vRealize Operations (ehemals vCenter Operations Management Suite)

Stellen Sie vRealize Operations bereit und profitieren Sie bei der Verwaltung Ihrer virtuellen und physischen Umgebungen von Compliance- und Konfigurationsmanagement, Einblick in Systemzustand und Performance und der Möglichkeit zur Rückgewinnung übermäßiger Kapazität.

VMware bietet Ihnen einen umfassenden Einblick in die Performance und den Systemzustand Ihrer Infrastruktur und Anwendungen, erleichtert Ihnen die Rückgewinnung von übermäßiger Kapazität und stellt die Einhaltung von IT-Richtlinien und behördlichen Auflagen sicher.

Die virtuelle vRealize Operations Manager-Appliance lässt sich in nur 15 Minuten bereitstellen, wodurch ein schneller und einfacher Einstieg ermöglicht wird. Stellen Sie mehr Komponenten von vRealize Operations bereit, um die Dashboards für den Betrieb und die Funktionen für prädiktive Performance-Analysen, Kapazitätsoptimierung, Änderungs- und Konfigurationsmanagement sowie Anwendungserkennung voll nutzen zu können.

VMware vRealize Operations basiert auf einer offenen und erweiterungsfähigen Plattform. So können Sie virtuelle und physische Umgebungen und sogar virtuelle Maschinen, die auf anderen Hypervisoren und in Public Clouds wie Amazon Web Services (AWS) ausgeführt werden, mit einer einzigen Lösung verwalten.

Die Vorteile von vRealize Operations:

  • Umfassende betriebliche Transparenz
  • Sicherstellung der Servicequalität für Infrastruktur und Anwendungen
  • Optimierung von Effizienz und Compliance

Umfassende betriebliche Transparenz

Dashboards für den Betrieb

Ein Dashboard für den Betrieb soll Ihnen zeigen, was wirklich in Ihrer Umgebung passiert, anstatt Sie mit einer Vielzahl detaillierter Kennzahlen zu überfluten. Deshalb zeigen die vRealize Operations-Dashboards eine neue Art von Supermetriken für Systemzustand, Risiken und Effizienz an, damit Sie sich auf die Problembereiche konzentrieren können, in denen unmittelbarer Handlungsbedarf besteht. Per Mausklick können Sie detailliertere Informationen über Anwendungen, Cluster sowie einzelne VMs und Datastores aufrufen. Selbst erfahrene VI-Administratoren entdecken so noch Bereiche mit Verbesserungsbedarf in ihrer Umgebung. Sie können die Dashboards auch beliebig anpassen und rollenbasierten Zugriff ermöglichen, um die Zusammenarbeit mit Kollegen und anderen Teams zu verbessern. Sie sparen Zeit bei der Überwachung und können sich stattdessen verstärkt der Optimierung von Anwendungen und Prozessen widmen. So sollten Dashboards funktionieren – in Ihrem Rechenzentrum und in der Cloud.

Dashboards für den Betrieb

Dashboards für den Betrieb

Proaktive intelligente Benachrichtigungen

Herkömmliche Überwachungstools nutzen statische Schwellenwerte, um Sie über mögliche Überschreitungen der Grenzwerte für CPU oder Arbeitsspeicher zu benachrichtigen. In den sich schnell verändernden virtuellen Umgebungen kann es jedoch zu Fehlwarnungen kommen oder die Warnungen werden nicht ausgelöst, wenn sie ausgelöst werden sollten. vRealize Operations ist anders, da das Verhalten Ihrer Umgebung erfasst wird und die Schwellenwerte dynamisch anpasst werden. So erhalten Sie etwa zehnmal weniger Benachrichtigungen, dafür sind die Meldungen aussagekräftiger und helfen Ihnen bei der Erkennung von Kapazitätsengpässen oder Compliance-Risiken, bevor diese zu einem Vorfall führen und die Anwender betroffen sind. Das Beste daran ist: Durch die Korrelation des Verhaltens von Anwendung und Infrastruktur erkennen Sie auch die Ursache eines Problems. Die Flut von Benachrichtigungen wird eingedämmt. Noteinsätze und Krisensituationen haben ein Ende.

Intelligente Benachrichtigungen

Intelligente Benachrichtigungen

Intelligente Gruppen und Richtlinien

Intelligente Gruppen ermöglichen Ihnen, die Ansichten der betrieblichen Abläufe nach Ihren Wünschen zu strukturieren, sei es nach Anwendung, nach Abteilung, nach Namen oder Tag, nach Konfigurationstyp oder auf andere Weise. Die Gruppenmitgliedschaft ist dynamisch, d.h. neue VMs oder Objekte, die mit der Gruppenrichtlinie in der Umgebung übereinstimmen, werden automatisch hinzugefügt oder entfernt. Sie können auch spezifische Schwellenwerte für Systemzustand, Risiko und Kapazität, Warnungstypen und Benachrichtigungen, Geschäftszeiten und zahlreiche andere Konfigurationseinstellungen auf Gruppenebene festlegen, um betriebliche Aktivitäten für geschäftskritische Anwendungen, Produktions-Workloads oder Geschäftsbereiche zu priorisieren. Nie war die Abstimmung auf geschäftliche Anforderungen einfacher.

Intelligente Gruppen

Intelligente Gruppen

Offene und erweiterbare Plattform

Angenommen, Sie verwalten Ihre virtuelle Infrastruktur mit vRealize Operations: Was geschieht dann mit den verbleibenden physischen Servern oder virtuellen Maschinen, die auf anderen Hypervisoren wie Hyper-V oder in Public Clouds wie Amazon Web Services (AWS) ausgeführt werden? VMware hat die Lösung. vRealize Operations bietet die Möglichkeit zur Überwachung von physischen Servern, Betriebssystemen, Datenbanken und Anwendungsservern von Microsoft und Oracle, sodass Sie all Ihre VMs, Server und Anwendungen unabhängig von ihrem Ausführungsort mit einer einzigen Lösung verwalten können. Außerdem können Sie den Konfigurationsstatus überprüfen und Compliance-Regeln für virtuelle Maschinen auf Xen oder Hyper-V durchsetzen. vRealize Operations bietet Ihnen umfassendes Betriebsmanagement, damit Sie optimalen Nutzen aus Ihrer vSphere- und Hybrid Cloud-Lösung ziehen können.

Offen und erweiterbar

Offen und erweiterbar

Sicherstellung der Servicequalität für Infrastruktur und Anwendungen

Erkennen und Überwachen von Anwendungen

Virtuelle Maschinen sollten nicht wie Einzelsysteme verwaltet werden. Sie müssen wissen, welche Anwendungen, Datenbanken und Webserver in Ihrer virtuellen Infrastruktur ausgeführt werden, damit Sie Disaster Recovery-Schutz, Backup, Sicherheit und Compliance für alle Anwendungskomponenten, ob geschäftskritisch oder nicht, gewährleisten können. vRealize Operations erkennt, katalogisiert und visualisiert Anwendungsabhängigkeiten automatisch und überwacht die Performance der Anwendungen. Durch die Überwachung von Windows-Betriebssystemen sowie Microsoft SQL Server, Oracle-Datenbanken und zahlreichen anderen Middleware-Technologien erhalten Sie Einblick in die Korrelation von Anwendungs- und Infrastruktur-Performance. Sie können auch Ihre eigenen Überwachungstools in vRealize Operations integrieren.

Erkennen und Überwachen von Anwendungen

Erkennen und Überwachen von Anwendungen

Identifizieren von Änderungen und Performance-Einbußen

Die virtuelle Infrastruktur erlaubt eine viel höhere Änderungsrate, damit die IT schneller auf geschäftliche Anforderungen reagieren kann. Dies ist einer der Hauptvorteile der Virtualisierung gegenüber physischen Umgebungen. Die Änderungen müssen jedoch sorgsam durchgeführt werden. vRealize Operations bietet Einblick in Konfigurationsänderungen der vSphere-Infrastruktur und des Gastbetriebssystems. Sie können überprüfen, ob es nicht genehmigte Abweichungen gibt, die Infrastruktur anhand von Sicherheitsrichtlinien stabilisieren und Konfigurationsstandards durchsetzen, indem Sie nicht genehmigte Änderungen rückgängig machen. Darüber hinaus können Sie erkennen, wann Änderungen sich auf die Performance auswirken, und die Ursachenanalyse optimieren. Anhand der Anwendungsabhängigkeiten können Sie die Auswirkungen möglicher Änderungen bewerten, bevor Sie diese übernehmen.

Erkennen von Änderungen und Performance-Einbußen

Erkennen von Änderungen und Performance-Einbußen

Beratung und Empfehlungen

VMware zeigt Ihnen nicht nur, was in Ihrer Infrastruktur passiert, sondern auch, was Sie als Nächstes tun sollten und aus welchem Grund. Damit Sie nicht mehr versuchen müssen, eine Flut detaillierter Kennzahlen zu interpretieren, haben wir neue Konzepte für Nutzung, Berechtigung und Ressourcenbedarf eingeführt, die das Management von vSphere vereinfachen. Sie können auch Empfehlungen basierend auf Best Practices von VMware zur bestmöglichen Vorgehensweise in bestimmten Situationen abrufen. So haben Sie immer eine Expertenmeinung zur Hand.

Beratung und Empfehlungen

Beratung und Empfehlungen

Auslöser für automatisierte Workflows

vRealize Operations bietet Integration in vRealize Orchestrator, damit Sie noch mehr von Ihren bereits getätigten Investitionen profitieren. Auslöser für automatisierte Workflows ermöglichen Ihnen, in vRealize Orchestrator erstellte Workflows mit vRealize Operations-Benachrichtigungen zu verknüpfen. Diese Workflows können beispielsweise verwendet werden, um alte VM-Snapshots automatisch zu löschen, wenn die verfügbare Kapazität unter einen kritischen Schwellenwert fällt, oder um Ressourcen hinzuzufügen, wenn der Workload-Bedarf übermäßig stark ansteigt. Sie behalten stets die Kontrolle und können Workflows mit einfachen Drag-and-Drop-Vorgängen anpassen. vRealize Operations bietet Ihnen die Freiheit, Ihre Workflows beliebig zu automatisieren.

Workflow-Auslöser

Workflow-Auslöser

Optimierung von Effizienz und Compliance

Betriebliche Compliance

Ansichten zur betrieblichen Compliance ermöglichen Ihnen, Konfigurationsstandards proaktiv durchzusetzen, Konfigurationsabweichungen frühzeitig zu erkennen und Verstöße gegen IT-Richtlinien automatisch zu korrigieren. Darüber hinaus können Sie die Infrastruktur stabilisieren, um Sicherheitsanforderungen und behördliche Auflagen zu erfüllen. Die Vorbereitung auf Audits und das Reagieren darauf ist kein komplizierter und zeitaufwendiger Vorgang mehr, da Sie kritische Bereiche dank automatisiertem Reporting auf einfache Weise ermitteln können. Compliance-Ansichten sind eng in das Dashboard für den Betrieb integriert, um einen umfassenden Überblick über den Zustand, die Risiken und die Effizienz von Infrastruktur und Anwendungen zu gewähren.

Betriebliche Compliance

Betriebliche Compliance

Richtige Dimensionierung und Kapazitätsrückgewinnung

Gehen Sie über grundlegende Serverkonsolidierung hinaus und sorgen Sie für die richtige Dimensionierung Ihrer virtuellen Maschinen. Durchschnittlich 90% aller virtuellen Maschinen sind überdimensioniert – das muss jedoch nicht so sein. Mit vRealize Operations können Sie die Menge der konfigurierten CPU- und Arbeitsspeicherressourcen, die Menge des konfigurierten Festplattenspeichers sowie die empfohlene Ressourcenmenge zur Erfüllung Ihrer Workload-Anforderungen anzeigen. Sie werden überrascht sein, wie viel Kapazität Sie zurückgewinnen können – in vielen Fällen bis zu 30%. Mithilfe von Was-wäre-wenn-Szenarien können Sie den Ressourcenverbrauch geplanter Projekte modellieren und entscheiden, ob Sie zusätzliche Hardware erwerben müssen oder darauf verzichten können. Noch nie war das Kapazitätsmanagement so einfach – dank vRealize Operations.

Richtige Dimensionierung und Kapazitätsrückgewinnung

Richtige Dimensionierung und Kapazitätsrückgewinnung