VMware® vCenter™ Hyperic® ist eine Komponente der vCenter Operations Management Suite. Sie überwacht Betriebssysteme, Middleware und Anwendungen, die in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen ausgeführt werden.

Umfassende Anwendungs- und Infrastrukturüberwachung

  • Sofortige, automatische Erkennung von über 120 gängigen Middleware-Lösungen und Anwendungen, mit einer vorkonfigurierten Best Practice-Sammlung für KPIs (Key Performance Indicators) für eine schnellere Einrichtung der Überwachung
  • Komplette Runbook-Bereitstellungsautomatisierung mit wiederverwendbaren Überwachungskonfigurationen und Benachrichtigungsrichtlinien – Ressourcen können in weniger als einer Minute in die Managementabläufe einbezogen werden
  • Umfassende Überwachung von Performance-Daten, Konfigurationsänderungen und Sicherheitsereignissen, korreliert in einer einfach zu lesenden UI für eine schnelle Ursachenanalyse
  • Leicht verständliche Einblicke in die Verfügbarkeit, Performance und Auslastung, in Ereignisse, Protokolle und Änderungen auf jeder Ebene Ihres Virtualisierungsstacks, vom vSphere-Hypervisor bis hin zu Gast-OS und Anwendungen.

Einfache Verwendung und Erweiterbarkeit

  • Die Dashboards und Berichte von Hyperic ermöglichen den Nachweis der Einhaltung von SLAs, Operational Level Agreements (OLAs) und Underpinning Contracts (UCs) gegenüber den Verantwortlichen und dem IT-Management.
  • Die universell erweiterbare vCenter Hyperic-API fasst alle subsystemspezifischen Funktionen zusammen und stellt eine einfache Programmierschnittstelle für alle vCenter Hyperic-Funktionen bereit.
  • Mit dem Plug-In-Framework von Hyperic können Sie Ihre eigenen Plug-Ins erstellen, um praktisch alle Servertypen zu verwalten, die Hyperic noch nicht unterstützt. Über dieses Framework kann Hyperic mithilfe einer Java/XML-API jede Anwendung bzw. jedes Gerät erkennen, überwachen und steuern.
  • Mit dem HQU-Plug-In-Framework von Hyperic können Sie maßgeschneiderte UIs zur Anzeige von Performance-Daten erstellen, um die spezifischen Anforderungen Ihrer Organisation zu erfüllen. Das HQU-Framework erweitert die Hyperic-UI und ermöglicht es, Routineaufgaben zu automatisieren und Hyperic in andere Managementsysteme zu integrieren. Die in Groovy, einer dynamischen Skriptsprache für die Java Virtual Machine, geschriebenen HQU-Plug-Ins können gemeinsam genutzt und aktiven Umgebungen hinzugefügt werden, ohne den Hyperic-Server stoppen oder neu starten zu müssen.

Benachrichtigungen und Workflows für die Fehlerbehebung

  • Mithilfe von erweiterten Benachrichtigungs- und Eskalations-Workflows können Sie doppelte oder irrelevante Warnmeldungen sowie Fehlalarme reduzieren, indem Sie präzise Bedingungsdefinitionen für Warnmeldungen für eine Vielzahl von Performance-Werten festlegen. Die Warnmeldungen können sowohl mit E-Mail-Benachrichtigungen als auch mit automatisierten Kontrollaktionen zur automatischen Behebung gängiger Probleme verknüpft werden.
  • Die rollenbasierte Benachrichtigungsfunktion ermöglicht die Zuweisung von Problemen an die entsprechenden Expertenteams (Anwendungsserver, DBAs, Entwicklung, Netzwerkadministratoren usw.). Für eine Bearbeitung rund um die Uhr durch Mitarbeiter an unterschiedlichen geografischen Standorten sorgen entsprechende Warnmeldungskalender.
  • Sie können die tägliche, wöchentliche oder monatliche Ausführung von Administrationsaktionen wie Serverneustarts oder Garbage Collections planen. Alternativ können Sie die Ausführung dieser Aktionen an bestimmte Benachrichtigungsbedingungen knüpfen oder sie manuell über die Hyperic-Weboberfläche ausführen.
  • Optimieren Sie tägliche Abläufe, verringern Sie das Risiko menschlicher Fehler oder Versäumnisse und reagieren Sie sofort mithilfe der Remote-Steuerung für die Kontrollaktionen von Hyperic, die automatisch Probleme im gesamten Rechenzentrum beheben können.