Optimierte PC-Virtualisierung für Unternehmen

VMware Workstation 12 Player ist eine Anwendung zur Desktop-Virtualisierung, mit der ein oder mehrere Betriebssysteme ohne Neustart auf demselben Computer ausgeführt werden können. Dank unkomplizierter Benutzeroberfläche, herausragender Betriebssystemunterstützung und Portabilität können Unternehmens-Desktops jetzt noch einfacher für Anwender bereitgestellt werden.

Workstation Player-Community

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit der Workstation Player-Community.

NEUERUNGEN

Für Windows 10 und mehr

Workstation 12 Player ist die beste Möglichkeit, Windows 10 auf Ihrem bestehenden Windows- oder Linux-PC auszuführen. Mit dem Assistenten für virtuelle Maschinen von Workstation Player lässt sich Windows 10 von einem Datenträger oder ISO-Image in wenigen einfachen Schritten auf einer virtuellen Maschine installieren. Mit Workstation 12 Player können Sie die neuesten Windows 10-Funktionen nutzen wie Cortana, die digitale persönliche Assistentin, oder Freihandeingaben in Edge, dem neuen Webbrowser, und auch universelle Apps für Windows 10-Geräte erstellen. Sie können sogar Cortana darum bitten, VMware Workstation direkt aus Windows 10 zu öffnen.

Für Unternehmen und professionelle Anwender, die mit den neuesten Linux-Distributionen arbeiten, unterstützt Workstation 12 Player die Systeme Ubuntu 15.04, Red Hat Enterprise Linux 7.1, Fedora 22 und viele mehr.

ZUGRIFF UND KONTROLLE

Ausführung eingeschränkter und zeitlich begrenzter virtueller Maschinen

Mit VMware Workstation Player können eingeschränkte virtuelle Maschinen, die mit VMware Workstation Pro oder VMware Fusion Pro erstellt wurden, ausgeführt werden. Eingeschränkte virtuelle Maschinen sind der einfachste Weg, um unternehmenseigene Desktops durch Verschlüsselung, Laufzeitkennwort, Einschränkung des USB-Zugriffs, Trennung zwischen Host- und Gastbetriebssystem und Ablaufdatum zu schützen. Gegenüber seinen Vorgängerversionen verfügt Workstation 12 Player jetzt über eine bis zu dreimal bessere Performance beim Anhalten und Fortsetzen von verschlüsselten VMs.Gegenüber seinen Vorgängerversionen verfügt Workstation 12 Player jetzt über eine bis zu dreimal bessere Performance beim Anhalten und Fortsetzen von verschlüsselten VMs.

Gegenüber seinen Vorgängerversionen verfügt Workstation 12 Player jetzt über eine bis zu dreimal bessere Performance beim Anhalten und Fortsetzen von verschlüsselten VMs.

Für Mitarbeiter in kurzfristigen Projekten, Zeitarbeitskräfte und Softwareevaluierungszwecke können in Workstation Player eingeschränkte virtuelle Maschinen ausgeführt werden, die zu einem festgelegten Zeitpunkt ablaufen. Nach dem Einschalten sendet die virtuelle Maschine in festgelegten Zeitabständen eine Anfrage an den Server und speichert die aktuelle Systemzeit in der Richtliniendatei der eingeschränkten virtuellen Maschine als letzte vertrauenswürdige Zeitstempelangabe. Eine zeitlich begrenzte virtuelle Maschine wird automatisch angehalten und kann nur mit Eingriff des Administrators neu gestartet werden.

FORTSCHRITTLICHE VIRTUALISIERUNG

Bereit für die neueste Hardware

Mit den virtuellen Tablet-Sensoren von Workstation Player profitieren Sie von den Vorteilen der neuesten Intel-basierten Tablets. Und mit dem virtuellen Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Kompass und Umgebungslichtsensor von Workstation Player können Sie die Funktionen der aktuellen Microsoft Surface-Tablets voll ausnutzen, denn Anwendungen, die in der virtuellen Maschine ausgeführt werden, reagieren jetzt darauf, wenn ein Anwender sein Tablet bewegt, dreht oder schüttelt. Egal, ob Laptop, Tablet oder Desktop – für ein Maximum an Performance unterstützt Workstation 12 Player die neuesten x86-Prozessoren mit 64 Bit von Intel, einschließlich Broadwell- und Haswell-Mikroarchitektur.

Bereit für hochauflösende Displays

Workstation 12 Player wurde für Displays mit hoher 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160) bei Desktops und QHD+ (3200 x 1800) bei Laptops und x86-Tablets optimiert und ermöglicht eine scharfe und detailgetreue Darstellung. Workstation 12 Player unterstützt jetzt mehrere Monitore auf dem Host mit unterschiedlichen DPI-Einstellungen. So können Sie Ihren brandneuen 4K-UHD-Monitor zusammen mit Ihrem alten 1080P-HD-Monitor verwenden.

Leistungsstarke 3D-Grafik

Workstation 12 Player unterstützt jetzt DirectX 10 und OpenGL 3.3 für eine flüssigere und schnellere Darstellung von 3D-Anwendungen. Damit können Sie jetzt auch Anwendungen nutzen, die wie das Tool Microsoft Power Map für Excel DirectX 10 erfordern, und Daten auf völlig neue Weise visualisieren. Außerdem ist es mit Workstation Player kein Problem, anspruchsvolle 3D-Anwendungen wie AutoCAD oder SOLIDWORKS in einer virtuellen Maschine auszuführen.

Verbesserte Konnektivität

Dank der Unterstützung aktueller Hardware für HD-Audio mit 7.1 Surround Sound, USB 3.0 und Bluetooth-Geräte wird das Verbinden neuester Webcams, Headsets und Drucker mit der virtuellen Maschine vereinfacht. Workstation 12 Player unterstützt USB 3.0 neben Windows 8 jetzt auch unter Windows 7, um die Dateiübertragung bei externen Speichergeräten zu beschleunigen. Außerdem verbessert Workstation 12 Player die Performance von Skype- oder Lync-Telefonkonferenzen in virtuellen Gastmaschinen, damit Sie auch bei Konferenzen auf Ihrer virtuellen Maschine von höchster Sprachqualität profitieren.

FUNKTIONEN

Einfache PC-Virtualisierung für Windows und Linux

VMware Workstation Player bietet eine optimierte Benutzeroberfläche zur Erstellung, Ausführung und Evaluierung von Betriebssystemen und Anwendungen auf einer virtuellen Maschine auf Windows- oder Linux-PCs. Auf diese Weise sind eine bequeme Interaktion und der einfache Austausch von Daten zwischen Anwendungen, die in der virtuellen Maschine ausgeführt werden, und dem Desktop möglich.

Unerreichte Betriebssystemunterstützung für maximale Kompatibilität

Workstation Player unterstützt Hunderte von – alten und neuen – Gastbetriebssystemen, damit Sie Ihre Anwendungen auch in Zukunft auf einer virtuellen Maschine ausführen können. Durch die Unterstützung der neuesten Versionen von Windows und Linux und die Unterstützung gängiger Betriebssysteme wie Windows XP, Windows 7 und jetzt auch Windows 10 erreichen Sie mit Workstation Player maximale Kompatibilität auf einem normalen PC. VMware Workstation Player ist die optimale Lösung zur Ausführung mehrerer Betriebssysteme und unternehmenseigener Desktops in einer isolierten und geschützten Umgebung auf moderner Hardware.

Portabilität virtueller Maschinen

Mit VMware Workstation Player lassen sich komplette Desktop-Umgebungen mit Betriebssystem, Anwendungen und Anwenderkonfigurationen auf einer virtuellen Maschine als Container zusammenfassen und auf einfache Weise freigeben. Anstatt zusätzliche Hardware zu kaufen, können Sie Kosten sparen, indem Sie VMware Workstation Player zusammen mit einer virtuellen Maschine bereitstellen, die Ihr sicheres Desktop-Image enthält.

Ausführung eingeschränkter virtueller Maschinen

Mit Workstation Player können eingeschränkte virtuelle Maschinen, die mit VMware Workstation oder VMware Fusion Pro erstellt wurden, ausgeführt werden. Eingeschränkte virtuelle Maschinen sind der einfachste Weg, um unternehmenseigene Desktops durch Verschlüsselung, Laufzeitkennwort, Einschränkung des USB-Zugriffs, Trennung zwischen Host- und Gastbetriebssystem und Ablaufdatum zu schützen. Workstation Player stellt die Unternehmens-Compliance durch das Ausführen eingeschränkter virtueller Maschinen auf einfache Weise sicher.

Konsolidierung und Wiederverwendung alter PC-Hardware

Noch nie war es so einfach, alte Computer zu konsolidieren und wiederzuverwenden. Rufen Sie das kostenlose Dienstprogramm „VMware vCenter Converter“ in Workstation Player auf und wandeln Sie vorhandene Windows- und Linux-Computer in virtuelle Maschinen um, ohne das Betriebssystem und die Anwendungen neu installieren und konfigurieren zu müssen. Nach der Konvertierung können Sie mit Workstation Player alle Ihre virtuellen Maschinen auf der neuen Hardware ausführen und verwalten.

Workstation Player für IT-Fachleute und Bildungseinrichtungen

Workstation Player wurde für IT-Fachleute entwickelt, die virtuelle Desktops effizient erstellen und Mitarbeitern, Auftragnehmern oder Kunden bereitstellen müssen. Desgleichen können Bildungseinrichtungen Schülern und Studenten vollständige virtuelle Desktops, die mit allen erforderlichen Kursinhalten, Anwendungen und Tools vorkonfiguriert sind, schnell bereitstellen und dabei Kontrollmöglichkeiten und Sicherheit verbessern.

Workstation 12 Player – kostenlos für die private Nutzung

Workstation 12 Player ist für die kommerzielle Nutzung lizenziert und ermöglicht das Ausführen eingeschränkter virtueller Maschinen. Wenn Sie einfach nur in das Thema virtuelle Maschinen einsteigen oder virtuelle Maschinen zu Hause in einem nicht kommerziellen Umfeld ausführen möchten, können Sie Workstation 12 Player kostenlos nutzen.

WORKSTATION 12 PLAYER IM VERGLEICH

Vergleichen Sie Workstation 12 Player mit der Vorgängerversion Player 7 Pro, der nicht lizenzierten Version von Workstation 12 Player, der Professional-Version Workstation Pro und der Enterprise-Version Horizon FLEX.

Hauptfunktionen
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Lizenzierung zur kommerziellen Nutzung
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Unterstützung von bis zu 16 vCPUs, 8 TB Festplattenspeicher, 64 GB RAM und 2 GB Grafikspeicher
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Bereit für Microsoft Windows 10, Ubuntu 15.04, RHEL 7.1, Fedora 22
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Microsoft DirectX 10-Unterstützung
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen OpenGL 3.3-Unterstützung
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Unterstützung von 4K-Monitoren
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Multimonitor-Unterstützung mit unterschiedlichen DPI-Einstellungen auf dem Host
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Automatisches Anhalten von VMs beim Herunterfahren des Hosts
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen USB 3.0-Unterstützung unter Windows 7
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Mehr als 30 neue Funktionen
VMware Player 7 Pro (lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Lizenzierung nur zur privaten Nutzung
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Lizenzierung zur kommerziellen Nutzung/in Unternehmen
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Lizenzschlüssel aktiviert
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen „Non-commercial use only“ aus der Titelleiste entfernt
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Ausführung eingeschränkter virtueller Maschinen
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen Anspruch auf zahlungspflichtigen VMware Basic und Production Support
VMware Workstation 12 Player (nicht lizenziert)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
Hauptfunktionen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Unterstützung von bis zu 16 vCPUs, 8 TB Festplattenspeicher, 64 GB RAM und 2 GB Grafikspeicher
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Unterstützung von mehr als 200 Betriebssystemen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Ausführung eingeschränkter virtueller Maschinen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Erstellung eingeschränkter virtueller Maschinen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Erstellung zeitlich begrenzter virtueller Maschinen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Snapshot-Tool
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen AutoProtect mit Snapshots
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Editor für virtuelle Netzwerke
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Drosselung der Netzwerkbandbreite
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Ausführung als Server zur Freigabe virtueller Maschinen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Enterprise-Berechtigungen bei der Freigabe von VMs
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Remote-Verbindung mit vSphere zum Anzeigen und Verwalten von VMs
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Integration in VMware vCloud Air (Hochladen, Anzeigen, Ausführen, Betriebszustand)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Upload von VMs auf vSphere-Server
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Remote-Verbindung mit virtueller Maschine über VNC
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Kompatibilität der virtuellen Hardware ändern
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Konfiguration von Tablet-Sensoren (Ausrichtung, Bewegung, Umgebungslicht)
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Erweiterte CPU-, Netzwerk-, Festplatten- und Anzeigeeinstellungen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Starten von virtuellen Maschinen mit EFI-Unterstützung
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Anpassbare Ansichten der Benutzeroberfläche mit Registerkarten, Bibliothek, Miniaturansichten, Aero Peek
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Erstellung von Desktop-Verknüpfungen für virtuelle Maschinen
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Verschieben von Registerkarten
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Erstellung von Linked Clones
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen VM-Gruppenstart
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Zuordnung virtueller Festplatten
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Hauptfunktionen Export als OVF
VMware Workstation 12 Player (lizenziert)
VMware Workstation 12 Pro
Funktionen
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Gemeinsamer Fusion-/Workstation-Hypervisor
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Unterstützt die VMware-Hardwareversion 12
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Ausführen von virtuellen Maschinen auf einem Mac
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Ausführen von virtuellen Maschinen unter Windows
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Zentrale Managementfunktionen
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Einhaltung von Remote-Richtlinien
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Desktop-Bereitstellung und -Berechtigung
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Remote-Löschung der Daten auf einer virtuellen Maschine
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX
Funktionen Integration in Active Directory
VMware Workstation Player
VMware Horizon FLEX

TECHNISCHE DATEN

Systemanforderungen

  • x86 Intel Core 2 Duo-Prozessor (64 Bit) oder gleichwertig, AMD Athlon™ 64 FX-Dual-Core-Prozessor oder gleichwertigx86 Intel Core 2 Duo-Prozessor (64 Bit) oder gleichwertig, AMD Athlon™ 64 FX-Dual-Core-Prozessor oder gleichwertig
  • Core-Geschwindigkeit: 1,3 GHz oder schneller
  • Mindestens 2 GB RAM (4 GB RAM empfohlen)

Hostbetriebssysteme (64-Bit-Version erforderlich)

  • Windows 10
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2008
  • Ubuntu 8.04 und höher
  • Red Hat Enterprise Linux 5 und höher
  • CentOS 5.0 und höher
  • Oracle Linux 5.0 und höher
  • openSUSE 10.2 und höher
  • SUSE Linux 10 und höher

Gastbetriebssysteme

  • Windows 10
  • Windows 8
  • Windows 7
  • Windows XP
  • Ubuntu
  • RedHat
  • SUSE
  • Oracle LinuxOracle Linux
  • Debian
  • Fedora
  • openSUSE
  • Mint
  • CentOS
  • Solaris, FreeBSD und weitere Linux-Distributionen

FAQS

Produkt

Alle anzeigen 

Was ist VMware Workstation Player?

VMware Workstation Player (vormals Player Pro) ist eine Desktop-Virtualisierungsanwendung, die für die private Nutzung kostenlos ist. Mit einer kommerziellen Lizenz kann Workstation Player eingeschränkte virtuelle Maschinen ausführen, die mit VMware Workstation Pro und Fusion Pro erstellt wurden.

 

Kann ich VMware Workstation Player weiterhin kostenlos verwenden?

VMware Workstation Player ist für die private, nicht kommerzielle Nutzung kostenlos (der Einsatz in Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen gilt als kommerzielle Nutzung). Wenn Sie sich mit virtuellen Maschinen vertraut machen oder sie zu Hause verwenden möchten, können Sie VMware Workstation Player gerne kostenlos nutzen. Studenten und Lehrkräfte akkreditierter Bildungseinrichtungen können VMware Workstation Player kostenlos verwenden, wenn sie am VMware Academic-Programm teilnehmen.

Wofür kann ich VMware Workstation Player einsetzen?

VMware Workstation Player ermöglicht es, Software auf virtuellen Maschinen zu erstellen, auszuführen, zu testen und gemeinsam zu verwenden:

  • Erstellen: Mit VMware Workstation Player können Sie virtuelle Maschinen mit den neuesten 32-Bit- und 64-Bit-Windows- und -Linux-Betriebssystemen erstellen. Mit Easy Install ist das noch einfacher als die direkte Installation auf Ihrem PC.
  • Ausführen: VMware Workstation Player erlaubt das unkomplizierte Ausführen von virtuellen Maschinen auf einem Windows- oder Linux-PC. Mit VMware Workstation Player profitieren Sie schnell und einfach von der Sicherheit, Flexibilität und Portabilität virtueller Maschinen.
  • Testen: VMware Workstation Player ist hervorragend geeignet, um Software, die als virtuelle Appliance ausgeliefert wird, sicher zu testen. Virtuelle Appliances sind vorgefertigte, vorkonfigurierte und betriebsbereite Enterprise-Softwareanwendungen, die in einem Paket mit einem Betriebssystem in einer virtuellen Maschine enthalten sind. Mit VMware Workstation Player lassen sich die Vorteile vorkonfigurierter Produkte schnell und einfach nutzen, ohne dass umständliche Installationen oder Konfigurationen vorgenommen werden müssen. Auf VMware Solution Exchange sind über 900 virtuelle Appliances von führenden Softwareanbietern erhältlich.

Worin besteht der Unterschied zwischen der kostenlosen und der kostenpflichtigen Edition von VMware Workstation Player?

VMware Workstation Player ist zwar als kostenloser Download erhältlich, mit dem Kauf einer Lizenz erhalten Anwender jedoch die Möglichkeit der kommerziellen Nutzung durch Mitarbeiter, Schulungsorganisationen und Vertragspartner. Außerdem kann sie auf Partner oder potenzielle Kunden übertragen werden. Mit einer Lizenz kann VMware Workstation Player eingeschränkte virtuelle Maschinen ausführen, die mit VMware Fusion Pro oder VMware Workstation Pro erstellt wurden. Des Weiteren bietet ein lizenzierter VMware Workstation Player eine bessere Unterstützung von Massenbereitstellungen für Tausende von Benutzern mit Installationsoptionen und benutzerdefinierten Konfigurationseinstellungen. Neben der Durchführung unbeaufsichtigter Installationen mit Systemkonfigurationssoftware lassen sich so auch unerwünschte Funktionen ausblenden.

Installation

Alle anzeigen 

Kann ich VMware Workstation Player auf Computern installieren, auf denen bereits andere Produkte von VMware installiert sind?

Nein. VMware Workstation Player ist nicht für die Installation zusammen mit anderen Produkten von VMware ausgelegt. Wenn bei dem Versuch der Installation von Workstation Player festgestellt wird, dass sich bereits VMware Workstation, VMware Workstation Pro oder VMware Server auf dem Computer befindet, wird die Installation abgebrochen und es wird eine Fehlermeldung angezeigt. Beim Kauf von Workstation Pro ist jedoch eine funktionierende Version von Workstation Player enthalten.

Was sind die Mindestanforderungen an einen PC für die Installation und Nutzung von VMware Workstation Player?

Empfohlen wird ein 64-Bit-Prozessor mit mindestens 1 GHz (2 GHz empfohlen) und mindestens 2 GB RAM (4 GB RAM empfohlen). Sie müssen über genügend Arbeitsspeicher zum Ausführen des 64-Bit-Hostbetriebssystems verfügen sowie über den zusätzlich erforderlichen Arbeitsspeicher für jedes Gastbetriebssystem und für Anwendungen auf Host- und Gastsystem. Zur Installation von VMware Player sind etwa 150 MB Speicherplatz auf der Festplatte erforderlich. Weitere Informationen zu den Mindestanforderungen finden Sie in der VMware Player-Dokumentation. Sie können die VMware Workstation Player-Software zu Evaluierungszwecken in nicht kommerziellen Umgebungen von der Workstation Player-Download-Seite herunterladen.

Unterstützt Workstation 12 Player weiterhin 32-Bit-Betriebssysteme?

Auf dem Host-PC erfordert Workstation 12 Player ein 64-Bit-Betriebssystem, aber auf den in Workstation 12 Player ausgeführten virtuellen Maschinen können Sie weiterhin Ihre bevorzugten 32-Bit-Gastbetriebssysteme (Windows oder Linux) ausführen.

Wie gehe ich vor, wenn zur Ausführung von Workstation 12 Player für mich nur ein 32-Bit-Host infrage kommt?

Player 6 Plus ist die letzte Version, die sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Betriebssysteme auf dem Host-PC unterstützt. Wenn Sie virtuelle 64-Bit-Maschinen mit VMware Workstation Player ausführen möchten, beachten Sie den Knowledgebase-Artikel über kompatible 64-Bit-CPUs.

Sie haben auch die Möglichkeit, Workstation 12 Player zu kaufen und dann über das My VMware-Portal ein Downgrade auf Player 6 Plus durchzuführen. Informationen hierzu finden Sie im Knowledgebase-Artikel How to downgrade license keys in My VMware.

Downloads

Alle anzeigen 

Wo kann ich kostenlos Updates auf eine höhere Nebenversion herunterladen?

In VMware Workstation Player werden Sie automatisch über Updates informiert. Wenn Sie manuell nach Updates suchen möchten, klicken Sie in VMware Workstation Player auf das Drop-down-Menü „VMware Workstation Player“ und wählen Sie „Check for Updates“ aus.

Wie kann ich VMware Workstation Player herunterladen?

Sie können die VMware Workstation Player-Software zu Evaluierungszwecken in nicht kommerziellen Umgebungen von der Workstation Player-Download-Seite herunterladen.

Lizenzierung und Upgrades

Alle anzeigen 

Wie registriere ich meine Kopie von VMware Workstation Player bei VMware?

Wenn Sie das Produkt im VMware Online Store erworben haben, wird der Lizenzschlüssel automatisch registriert. Wenn Sie das Produkt bei einem Händler gekauft haben, müssen Sie Ihren Lizenzschlüssel manuell in My VMware registrieren. Ausführliche Anweisungen zur Registrierung von Lizenzschlüsseln finden Sie in diesem KB-Artikel.

Wie kann ich Workstation Player-Upgrades erwerben?

VMware Workstation Player-Upgrades können im VMware Online Store oder über VMware-Händler erworben werden.

Erhalte ich kostenlose Updates (keine Upgrades), wenn ich VMware Workstation Player kaufe?

Ja. Im Preis von VMware Workstation Player sind Produkt-Updates und Patches enthalten, bei denen es sich um neue Workstation Player-Versionen innerhalb einer Produktversion handelt (z.B. x.1, x.1.1 usw.). VMware Workstation Player lädt Updates automatisch herunter oder Sie können Updates auf der Workstation Player-Download-Seite herunterladen. 

HINWEIS: Der Preis für Workstation Player umfasst kostenlose Updates, aber keine kostenlosen Upgrades. Upgrade-Versionen beinhalten Funktionsverbesserungen oder Erweiterungen und müssen separat erworben werden, es sei denn, Sie verfügen über einen gültigen Support- und Wartungsvertrag (SnS-Vertrag).

Support

Alle anzeigen 

Wann beginnt der kostenlose Support?

Der kostenlose Support beginnt, sobald Sie Ihre VMware Workstation Player-Lizenz registriert haben.Die Registrierung erfolgt automatisch, wenn Sie Ihr Produkt im VMware Online Store kaufen. Wenn Sie das Produkt bei einem Händler gekauft haben, müssen Sie Ihre Lizenz über My VMware registrieren. Ausführliche Anweisungen zur Registrierung von Lizenzschlüsseln finden Sie in diesem KB-Artikel.

Wie lange kann ich den kostenlosen Support nutzen?

Der kostenlose Support für VMware Workstation Player gilt 30 Tage ab Produktregistrierung.

Kann ich den Support auf Einzelfallbasis für verschiedene Versionen von Player Pro/Workstation Player nutzen, z.B. Player 7 Pro und Workstation 12 Player?

Ja, Sie können Support auf Einzelfallbasis erwerben und eine Support-Anfrage für jede Produktversion einreichen, die noch offiziell von VMware unterstützt wird.

Welcher Support-Zeitraum gilt für VMware Workstation Player?

Für VMware Workstation Player gilt die Lebenszyklusrichtlinie für Personal Desktop. In unseren Lebenszyklusrichtlinien finden Sie ausführliche Informationen und die Daten für das Ende des Supports.