquellen gestützte Entscheidungen hinsichtlich Kosten, Risiken, Performance und Compliance zu treffen.
    Die IT Business Management Suite ist voraussichtlich im vierten Quartal 2011 verfügbar und wird pro User lizenziert. Mehr über VMware IT Business Management Suite.

„Da IT-Organisationen immer mehr private und hybride-Cloud-Umgebungen aufsetzen, sind traditionelle, physikalisch orientierte Management-Ansätze nicht mehr zeitgemäß“, sagt Boaz Chalamish, Senior Vice President und General Manager, Dynamic Applications Business Unit VMware. „Unsere Management-Lösungen ermöglichen es, die Vorteile, die eine Cloud-Umgebung bietet, auch wirklich auszuschöpfen. Die Komplexität der IT-Infrastruktur wird verringert. IT-Mitarbeiter müssen weniger orchestrieren und können Services für die einzelnen Geschäftsbereiche schneller zur Verfügung stellen.“

Weitere Ressourcen

  • Erfahren Sie mehr über die VMware IT Management Lösungen
  • Partner-Statements zu Partner-Statements zu VMware IT Management Lösungen
  • Pressematerialien, Produktinformation, Grafiken und Videos
  • VMware CTO Steve Herrod's Blog

Über VMware

VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung und Cloud-Infrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten - egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 250.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,9 Milliarden US-Dollar in 2010 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.
VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de.

Weitere Informationen

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Direktor Marketing Central Region
Sonja Reindl-Hager
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
089 - 370 617 020
sonja@vmware.com
www.vmware.de

Pressekontakt

Maisberger GmbH
Michaela Holzer / Katharina Thiemann
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 - 41 95 99 - 23 / - 85
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com