VMware
Erfolgsberichte auswählen nach:

Ergebnisse 61-80 Gesamt 938   |   Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Sortiert nach Datum oder Alphabetisch


German

Nobeo

 

Herausforderung: Server-Konsolidierung und ausfallsicherer Betrieb der IT-Infrastruktur; Lösung: Virtualisierung von zehn physischen Servern und Failover mit VMware HA; VM Images, Anwendungsdaten und Backups im SAN; Ergebnisse: Konsolidierung von zehn physischen Servern auf zwei vSphere-Hosts; Ausfallsicherheit durch VMware HA; Rund 80 Prozent Energieeinsparung

“vSphere Essentials Plus has completely convinced us. The speed with which our previous physical servers have been changed into relaible virtual machines has surprised us in a positive way as well as the many features that we can use and the simplicity with which the virtual infrastructure can be managed even when the systeme is running." " The support within VMware was very keen to solve any problems and I haven't seen anything similar at other Software companies. Software support should be always like with VMware."

— Stefan Ott, Fachbereichsleiter IT

Nobeo

 

Was macht die nobeo GmbH? Warum Server Virtualisierung? Warum hat sich die nobeo GmbH für VMware entschieden? Worin bestehen die Hauptvorteile in der Virtualisierung mit VMware? Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit VMware? Wie sieht die Zukunft im Rechenzentrum von nobei GmbH aus?

— Stefan Ott , über Virtualisierung bei nobeo

Österreichisches Verkehrsbüro AG

 

Die Verkehrsbüro Group setzt auf Desktop-Virtualisierung mit VMware. Die Terminal Services für die Mitarbeiter der Austria Trend Hotels, einer Sparte der Österreichischen Verkehrsbüro AG, hatten technologisch ihr End of Life erreicht. Das Projekt Desktop Virtualisierung auf Basis VMware mit Horizon View bringt den verteilt in ganz Österreich und CEE tätigen Anwendern mehr Flexibilität und der IT eine zentrale und einfachere Verwaltung der 600 Desktops. Umsetzungspartner war Huemer iT-Solution mit einem Komplettpaket aus Beratung, Hardware, Software und Dienstleistung.

„Die neue VMware Lösung ersetzt komplett die alte MS Terminalserverumgebung. Die Einsparungen liegen einerseits im Administrationsaufwand der Desktops, das Administrationsteam kann sich nun anderen Aufgaben widmen und andererseits in der Verteilung von Softwarepaketen, die jetzt zentral erfolgt.”

— DI Wolfgang Baier, Ressortleiter IT der Verkehrsbüro Group

Prosystems IT

 

Die Prosystems IT konsolidiert hunderte Terminal- und Infrastrukturserver mit VMware vSphere

“vSphere hat unsere Erwartungen vollkommen erfüllt. Der Stromverbrauch für 360 Terminalserver konnte erheblich gesenkt werden und wir haben wieder Platz im Rechenzentrum. Die zusätzliche Konsolidierung unserer Infrastruktur-Server hat die Effizienz im Betrieb der Rechenzentren deutlich gesteigert.”

— Wolfgang Fassbender, Infrastrukturplanung

Rasselstein

 

“Die Märkte im Stahlbereich sind seit Jahren von hohem Wettbewerbsdruck und starken Preisschwankungen gekennzeichnet. In so einem sich schnell verändernden Marktumfeld ist eine stabile und effiziente, aber gleichzeitig flexible und skalierbare IT-Infrastruktur überlebensnotwendig. Wir haben mit Virtualisierung by VMware unsere gesamten Prozesse zukunftssicher gemacht. Den Gesamtaufwand und die Kosten im IT-Bereich haben wir dabei erheblich gesenkt. Und wir können nun viel schneller auf den Markt reagieren. Gerade im Hinblick auf den Wettbewerb sind das wichtige Vorteile.”

— Josef Blank, Leiter Zentrale Systeme

Rasselstein

 

Marc Winter, IT-Experte der ThyssenKrupp Rasselstein GmbH, beschreibt den Wandel der IT seines Unternehmens. Mithilfe von VMware konnte der Weißblechhersteller Desktop-Virtualisierung einführen und kann nun schneller, flexibler und kundenfreundlicher agieren. Die ThyssenKrupp Rasselstein GmbH will auch in Zukunft den Virtualisierungsgrad mithilfe von VMware-Produkten weiter erhöhen.

"Bevor wir mit der Desktop-Virtualisierung starteten, haben wir ein sogenanntes Proof-of-Concept mit drei verschiedenen Herstellern gemacht. Relativ schnell und relativ deutlich hat sich herauskristallisiert, dass unsere angestrebte Reise nur mit VMware realisierbar ist."

— Marc Winter, IT-Experte, ThyssenKrupp Rasselstein GmbH

Rehau

 

REHAU virtualisiert Lotus Notes mit VMware ThinApp und gewährleistet kostengünstige Windows 7-Migration

“Die Applikationsvirtualisierung hilft der REHAU Gruppe nicht nur Lizenzkosten zu sparen, sondern senkt auch den Administrationsaufwand. Dank VMware ThinApp konnten wir den Windows-7-Rollout ohne Verzögerungen durchführen.”

— Thomas Schott, Hauptabteilungsleiter Corporate Service Center IT

ReiseBank AG

 

Eine Alternative zum Marktführer gab es für uns nicht. Weder Xen/Citrix noch Microsoft waren auch nur ansatzweise in der Lage, uns eine so performante und überzeugende Technologie aufzuzeigen wie VMware.

“Jedes System, das nicht unter VMware läuft, bedeutet für uns zusätzliche Kosten. Eine Alternative zum Marktführer gab es für uns zu keiner Zeit.”

— Michael Moroschan, Teamleiter Systembetrieb IT

SCHMIEDER it-solutions

 

Herausforderung: Bedarfsgerechte, sichere Cloud-Lösungen als serviceorientiertes Angebot für kleine und mittelständische Kunden. Lösung: Datacenter-Erweiterungen as a Service auf Basis von VMware vCloud. Resultate: Ergänzung der bisherigen Infrastruktur-Dienstleistungen durch das vCloud Powered-Angebot, Cloud-Services für unterschiedlichste Kundenansprüche, transparente, nutzungsorientierte Abrechnungsmodelle, Sicherheit und Hochverfügbarkeit bei gleichzeitig voller Kontrolle des Kunden über seine IT-Infrastruktur.

„Für Anwenderunternehmen stellt die Baden-Württemberg-Cloud eine sehr attraktive Möglichkeit dar, ihre eigenen Rechenzentren flexibel und sicher in der Cloud zu erweitern, sei es um weitere Ressourcen kostengünstig nutzen zu können oder um einzelne Anwendungen wie Backup oder Mail auszulagern.“ „Mit unserem vCloud-Modell können kleinere und mittelständische Kunden Technologien und Sicherheitsstandards nutzen, die bei einem eingeschränkten Budget meist außerhalb ihrer Möglichkeiten liegen.“

— Holger Schmieder, Geschäftsführer, SCHMIEDER it-solutions GmbH

Sicherheitsdirektion Kanton Zürich

 

Sicherheitsdirektion Kanton Zürich: Desktop-Virtualisierung und Fernzugriff

Mehrere Ämter der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich haben mit VMware Horizon View die Betreuung der Posten vereinfacht und den Fernzugriff eröffnet.

Im Rahmen einer notwendigen Erneuerung der Arbeitsplatz-Umgebung bei einigen Ämtern der Sicherheitsdirektion wurden die PCs durch Terminals, sogenannte Zero-Clients, ersetzt und virtuell betrieben. Vorteile ergeben sich sowohl für die Benutzer wie für die Betreuer der IT. Sicherheit und Flexibilität des Systems wurden merklich erhöht.

„Die neue Architektur erweist sich jetzt schon kosten- und personalmässig positiv aus. Die Kosten für die Betreuung der Benutzer konnten merklich gesenkt werden.“

— Marc Bühler, Informatik-Verantwortlicher, Amt für Militär und Zivilschutz Zürich

Skanilo Bürodienstleistungen und Dokumentenmanagement GmbH

 

Was steckt hinter dem Unternehmen Skanilo GmbH? Woie war die Situation bei Skanilo GmbH vor der Virtualisierung? Was waren die Anforderungen an die Lösung? Warum VMware? Worin bestehen die Hauptvorteile der Virtualisierung mit VMware? Welche VMware-Produkte kommen bei Skanilo GmbH zum Einsatz? Und wie sieht die Zukunft aus?

— Steven Jerome , über die Virtualisierung bei Skanilo

Staatsbibliothek zu Berlin

 

Herausforderung: Digitalisierung des Bestands

Die Vorteile der VMware-Lösung sind aus unserer Sicht die Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit - die Dienste für unsere Nutzer und Leser können permanent aufrecht erhalten werden.

— Steffi Gräber, IT-Administrator, Staatbibliothek zu Berlin

Stadt Hattingen

 

Unlike most cities the management structure of the City of Hattingen is decentralized and distributed over ten locations. Since all locations are connected to a common LAN a stable and reliable IT infrastructure is essential. Since 2008 the City of Hattingen uses VMware vSphere. The next step was an overhaul of their IT in terms of their desktop management in order to make processes more efficient.

"With VMware Horizon View we now fully benefit from the virtual desktop infrastructure for the simplification of our desktop management."

— Daniel Sievert, Administrator and Project Lead, Stadt Hattingen

Südpfalzwerkstatt gemeinnützige GmbH

 

Verfügbarkeit und Stabilität der IT-Infrastruktur hatten für uns höchste Priorität. Deshalb kam für uns nur die Virtualisierung mit VMware in Frage. Durch den einheitlichen Failover-Schutz von VMware HA sind wir vor Hardwareund Betriebssystemausfällen unseres auf zwei Standorte verteilten Rechenzentrums optimal geschützt

— Matthias Rucker, IT-Leiter Südpfalzwerkstatt gGmbH

T-Systems

 

Jürgen Urbanski, Cloud-Cheftechnologe bei T-Systems, spricht über die strategische Partnerschaft von VMware und T-Systems. Mit den von T-Systems angebotenen, zertifizierten VMware vCloud Datacenter Services können Unternehmen nunmehr ihre internen IT-Ressourcen einfach und schnell mit den Cloud-Kapazitäten von T-Systems erweitern – ohne, dass vorher getätigte Investitionen hinfällig werden oder fixe Kosten entstehen.

"Das VMware-Portfolio an Cloud-Infrastruktur- und zugehörigen Verwaltungslösungen, seine Cloud-Anwendungsplattform und Anwenderlösungen ermöglichen es T-Systems, ihren Kunden sichere und verlässliche Cloud-Services anzubieten, die deutschen Sicherheits- und Compliance-Regeln entsprechen."

— Jürgen Urbanski, Cloud-Cheftechnologe bei T-Systems

Technische Universität Darmstadt (TU Darmstadt)

 

Was ist das Sprachenzentrum der TU Darmstadt? Wie wird VMware genutzt? Wie war die Situation am Sprachenzentrum vor der Virtualisierung? Warum VMware? Worin bestehen die Hauptvorteile in der Desktop-Virtualisierung mit VMware? Beschäftigt sich das Sprachenzentrum der TU Darmstadt mit Cloud Computing?

— Peter Leitner , über die Virtualisierung an der TU Darmstadt

Thomas-Krenn.AG

 

Herausforderung: Individuell anpassbare Cloud-Lösung für anspruchsvolle Hosting-Kunden; Lösung: Thomas Krenn Cloud auf Basis von VMware vCloud mit flexiblen Abrechnungsmodellen; Resultate: Anforderungen an individuelle on-Demand-Lösungen werden erfüllt, Entlastung bei der Serveradministration, auch auf Kundenseite, bessere Auslastung der Hardware, größere Flexibilität für den Kunden

„Mit der Zertifizierung als vCloud Powered Provider leisten wir ein Qualitätsversprechen. Unsere Kunden kennen uns als verlässlichen Partner bei der Umsetzung komplexer, individueller Serverszenarien. Als vCloud Powered Partner von VMware werden wir diesem Anspruch auch in der Cloud gerecht.” „Die VMware vCloud gibt unseren Kunden genau was sie wünschen: volle Flexibilität, Kostenkontrolle und schneller Zugriff auf gehostete Ressourcen dank Self-Service- Portalen mit dem vCloud Director. Der angenehme Nebeneffekt: Auch für uns sinkt der administrative Aufwand beträchtlich.”

— Peter Ackermann, Technical Director Hosting, Thomas-Krenn.AG

Thomas-Krenn.AG

 

Die Thomas-Krenn.AG betreibt Europas führenden Online-Shop für Server, Serverlösungen und Qualitäts-Hosting und ist seit ihrer Gründung im Jahr 2002 beständig auf Wachstumskurs. Für über 13.000 Kunden in 20 europäischen Ländern ist die Thomas-Krenn.AG ein verlässlicher Partner für flexible, individuelle IT-Lösungen. Diese Erfolgsgeschichte kommt nicht von ungefähr. Hohe technische Kompetenz der Mitarbeiter, eine bodenständige Unternehmenskultur und ein genaues Gespür für langfristige IT-Trends sind in den Genen des Unternehmens verankert. Die Thomas-Krenn.AG konsolidiert ihre Mitarbeiter-Clients mit VMware Horizon View. Von den Erfahrungen profi tieren auch die Kunden des Unternehmens.

„Die virtuellen Desktops mit VMware Horizon View haben auch die kritischen Geister unter unseren IT-Spezialisten positiv überrascht. Unsere Administratoren werden von Routineaufgaben entlastet und können sich so neuen Projekten widmen.”

— Markus Jungwirth, Head of IT-Administration, Thomas-Krenn.AG

Thomas-Krenn.AG

 

Die Thomas-Krenn.AG konsolidiert ihre Mitarbeiter-Clients mit VMware Horizon View. Von den Erfahrungen profitieren auch die Kunden des Unternehmens.

Die Einführung von VMware hat bei unseren Mitarbeitern zur Performance-Steigerung geführt und den Administrationsaufwand in der IT-Abteilung um ca. 50 Prozent reduziert.

— Andreas Reischl, externer IT- Consultant bei der Thomas Krenn AG

tubIT -TU Berlin

 

Herausforderung: Im wissenschaftlichen Umfeld müssen neue virtuelle Maschinen schnell, flexibel und kostengünstig bereitgestellt werden können.

Mit VMware ist es uns möglich innerhalb von Minuten oder Stunden neue Maschinen oder mehr CPU bereitzustellen, je nachdem, wie der Kunde es benötigt.

— Thomas Hildmann, Abteilungsleiter Infrastruktur tuBIT – Technische Universität Berlin
Ergebnisse 61-80 Gesamt 938   |   Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Sortiert nach Datum oder Alphabetisch

  • Deutschland