VMware
Erfolgsberichte auswählen nach:
Gefilterte Suche:



German

GFO

 

“VMware ist der einzige Anbieter von Virtualisierungslösungen, der unsere Anforderungen erfüllt. Als Rechenzentrum eines Krankenhauses sind wir auf absolute Zuverlässigkeit unserer Systeme angewiesen. Diese darf trotz Sparmaßnahmen in keiner Weise gefährdet sein.”

— Hans Peter Klaus, Bereichsleitung Systemservice

GTÜ

 

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung setzt auf VMware LabManager

“Das Testen von Software für sehr inhomogene Zielumgebungen lässt sich nur durch deren virtualisierte Abbildung effizient schaffen. Alles andere wäre viel zu teuer und fehlerträchtig. Der VMware LabManager ist dafür eine konkurrenzlose Lösung.”

— Harald Reiss, Teamleiter IT-Systeme

HAK Linz

 

“Der Entschluss mit VMware und it & tel als erste Österreichische Schule unseren Desktopbereich zu virtualisieren, war für uns eine strategische Entscheidung und das Ergebnis – eine maßgebliche Kosten- und Energiereduktion – hat allgemein überzeugt. Für uns als sehr kleines IT-Team (zwei Mitarbeiter) bedeutet die Lösung durch verringerte Wartungs- und Servicezeiten und höhere Sicherheit einen großen Fortschritt.”

— DI Hermann Zirknitzer, IT Management

Heiligenfeld GmbH

 

Innerhalb des Klinikbetriebs muss immer mehr dokumentiert werden, daher sind mobile Arbeitsplätze von besonderer Bedeutung.

VMware war damals schon der Marktführer und wir kannten die Produkte - somit hatten wir nur wenig Schulungsbedarf und konnten in sehr kurzer Zeit implementieren und live gehen.

— Hubert Ziegler , IT-Leiter, Heiligenfeld GmbH

Holiday Park GmbH

 

Holiday Park is an amusement park in Germany, which belongs to the Belgian Plopsa Group. Throughout the opening hours they face multiple challenges in terms of IT flexibility and availability. This includes i.a. ticketing, entrance and exit. Their priority number one was server virtualization as the amusement park wanted to lower the costs when acquring new hardware. These costs can now be invested in other projects. With VMware they managed to enhance their server virtualization.

"Any form of Cloud will definitely develop in the future. In 5 to 10 years it will be possible to provide services on demand from a public cloud or individually."

— Wolf-Malko Zimmermann, ICT Manager, Holiday Park GmbH

Inselverwaltung Gemeinde Sylt

 

Herausforderung: Verwaltung der IT-Infrastruktur vereinfachen, Zeitaufwand für Desktop-Administration senken, Flexibilität für schnell ändernde Anforderungen erhöhen, neue Applikationen implementieren, hohes Sicherheitsniveau gewährleisten, Kosteneinsparungen bei Strom und Kühlung, Lösung: Virtualisierung der Server und Desktops, Infrastruktur-Management mit vCenter erleichtert, Applikationen in View-Umgebung integriert, Einsparung von 90% der Strom- und Kühlkosten, 12 physikalische Server auf drei konsolidiert (Virtualisierungsgrad 1:4), Energiekosten um 90 Prozent gesenkt (400 Euro pro PC), 20 Tonnen CO2 nach 3 Jahren eingespart (32 Tonnen nach 5 Jahren), IT-Personalaufwand für Desktops von 25 auf 5 Prozent reduziert, Infrastruktur-Management mit vCenter einfacher und flexibler, Zeitaufwand für Desktop-Arbeitsplätze von vier Stunden auf zehn Minuten verkürzt, Applikationen für neue Personalausweise erfolgreich in View-Umgebung integriert, mehr Zeit und Flexibilität für steigende Anforderungen in der IT, Amortisierung der Virtualisierungskosten nach 3,5 Jahren

„Unsere Prozesse werden regelmäßig auf ihre Wirtschaftlichkeit überprüft. Wir achten stets darauf, so kostengünstig und effizient wie möglich zu arbeiten. Mit VMware View können wir nun langfristig erhebliche Kosten einsparen.“

— Constantin Freiherr von Dobeneck, Systemadministrator Gemeinde Sylt

Klinikum Dorothea Christiane Erxleben Quedlinburg GmbH

 

Herausforderung: Sicherstellung der Datenschutzvorgaben, Ersatz vorhandender PCs durch eine Desktop-Virtualisierungslösung, Vereinheitlichung der Arbeitsplätze, Authentifizierung der User über RFID – mobile Anwendung, Verlängerung der Austauschintervalle der Desktops, Bündelung der Systemleistung und Einsparung von Energieressourcen -Virtualisierungslösung, Reduzierung der Administrationskosten

Mit VMware haben wir uns für den richtigen Partner entschieden, sonst hätte man dieses Projekt nicht in der Kürze der Zeit umsetzen können.

— Thomas Marcon, Leiter der IT-Abteilung im Klinikum Quedlinburg

Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm (KIRU/IIRU)

 

Herausforderung: Termingerechter Rollout der Software für Ausweisbehörden bei der Einführung des Neuen Personalausweises, Standardisierung und Vereinfachung der Softwareauslieferung Lösung, ThinApp für die Anwendung LEWIS-DIGANT®, Einbettung der ThinApp in selbst entwickelte OberflächeResultate, Auslieferung der Software für den Neuen Personalausweis an die Meldebehörden pünktlich zum Stichtag 28.10.2010 trotz knapper Vorgaben, Einheitliche Bereitstellung für alle 3500 Clients in 570 Ausweisbehörden, Entlastung der Supportmitarbeiter wegen einheitlicher Softwarebasis

“Nur dank VMware Thinapp konnten wir bei den engen, politisch motivierten Terminvorgaben für den Neuen Personalausweis allen Personalausweisbehörden die neue Software bis zum Stichtag bereitstellen.” “Unsere Entscheidung für ThinApp fiel bereits vor dem Projekt für die LEWIS-DIGANT-Bereitstellung. Wie richtig sie war, zeigte sich in einer kritischen Phase des Projekts, als wir uns auf die Unterstützung des Engineerings von VMware voll und ganz verlassen konnten.”

— Harald Rathgeb, Fachbereichsleiter Service/Kundensysteme KIRU/IIRU

managedhosting.de GmbH

 

“Der Einsatz von vCloud Director als Cloud Management Software führt nicht nur zu einer Arbeitserleichterung für unsere Administratoren, sondern auch dazu, dass sich für unser Unternehmen neue Geschäftsmodelle herauskristallisieren, was für unseren langfristigen Erfolg als Service Provider wichtig ist.”

— Andreas Wolske, geschäftsführender Gesellschafter managedhosting.de

Media-Saturn

 

Media-Saturn virtualisiert mit VMware vSphere

“VMware bietet die beste Performance und Skalierbarkeit. Außerdem war es uns wichtig, mit der virtuellen Lösung komplett plattform- und betriebssystemunabhängig zu werden.”

— Jens-Peter Labus, Bereichsleiter IT | Logistik

MEGLA GmbH

 

Was steckt hinter dem Unternehmen MEGLA? Warum hat sich die MEGLA GmbH für Virtualisierung entschieden? Warum die Entscheidung für VMware? Empfiehlt die MEGLA GmbH als IT-Dienstleister ihren Kunden auch zu virtualisieren? Beschäftigt sich die MEGLA GmbH auch mit Cloud Computing?

— Sebastian Hütte , über Virtualisierung bei MEGLA

Melitta

 

Melitta Kaffee GmbH – Hochverfügbarkeit und optimale Flexibilität für SAP-System sichern kontinuierlichen Produktionsprozess

“Der Betrieb der SAP-Systeme unter VMware und Linux auf redundanten IBM-xSeries-Servern und IBM NSeries-SAN bietet uns hohe Performance, Verfügbarkeit und Flexibilität zu günstigen Kosten.”

— Manfred Alpers, Leiter IT-Betrieb

Messe München GmbH

 

Als eine der weltweit führenden Messegesellschaften geht die Messe München International mit der Zeit und setzt auf Nachhaltigkeit und E˜ zienz – auch bei der IT. Seit Jahren sind dafür Lösungen von VMware im Einsatz und decken ganz verschiedene Bereiche ab. Auch bei der Umstellung der gesamten IT-Infrastruktur durfte VMware nicht fehlen: Mit VMware vCenter Operations Manager erreicht die Messe München ein umfassendes Monitoring seiner gesamten virtuellen Infrastruktur – und eine bessere Planung, Transparenz und Nachvollziehbarkeit der IT-Kosten.

„Der Einsatz des vCenter Operations Managers bedeutet für uns einen immensen Zeitgewinn. Insgesamt ist die Lösung sehr gut, wir haben stets den Überblick über die Effizienz unserer Infrastruktur und profitieren von einer einwandfreien und ausfallsicheren Umgebung.”

— Daniel Schumacher, Technical Analyst VMware und SAN, Messe München International

Neos Ventures GmbH

 

IT-Lösungsanbieter verbessert mit VMware vShield Systemleistung und Sicherheit für ein führendes Unternehmen der Reisebranche

„Die VMware vShield- Technologie stellt eine hervorragende Lösung für die neuen Sicherheitsherausforderungen dar, die Unternehmen insbesondere bei der Migration zur Cloud erfüllen müssen. Die erfolgreiche Implementierung von vShield bei unserem Kunden, einem führenden globalen Anbieter von Reisen, dient uns außerdem als Best Practice in Bezug auf unsere Cloud-Strategie für die Geschäftsautomatisierung.“

— Hendrik van den Berg, Geschäftsführer bei Neos

NH Hoteles

 

Holger Golenia, Director of Information Technology bei NH Hoteles, beschreibt die Server-Virtualisierung mit VMware. Mit Hilfe von VMware Essentials Plus konnte NH Hoteles auf überflüssige Hardware verzichten, Energie einsparen und Management-Funktionalitäten erweitern. Für die Zukunft sind Desktop-Virtualisierung und “Bring your own device“ mit VMware in Planung.

"Wir wollen in Zukunft auch unsere Desktops virtualisieren , desweiteren ist "BYOD" bei uns ein Thema. Auch in diesen Fällen hat VMware sehr schöne Lösungen auf die wir mit Sicherheit zurückgreifen werden."

— Holger Golenia, Director of Information Technology bei NH Hoteles

Niersverband

 

Für die IT-Abteilung sind die Herausforderungen vielfältig: Einerseits müssen die verschiedenen Standorte, die Meisteranlagen in Nette, Mönchengladbach-Neuwerk, Grefrath, Geldern, Goch und die Unternehmenszentrale in Viersen miteinander verbunden und die einkommenden Daten in Echtzeit allokiert werden. Auf der anderen Seite gilt es, die Außendienstmitarbeiter, die entlang der Niers-Anlagen im Einsatz sind, mit einer optimalen Anbindung an das Unternehmensnetzwerk zu versorgen. Aufgrund der guten Erfahrungen bei der Server-Virtualisierung mit VMware vSphere setzt der Niersverband auch beim End-User Computing ganz mit VMware.

„Dank der Desktop- Virtualisierung mit VMware Horizon View ist es unseren Mitarbeitern möglich, von überall und zu jeder Zeit auf ihren persönlichen „virtuellen“ PC zuzugreifen. Unsere IT ist flexibel und skalierbar, in höchstem Maße ausfallsicher und gleichzeitig so effizient nutzbar.”

— Jens Becker, Sachbereichsleiter Systemintegration Niersverband

Nobeo

 

Herausforderung: Server-Konsolidierung und ausfallsicherer Betrieb der IT-Infrastruktur; Lösung: Virtualisierung von zehn physischen Servern und Failover mit VMware HA; VM Images, Anwendungsdaten und Backups im SAN; Ergebnisse: Konsolidierung von zehn physischen Servern auf zwei vSphere-Hosts; Ausfallsicherheit durch VMware HA; Rund 80 Prozent Energieeinsparung

“vSphere Essentials Plus has completely convinced us. The speed with which our previous physical servers have been changed into relaible virtual machines has surprised us in a positive way as well as the many features that we can use and the simplicity with which the virtual infrastructure can be managed even when the systeme is running." " The support within VMware was very keen to solve any problems and I haven't seen anything similar at other Software companies. Software support should be always like with VMware."

— Stefan Ott, Fachbereichsleiter IT

Nobeo

 

Was macht die nobeo GmbH? Warum Server Virtualisierung? Warum hat sich die nobeo GmbH für VMware entschieden? Worin bestehen die Hauptvorteile in der Virtualisierung mit VMware? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit VMware? Wie sieht die Zukunft im Rechenzentrum von nobei GmbH aus?

— Stefan Ott , über Virtualisierung bei nobeo

Prosystems IT

 

Die Prosystems IT konsolidiert hunderte Terminal- und Infrastrukturserver mit VMware vSphere

“vSphere hat unsere Erwartungen vollkommen erfüllt. Der Stromverbrauch für 360 Terminalserver konnte erheblich gesenkt werden und wir haben wieder Platz im Rechenzentrum. Die zusätzliche Konsolidierung unserer Infrastruktur-Server hat die Effizienz im Betrieb der Rechenzentren deutlich gesteigert.”

— Wolfgang Fassbender, Infrastrukturplanung

Rasselstein

 

“Die Märkte im Stahlbereich sind seit Jahren von hohem Wettbewerbsdruck und starken Preisschwankungen gekennzeichnet. In so einem sich schnell verändernden Marktumfeld ist eine stabile und effiziente, aber gleichzeitig flexible und skalierbare IT-Infrastruktur überlebensnotwendig. Wir haben mit Virtualisierung by VMware unsere gesamten Prozesse zukunftssicher gemacht. Den Gesamtaufwand und die Kosten im IT-Bereich haben wir dabei erheblich gesenkt. Und wir können nun viel schneller auf den Markt reagieren. Gerade im Hinblick auf den Wettbewerb sind das wichtige Vorteile.”

— Josef Blank, Leiter Zentrale Systeme

  • Deutschland