View Client für Mac OS X 1.7 | 13. Dezember 2012 | Build: 941674

Letzte Aktualisierung: 13. Dezember 2012

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Wichtige Funktionen

VMware View Client für Mac OS X erleichtert Ihnen den Zugriff auf Ihren virtuellen Windows-Desktop von Ihrem Mac und bietet dabei die bestmögliche Benutzererfahrung im lokalen Netzwerk (Local Area Network/LAN) oder Fernnetz (Wide Area Network/WAN).

  • Unterstützung für Mac OS X Snow Leopard (10.6.8), Mac OS X Lion (10.7) und Mac OS X Mountain Lion (10.8) – Verwenden Sie einen Intel-basierten Mac, um auf Ihrem Windows-basierten virtuellen VMware View-Desktop zu arbeiten.
  • Unübertroffene Leistung – Die Anpassungsfähigkeiten des PCoIP-Anzeigeprotokolls wurden optimiert, um Ihnen selbst bei Verbindungen mit einer geringen Bandbreite oder langen Wartezeiten die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Ihr Desktop ist schnell und reaktionsfähig, egal von wo aus Sie auf ihn zugreifen.
  • Einfache Konnektivität – View Client für Mac OS X ist unmittelbar in VMware View 4.6.1 und neueren Versionen integriert und ermöglicht so eine einfache Einrichtung und Verbindungsherstellung. Stellen Sie die Verbindung zu Ihrem Desktop schnell und einfach wieder her, indem Sie aus bis zu vier VMware View server-Verknüpfungen in VMware View Client auswählen.
  • Sicherheit an jedem Standort – Egal ob an Ihrem Schreibtisch oder außerhalb des Büros – Ihre Daten werden immer sicher an Ihren aktuellen Standort geliefert. Auf dem Client wird eine erweiterte Zertifikatsprüfung durchgeführt. View Client für Mac OS X unterstützt zudem auch die optionale RADIUS- und RSA SecurID-Authentifizierung. (Die RADIUS-Unterstützung wurde in VMware View 5.1 und View Client für Mac OS X 1.5 bzw. neueren Versionen hinzugefügt.)

View Client-Funktionsunterstützungs-Matrix

View Client-Funktion Unterstützt in View Client für Mac OS X
RSA SecurID X
Einmaliges Anmelden X
PCoIP-Anzeigeprotokoll X
RDP-Anzeigeprotokoll X
USB-Zugriff X
Wyse-Multimedia-Umleitung
Virtuelles Drucken
Standortbasiertes Drucken X
Smartcards
Mehrere Monitore
Lokaler Modus

Seitenanfang

Neuheiten bei View Client für Mac OS X

VMware View Client für Mac OS X 1.7 umfasst die folgenden neuen Funktionen:

  • USB-Umleitung – Sie können nun auch lokal angeschlossene USB-Geräte, so zum Beispiel Thumb- oder Flashlaufwerke, Kameras und Drucker, von einem View-Desktop verwenden. Bei Verwendung dieser Funktion werden die meisten mit Ihrem Mac verbundenen USB-Geräte aus einem Menü in View Client verfügbar. Administratoren können zudem auch Filterregeln konfigurieren, die über die Umleitung der einzelnen USB-Geräte entscheiden. Beachten Sie die folgenden Einschränkungen:
    • Webcams werden für die USB-Umleitung nicht unterstützt.
    • Die Umleitung von USB-Audiogeräten ist vom Netzwerkstatus abhängig und daher nicht zuverlässig. Manche Geräte erfordern auch im Ruhezustand einen hohen Datendurchsatz.
  • Optionales Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) – Wenn Sie den View-Verbindungsserver 5.1 oder höher verwenden und Ihr Unternehmen am CEIP teilnimmt, sammelt View Client zur Priorisierung der Hardware- und Softwarekompatibilität anonyme Daten zur View Client-Nutzung. Es werden dabei keine Daten zusammengetragen, über die der Benutzer identifiziert werden kann. Eine vollständige Auflistung aller gesammelten Clientinformationen finden Sie unter Verwendung von VMware View Client für Mac OS X .

Seitenanfang

Internationalisierung

Die Benutzeroberfläche und die Dokumentation für View Client sind in den Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, Chinesisch (vereinfacht) und Koreanisch verfügbar.

Seitenanfang

Bevor Sie beginnen

  • VMware View Client erfordert ein Mac OS X Snow Leopard (10.6.8)-, Mac OS X Lion (10.7)- oder Mac OS X Mountain Lion (10.8)-Betriebssystem, das auf einem Intel-basierten Mac ausgeführt wird.
  • VMware View Client wird für VMware View 4.6.1 oder höher unterstützt.
  • Laden Sie zur Installation die Festplatten-Image-Datei von der VMware View Client-Downloadseite herunter.
  • Informationen zu den Systemanforderungen und Installationsanweisungen finden Sie unter Verwendung von VMware View Client für Mac OS X .

Seitenanfang

Behobene Probleme

  • Wenn Sie bisher das PCoIP-Anzeigeprotokoll auf bestimmten Mac OS X Mountain Lion (10.8)-Systemen verwendeten, den View-Desktop im Vollbildmodus anzeigten und den Mauszeiger zur View Client-Menüleiste oder -Symbolleiste am oberen Rand des Fensters bewegten, sprang der Mauszeiger zur Bildschirmmitte, und Sie konnten die Menüleiste oder Symbolleiste im Vollbildmodus nicht verwenden. Dieses Problem wurde nun behoben.

Seitenanfang

Bekannte Probleme

  • Da VMware View Client im Gegensatz zu View-Verbindungsserver 4.6.x auch auf Koreanisch erhältlich ist, werden Ihnen bei Verwendung von View Client auf einem koreanischen System die Meldungen von View Client auf Koreanisch, die Meldungen vom View-Verbindungsserver 4.6.x jedoch auf Englisch angezeigt.
  • Da die Tastenkombination Befehlstaste+Tabulatortaste auf einer Apple-Tastatur bei Mac OS X zum Wechseln zwischen Anwendungen verwendet wird, hat die Verwendung dieser Tastenkombination auf einem View-Desktop keinerlei Auswirkungen. Für View-Desktops mit Windows 7 bedeutet dies, dass es keine Entsprechung für die Tastenkombination Windows+Tabulatortaste zur Verwendung von Windows-Flip-3D gibt.
    Umgehung:Sie können die Tastenkombination Befehlstaste+Ctrl+Tabulatortaste für Windows-Flip-3D verwenden, müssen aber zusätzlich auch die Eingabetaste betätigen, um die Anwendung zu wählen, zu der Sie wechseln möchten.
  • Bei Verwendung des PCoIP-Anzeigeprotokolls und Anzeige des View-Desktops im Vollbildmodus bewegt sich der Mauszeiger auf manchen Mac OS X Lion (10.7)- oder Mountain Lion (10.8)-Systemen zur Bildschirmmitte, wenn Sie auf die Batterie-, Datum/Zeit- oder Suchsymbole auf der rechten Seite der Menüleiste klicken. Dieses Problem kann auch auftreten, wenn Sie das Dialogfeld „Info zu View Client“ schließen.
    Umgehung:Wechseln Sie vom Vollbildmodus in den Fenstermodus.
  • Bei Verwendung des PCoIP-Anzeigeprotokolls funktioniert die Verbindung einiger kennwortgeschützter Speichergeräte (zum Beispiel IronKey-USB-Flashlaufwerke) eventuell nicht ordnungsgemäß. Nach der Umleitung des Geräts an den View-Desktop erscheint beispielsweise keine Aufforderung zur Kennworteingabe. Der View-Desktop zeigt anhand eines neuen Laufwerkbuchstabens an, dass ein neues Laufwerk hinzugefügt wurde, listet aber nicht die entsprechende Bezeichnung zur Ermittlung des Geräts.

Seitenanfang