Mit VMware® vCenter™ Chargeback Manager™ erhalten Sie genaue Einblicke in die Kosten virtueller Maschinen, inklusive Kostenanalyse, Rückbelastungsnachverfolgung und integrierte Managementfunktionen.

Chargeback – Kostenmanagement und Konfiguration

  • Angepasste Chargeback-Hierarchie – Definieren Sie, wie virtuelle Maschinen und VMware vSphere-Hosts den verschiedenen Abteilungen, Kostenzentren und Geschäftsbereichen des Unternehmens zugewiesen und von ihnen gemeinsam genutzt werden.
  • Wiederverwendbare Kostenvorlagen – Standardisieren Sie das Hinzufügen von Preismodellen zu virtuellen Maschinen durch Kostenvorlagen. Wenden Sie vorhandene Modelle schnell auf erweiterte oder neue Umgebungen an.
  • Flexible Abrechnungsrichtlinien – Implementieren Sie Fixkosten, zuweisungsbasierte Kosten, nutzungsbasierte Kosten oder eine Kombination dieser Kosten je nach der Chargeback-Reife Ihrer Organisation.
  • Flexible nicht variable Kosten – Berücksichtigen Sie nicht variable Kostenstrukturen, wie z.B. Fixkosten, Mehrfachratenfaktoren und Raten-Multiplikatoren, einmalige Kosten, Überschussgebühren, Kostenverteilungen und die Währungsauswahl bei der Modellierung der realen Verhältnisse in einer Rechenzentrumsumgebung.
  • Gastbetriebssystemkosten– Konfigurieren Sie die Gastbetriebssystemkosten als einmalige Kosten im Preismodell.

Kostenanalyse und Berichterstellung

  • Kostenberichte– Erstellen Sie Zusammenfassungs- und Vergleichsberichte für Kosten und Ressourcenauslastung über bestimmte Zeiträume.
  • Anpassbare Berichtsvorlagen– Passen Sie Kopfzeilen, Fußzeilen, Logos, Titel usw. an die Markenstandards des Unternehmens oder des Geschäftsbereichs an.
  • Berichterstellung – Archivieren und planen Sie Berichte, senden Sie sie per E-Mail und exportieren Sie sie in verschiedenen Formaten. Stellen Sie Berichte über einen Webbrowser zur Ansicht bereit.
  • Bericht zu den kostspieligsten virtuellen Maschinen – Ermitteln Sie die größten Kostenverursacher in Ihrer Rechenzentrumsumgebung, sodass Sie die Effizienz verbessern können.
  • Unternehmensweites Management über mehrere vCenter Server hinweg – Unterstützen Sie eine zentrale Rückbelastungshierarchie und Berichterstellung für einen kompletten Rechenzentrums-Cluster.
  • Anhalten der Berichtsgenerierung – Halten Sie ausgeführte Berichte an und löschen Sie diese, je nach Erfordernis.

Rückbelastungsnachverfolgung in Private Clouds

  • Messung von Ressourcen in vCenter Server – Überwachen Sie Funktionen wie Thin/Thick Provisioning, Raw-Festplatten-Zuordnung und Tiered Storage, zusätzlich zur Standardmessung von Ressourcen.
  • Messung der mit VMware vCloud Director verwalteten Ressourcen – Berechnen Sie zusätzlich zur Standardmessung von CPU, RAM und Storage den Datenverkehr in einem Breitband-Netzwerk, öffentliche IP-Adressen und andere über VMware vCloud Director bereitgestellte Services. Darüber hinaus können Sie VPN-Tunneling und schnelles Provisioning mit Linked Clones messen.
  • Automatisierte VMware vCloud Director Rückbelastungs-Hierarchien – Automatisieren Sie die Erstellung von Rückbelastungs-Hierarchien, um sofort Transparenz in Bezug auf die VMware vCloud Director-Organisation, virtuelle Rechenzentren und vApps zu erhalten.
  • Unterstützung von Ressourcenmanagement-Modellen für VMware vCloud Director– Ermöglichen Sie für Ressourcen in VMware vCloud Director bedarfsorientierte Zahlungsmodelle sowie die Sammelzahlung für Reservierungen und Zuweisungen.
  • Unterstützung neuer VMware vCloud Director-Funktionen – Erweitern Sie die Abdeckung auf elastische vDCs, unabhängige Festplatten und Storage-Klassen.
  • E-Mail-Benachrichtigung über den Systemzustand – Konfigurieren Sie die Warnmeldungseinstellungen in vCenter Chargeback Manager, um E-Mail-Benachrichtigungen zum Systemzustand zu erhalten.

Managementintegration

  • Integration in VMware vCenter Operations Suite – Nutzen Sie die Analysemöglichkeiten von vCenter Operations für die Ressourcenauslastung, um mögliche Kosteneinsparungen durch die Optimierung virtueller Ressourcen zu identifizieren und Budgetentscheidungen mit Kostenprognosen bereitzustellen.
  • Integration in vRealize Business – Weiten Sie die Kostentransparenz von vCenter Chargeback Manager auf die virtuelle Umgebung aus, um detaillierte Einblicke in die IT-Kosten der vRealize Business zu erhalten.

Integrationsschnittstellen

  • Integration in VMware vSphere Client – vCenter Chargeback Manager ist ein vollständig integriertes vSphere Client-Plug-In, das sowohl eine konsistente Umgebung als auch Funktionen zur Konfiguration von Kostenmodellen und Anzeige von Berichten bereitstellt.
  • Weboberfläche – Vereinfachen Sie die Administration und das Reporting mit delegierten Rollen für den Reporting-Zugriff.
  • Systemstatus und Fehlerbehebung – Überwachen Sie über das integrierte Dashboard den Systemzustand von vCenter Chargeback Manager und beheben Sie Fehler.
  • Integration in Microsoft Active Directory – Grundlegende Zugriffskontrollen für vorhandene Microsoft Active Directory-Authentifizierungsmechanismen.
  • Individuelle Rollen und Berechtigungen – Optimieren Sie Sicherheit und Flexibilität mit anwenderdefinierten Rollen.
  • Programmierbarkeit – Ermöglichen Sie die Integration in Drittanbieter-Tools über CBM-APIs und vCenter Chargeback Manager SDK for Java v2.0.0.