ThinApp 4.0.4 | 8. Nov. 2009 | Build 204871

Letzte Dokumentaktualisierung: 8. Nov. 2009

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Neuheiten

Mit der Version 4.0.4 werden Fehler älterer Versionen behoben. Siehe Behobene Probleme.

Diese Version enthält folgende Verbesserungen:

  • Unterstützung der Journalfunktion für die virtuelle Registrierung.

    Dadurch wird verhindert, dass beim Fehlschlagen einer Anwendung während eines Schreibvorgangs, eines Netzausfalls oder einer unvollständigen Datenleerung eines Wechseldatenträgers Daten beschädigt werden.
  • Deutsche und japanische Version des ThinApp-Benutzerhandbuchs.

Das Betriebssystem Windows 7 wird von dieser Version nicht unterstützt. Wenn Sie ThinApp mit Windows 7 ausprobieren, bitten wir Sie darum, uns Ihr Feedback im Community-Forum mitzuteilen.

Ältere Versionen von VMware ThinApp 4

Die Funktionen der älteren Versionen von VMware ThinApp 4 werden in den Versionshinweisen für die jeweiligen Versionen beschrieben. Zum Anzeigen der Versionshinweise für ältere Versionen klicken Sie auf eine der folgenden Verknüpfungen:

Behobene Probleme

Mit der Version 4.0.4 werden folgende Probleme behoben:

  • Microsoft SQL Server Express kann nicht auf der Windows Vista Enterprise-Edition ausgeführt werden.
  • AutoCAD stürzt während des Startvorgangs ab.
  • Wenn Sie in der Befehlszeile einen Speicherort für die Sandbox festlegen, schlägt der NoMachine NX Client fehl.
  • Wenn Sie Microsoft Outlook 2007 auf einem japanischen Betriebssystem kapseln und konfigurieren, können keine .pst-Dateien erstellt werden.
  • MicroStrategy Server kann keine Microsoft Excel-Daten über den Windows Installer generieren.
  • Das Dienstprogramm thinreg.exekann die Registrierung von Paketen nicht aufheben, wenn Sie das Menü Start auf einer UNC-Freigabe einrichten.
  • Das Zuordnen großer virtueller Dateien zum Arbeitsspeicher schlägt für die Anwendung IMobileTC fehl.
  • Wenn die chinesische Version von Internet Explorer 6 mit dem Service Pack 1 verwendet wird, werden die Registerkarten Sicherheit und Erweitert im Dialogfeld Internetoptionen in Englisch angezeigt.
  • Der Lizenzschlüsseladministrator für IBM Rational 7.0.1 erkennt keine virtuellen Registrierungsschlüssel.
  • Die 16-Bit-Komponente des Organization Profitability Systems (OPS) von Fiserv erkennt keine .dll-Dateien in der virtuellen Umgebung.

Bekannte Probleme

Für die Version 4.0.4 sind folgende Probleme bekannt:

  • Im ThinApp-Benutzerhandbuch steht, dass ThinApp keine verschachtelten Active Directory-Gruppen unterstützt.

    Active Directory-Domänendienste definieren Sicherheits- und Verteilergruppen. ThinApp kann nur verschachtelte Sicherheitsgruppen unterstützen. Die entsprechend aktualisierten Anforderungen sind in der nächsten Version des Handbuchs enthalten.
  • In der Tabelle mit Beispielbefehlen ( snapshot.exe) des ThinApp-Benutzerhandbuchs müssen der dritte, sechste und neunte Befehl jeweils durch die folgenden Befehle ersetzt werden:

    snapshot C:\Capture.snapshot C:data.snapshot C:\HKEY_LOCAL_MACHINE

    snapshot C:\data.snapshot C:HKEY_LOCAL_MACHINE

    snapshot C:\start.snapshot -SuggestProject C:\end.snapshot C:\project.ini

    Die entsprechend aktualisierten Befehle sind in der nächsten Version des Handbuchs enthalten.
  • ThinApp unterstützt keine Ordnermakros, wie beispielsweise %AppData%, wenn die Makros auf Verzeichnisse auf UNC-Freigaben erweitert werden. Wenn Sie für jeden Benutzer Anwendungen mit benutzerdefinierten Daten kapseln, könnten die jeweiligen Benutzerdefinitionen verloren gehen oder die Anwendung könnte fehlschlagen, wenn durch die Umleitung des Gruppenrichtlinienordners das Makro %AppData%zu UNC-Pfaden auf der Bereitstellungsmaschine verschoben wird.

    Um einen Anwendungsfehler oder Datenverlust zu vermeiden, können Sie die Anwendung ohne Benutzeranpassung kapseln und zugeordnete Laufwerke oder servergespeicherte Profile verwenden.
  • Bei Systemanmeldenamen, die japanische Zeichen enthalten, könnten ThinApp-Installationsfehler auftreten.
  • Adobe Acrobat 8 Professional kann keine PDF-Datei aus einem Microsoft Word- oder Microsoft Excel-Dokument erstellen.
  • Das Dienstprogramm Application Sync schlägt fehl, wenn der Parameter AppSyncURLin der Package.ini-Datei japanische Zeichen enthält.

    Um diesen Fehler zu vermeiden, verwenden Sie im Parameter AppSyncURLASCII-Zeichen.
  • Microsoft Word 2003 reagiert nicht mehr, wenn Sie den Microsoft Formel-Editor öffnen und schließen.

    Die Funktion Formel-Editor erstellt ein COM-Objekt. Wenn Sie den Formel-Editor schließen, versucht das Programm Winword.exedas Objekt freizugeben, worauf der Formel-Editor fehlschlägt.

    Um diesen Fehler zu vermeiden, heben Sie die Auswahl für die Option Formel-Editor während der Installation von Microsoft Office 2003 auf.
  • Internet Explorer 6 und Internet Explorer 7 können nicht auf Windows Vista ausgeführt werden.
  • Suchvorgänge mit Windows und Google können nicht mit einer virtuellen Microsoft Outlook-Anwendung ausgeführt werden.
  • Die Verwendung von Microsoft Office 2003 Excel-Dateien im Microsoft Office 2007-Kompatibilitätsmodus erzeugt einen Fehler.
  • Zum Zweck der Abwärtskompatibilität wird Thinstallim Benutzerprofil und als der Ordner, in dem ThinApp die Sandbox erstellt, angezeigt.
  • Das Paketieren von Anwendungen auf Festplatten mit eingeschränktem Speicherplatz kann zu Fehlern beim Paketierungsvorgang führen.
  • Wenn Sie Pakete in Verzeichnissen mit langen Verzeichnisnamen speichern, könnte die maximal erlaubte Länge von 256 Zeichen für Dateinamen von Windows überschritten werden, was zu Fehlern bei der Kapselung von Paketen führen könnte.

    Um dies zu vermeiden, speichern und erstellen Sie Pakete in Verzeichnissen mit kurzen Namen. Sie können Pakete beispielsweise im Verzeichnis C:\appsspeichern.