Horizon View Client für Windows 5.3 | 14. März, 2013

Letzte Aktualisierung: 14. März, 2013

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Wichtige Funktionen

VMware Horizon View Client für Windows erleichtert Ihnen den Zugriff auf Ihren virtuellen Windows-Desktop und bietet dabei die bestmögliche Benutzererfahrung im lokalen Netzwerk (Local Area Network/LAN) oder Fernnetz (Wide Area Network/WAN).

  • Unterstützung für Windows 8 Desktop-, Windows 7-, Windows Vista- und Windows XP-Systeme.
  • Unübertroffene Leistung - Die Anpassungsfähigkeiten des PCoIP-Anzeigeprotokolls wurden optimiert, um Ihnen selbst bei Verbindungen mit einer geringen Bandbreite oder langen Wartezeiten die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Ihr Desktop ist schnell und reaktionsfähig, egal von wo aus Sie auf ihn zugreifen.
  • Einfache Konnektivität - Horizon View Client für Windows ist eng mit VMware Horizon View integriert und ermöglicht so eine einfache Einrichtung und Verbindungsherstellung.
  • Sicherheit an jedem Standort - Egal ob an Ihrem Schreibtisch oder außerhalb des Büros - Ihre Daten werden immer sicher an Ihren aktuellen Standort geliefert. Zum Schutz der Benutzerdaten wird stets die SSL-/TLS-Verschlüsselung verwendet, und auf dem Client wird eine erweiterte Zertifikatsprüfung durchgeführt. View Client für Windows unterstützt zudem auch die optionale RADIUS- und RSA SecurID-Authentifizierung. (RADIUS-Unterstützung wurde VMware View 5.1 und View Client für Windows 5.1 hinzugefügt.)

Seitenanfang

Neuheiten in dieser Version

VMware Horizon View Client für Windows 5.3 umfasst die folgenden neuen Funktionen:

  • Microsoft Lync Support auf Windows 7 Clientsystemen - Sie können jetzt einen Microsoft Lync 2013-Client auf einem Windows 7 Horizon View-Desktop verwenden, um Unified Communications (UC) VoIP (Voice over IP)- und Videochat-Gespräche mit Lync-zertifizierten USB-Audiogeräten und -Videogeräten zu führen. Ein spezielles IP-Telefon ist nicht länger erforderlich. Erfordert Horizon View 5.2-Server und Desktopverbindungen müssen mit dem PCoIP-Anzeigeprotokoll hergestellt werden. Die Aufnahme von Audio wird noch nicht unterstützt.
  • Verbesserter Support für 3D-Anwendungen - Wenn Sie beim Verwenden von CAD- oder 3D-Anwendungen in einem Horizon View 5.2-Desktop das PCoIP-Anzeigeprotokoll nutzen, können Sie die relative Mausfunktion aktivieren, um ein besserer Benutzererlebnis zu erzielen.
  • Lokalisierungsunterstützung für traditionelles Chinesisch - Sowohl die Benutzeroberfläche als auch die Dokumentation von Horizon View Client gibt es jetzt in traditionellem Chinesisch.
  • Optionales Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) – Wenn Sie den View-Verbindungsserver 5.1 oder höher verwenden und Ihr Unternehmen am CEIP teilnimmt, sammelt Horizon View Client zur Priorisierung der Hardware- und Softwarekompatibilität anonyme Daten zur Client-Nutzung. Es werden dabei keine Daten zusammengetragen, über die der Benutzer identifiziert werden kann. Eine vollständige Auflistung aller gesammelten Clientinformationen finden Sie unter Verwendung von VMware View Client für Windows .

Seitenanfang

Internationalisierung

Die Benutzeroberfläche und die Dokumentation für Horizon View Client sind in den Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch und Koreanisch verfügbar.

Seitenanfang

Bevor Sie beginnen

  • VMware Horizon View Client für Windows erfordert eines der folgenden Betriebssysteme:
    • 32-Bit oder 64-Bit Windows 8, Enterprise oder Pro Edition
    • Windows 7 SP1 (32-Bit oder 64-Bit) oder ohne Service Pack; Home, Enterprise, Ultimate oder Professional Edition
    • Windows Vista SP2 (32-Bit), Home, Enterprise, Ultimate oder Business Edition
    • Windows XP SP3 (32-Bit), Home oder Professional Edition
  • VMware Horizon View Client für Windows wird mit VMware View 4.6.1 oder höher, 5.0.1 oder höher, 5.1.x, und Horizon View 5.2 unterstützt.
  • Horizon View Client erfordert SSL für Verbindungen zum View-Verbindungsserver. Diese SSL-Anforderung gilt auch für alle anderen Horizon View Clients, einschließlich Horizon View Client für Mac, Linux, iPad, Android und Windows Store. Sie müssen daher im View Server-Feld von Horizon View Client anstelle einer IP-Adresse einen vollqualifizierten Domänennamen für View-Verbindungsserver eingeben.

    Standardmäßig prüft Horizon View Client dann das vom View-Verbindungsserver vorgelegte Serverzertifikat. Weitere Informationen finden Sie in den Themen zur Konfiguration der Zertifikatsprüfung für die verschiedenen Horizon View Client-Plattformen im Dokument Installation von VMware Horizon View und den Dokumenten Verwendung von VMware Horizon View Client.
  • Laden Sie zur Installation das Installationsprogramm von der VMware Horizon View Client-Downloadseite herunter.
  • Weitere Informationen zu den Systemanforderungen und Installationsanweisungen finden Sie unter Verwendung von VMware Horizon View Client für Windows .

Seitenanfang

Behobene Probleme

Die Horizon View Client 5.3-Version enthält zusätzliche Funktionen und Problembehebungen. Eine Liste der behobenen Probleme finden Sie unter den behobenen Problemen im Abschnitt View Client der VMware Horizon View 5.2-Versionsinformationen.

Seitenanfang

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie einen Fingereingabebildschirm auf Ihrem Clientsystem verwenden, um in einem Windows 7 View-Desktop zu arbeiten, benutzen Sie bitte nicht die Funktion Relative Maus aktivieren. Diese Funktion bietet ein verbessertes Mausverhalten für 3D- und CAD-Anwendungen, aber in Windows 7 View-Desktops werden die Mauskoordinaten nicht richtig erkannt, wenn Sie einen Fingereingabebildschirm oder ein Tablet verwenden.
  • Wenn Sie über mehrere Monitore mit jeweils unterschiedlichen Bildschirmauflösungen verfügen und Horizon View Client auf alle Monitore erweitern und dann die Funktion Relative Maus aktivieren nutzen, kann es vorkommen, dass der Mauszeiger an einer bestimmten Position nicht weiter nach unten verschoben werden kann. Umgehung: Drücken Sie auf Strg+Alt.
  • Wenn Sie Smartcards mit der ActivClient-Middleware verwenden, muss zur Anmeldung bei einem Windows 8 View-Desktop sowohl auf dem Clientsystem als auch dem View-Desktop ActivClient 7.0.0.42 oder eine höhere Version installiert sein.

Weitere Informationen zu bekannten Problemen finden Sie unter den bekannten Problemen für den Abschnitt View Client- und Remotedesktop-Erfahrung der VMware Horizon View 5.2-Versionsinformationen.

Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Horizon View Client für Windows 5.3 | 14. März, 2013

Letzte Aktualisierung: 14. März, 2013

Diese Versionshinweise decken die folgenden Themen ab:

Wichtige Funktionen

VMware Horizon View Client für Windows erleichtert Ihnen den Zugriff auf Ihren virtuellen Windows-Desktop und bietet dabei die bestmögliche Benutzererfahrung im lokalen Netzwerk (Local Area Network/LAN) oder Fernnetz (Wide Area Network/WAN).

  • Unterstützung für Windows 8 Desktop-, Windows 7-, Windows Vista- und Windows XP-Systeme.
  • Unübertroffene Leistung - Die Anpassungsfähigkeiten des PCoIP-Anzeigeprotokolls wurden optimiert, um Ihnen selbst bei Verbindungen mit einer geringen Bandbreite oder langen Wartezeiten die beste Benutzererfahrung zu ermöglichen. Ihr Desktop ist schnell und reaktionsfähig, egal von wo aus Sie auf ihn zugreifen.
  • Einfache Konnektivität - Horizon View Client für Windows ist eng mit VMware Horizon View integriert und ermöglicht so eine einfache Einrichtung und Verbindungsherstellung.
  • Sicherheit an jedem Standort - Egal ob an Ihrem Schreibtisch oder außerhalb des Büros - Ihre Daten werden immer sicher an Ihren aktuellen Standort geliefert. Zum Schutz der Benutzerdaten wird stets die SSL-/TLS-Verschlüsselung verwendet, und auf dem Client wird eine erweiterte Zertifikatsprüfung durchgeführt. View Client für Windows unterstützt zudem auch die optionale RADIUS- und RSA SecurID-Authentifizierung. (RADIUS-Unterstützung wurde VMware View 5.1 und View Client für Windows 5.1 hinzugefügt.)

Seitenanfang

Neuheiten in dieser Version

VMware Horizon View Client für Windows 5.3 umfasst die folgenden neuen Funktionen:

  • Microsoft Lync Support auf Windows 7 Clientsystemen - Sie können jetzt einen Microsoft Lync 2013-Client auf einem Windows 7 Horizon View-Desktop verwenden, um Unified Communications (UC) VoIP (Voice over IP)- und Videochat-Gespräche mit Lync-zertifizierten USB-Audiogeräten und -Videogeräten zu führen. Ein spezielles IP-Telefon ist nicht länger erforderlich. Erfordert Horizon View 5.2-Server und Desktopverbindungen müssen mit dem PCoIP-Anzeigeprotokoll hergestellt werden. Die Aufnahme von Audio wird noch nicht unterstützt.
  • Verbesserter Support für 3D-Anwendungen - Wenn Sie beim Verwenden von CAD- oder 3D-Anwendungen in einem Horizon View 5.2-Desktop das PCoIP-Anzeigeprotokoll nutzen, können Sie die relative Mausfunktion aktivieren, um ein besserer Benutzererlebnis zu erzielen.
  • Lokalisierungsunterstützung für traditionelles Chinesisch - Sowohl die Benutzeroberfläche als auch die Dokumentation von Horizon View Client gibt es jetzt in traditionellem Chinesisch.
  • Optionales Programm zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit (CEIP) – Wenn Sie den View-Verbindungsserver 5.1 oder höher verwenden und Ihr Unternehmen am CEIP teilnimmt, sammelt Horizon View Client zur Priorisierung der Hardware- und Softwarekompatibilität anonyme Daten zur Client-Nutzung. Es werden dabei keine Daten zusammengetragen, über die der Benutzer identifiziert werden kann. Eine vollständige Auflistung aller gesammelten Clientinformationen finden Sie unter Verwendung von VMware View Client für Windows .

Seitenanfang

Internationalisierung

Die Benutzeroberfläche und die Dokumentation für Horizon View Client sind in den Sprachen Englisch, Japanisch, Französisch, Deutsch, vereinfachtes Chinesisch, traditionelles Chinesisch und Koreanisch verfügbar.

Seitenanfang

Bevor Sie beginnen

  • VMware Horizon View Client für Windows erfordert eines der folgenden Betriebssysteme:
    • 32-Bit oder 64-Bit Windows 8, Enterprise oder Pro Edition
    • Windows 7 SP1 (32-Bit oder 64-Bit) oder ohne Service Pack; Home, Enterprise, Ultimate oder Professional Edition
    • Windows Vista SP2 (32-Bit), Home, Enterprise, Ultimate oder Business Edition
    • Windows XP SP3 (32-Bit), Home oder Professional Edition
  • VMware Horizon View Client für Windows wird mit VMware View 4.6.1 oder höher, 5.0.1 oder höher, 5.1.x, und Horizon View 5.2 unterstützt.
  • Horizon View Client erfordert SSL für Verbindungen zum View-Verbindungsserver. Diese SSL-Anforderung gilt auch für alle anderen Horizon View Clients, einschließlich Horizon View Client für Mac, Linux, iPad, Android und Windows Store. Sie müssen daher im View Server-Feld von Horizon View Client anstelle einer IP-Adresse einen vollqualifizierten Domänennamen für View-Verbindungsserver eingeben.

    Standardmäßig prüft Horizon View Client dann das vom View-Verbindungsserver vorgelegte Serverzertifikat. Weitere Informationen finden Sie in den Themen zur Konfiguration der Zertifikatsprüfung für die verschiedenen Horizon View Client-Plattformen im Dokument Installation von VMware Horizon View und den Dokumenten Verwendung von VMware Horizon View Client.
  • Laden Sie zur Installation das Installationsprogramm von der VMware Horizon View Client-Downloadseite herunter.
  • Weitere Informationen zu den Systemanforderungen und Installationsanweisungen finden Sie unter Verwendung von VMware Horizon View Client für Windows .

Seitenanfang

Behobene Probleme

Die Horizon View Client 5.3-Version enthält zusätzliche Funktionen und Problembehebungen. Eine Liste der behobenen Probleme finden Sie unter den behobenen Problemen im Abschnitt View Client der VMware Horizon View 5.2-Versionsinformationen.

Seitenanfang

Bekannte Probleme

  • Wenn Sie einen Fingereingabebildschirm auf Ihrem Clientsystem verwenden, um in einem Windows 7 View-Desktop zu arbeiten, benutzen Sie bitte nicht die Funktion Relative Maus aktivieren. Diese Funktion bietet ein verbessertes Mausverhalten für 3D- und CAD-Anwendungen, aber in Windows 7 View-Desktops werden die Mauskoordinaten nicht richtig erkannt, wenn Sie einen Fingereingabebildschirm oder ein Tablet verwenden.
  • Wenn Sie über mehrere Monitore mit jeweils unterschiedlichen Bildschirmauflösungen verfügen und Horizon View Client auf alle Monitore erweitern und dann die Funktion Relative Maus aktivieren nutzen, kann es vorkommen, dass der Mauszeiger an einer bestimmten Position nicht weiter nach unten verschoben werden kann. Umgehung: Drücken Sie auf Strg+Alt.
  • Wenn Sie Smartcards mit der ActivClient-Middleware verwenden, muss zur Anmeldung bei einem Windows 8 View-Desktop sowohl auf dem Clientsystem als auch dem View-Desktop ActivClient 7.0.0.42 oder eine höhere Version installiert sein.

Weitere Informationen zu bekannten Problemen finden Sie unter den bekannten Problemen für den Abschnitt View Client- und Remotedesktop-Erfahrung der VMware Horizon View 5.2-Versionsinformationen.

Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PAGE_CORE_CONTENT::: HERO_CAROUSEL_CONTENT::: PROMO_CONTENT::: STATIC_LOCAL_NAV_CONTENT:::