VMware
Read Success Stories from:
Filtered by Language:

Results 41-60 of 107   |   Previous 1 2 3 4 5 6 Next
Sorted by Date or Alphabetically


German

DAV Summit Club

 

VMware verhalf dem DER DAV Summit Club, durch den Übergang in die Cloud zu hoher Verfügbarkeit der Daten, Nachhaltigkeit und Sicherheit der Daten.

VMware war für uns die optimale Lösung, weil wir so viele eigene, alte Server in einem Rechenzentrum mit ineffektiver Kühlung einfach modernisieren konnten und damit über 90% Energie bei den Endgeräten, wie bei den Servern in der Zwischenzeit sparen.

— Ingo Nicolay, Managing Director, DAV Summit Club

DER Reisebüro GmbH & Co OHG

 

Neue IT für besseren Kundenservice – zentrale Verwaltung von 2.300 Desktops in 580 Filialen

“VMware ist der einzige Anbieter von Desktop-Virtualisierungslösungen, der all unsere Anforderungen erfüllt. Unsere Vertriebsplattform Amadeus ist absolut geschäftskritisch. Ohne sie bricht in den Reisebüros der komplette Buchungsprozess zusammen. Amadeus ist aber nicht Terminal Server fähig. Nur die Desktop-Virtualisierung über View von VMware kann alle Funktionalitäten von Amadeus zur Verfügung stellen. Wir haben links und rechts geschaut, aber keiner kann VMware hier in Sachen Qualität das Wasser reichen.”

— Michael Klein, IT-Verantwortlicher

DER Reisebüro GmbH & Co OHG

 

DER Reisebüros is the biggest travel agency in Germany with 500 offices. A challenging fact is the great number of offices of DER. This means that the desktops are not based at one site. Also, they are facing a great challenge due to the use of high resolution videos for sales purposes. This was the reason why they needed one central and managable environment, and decided to use VMware.

"We have to be open towards Cloud Computing. We will also see if a hybrid cloud is possible, always under the security aspect. This is the future."

— Sascha Karbginski, Team Lead IT Operations Support

DER Reisebüro GmbH & Co OHG

 

Herausforderung Implementierung einer flexiblen, zentralen und einfach verwaltbaren Desktop-Infrastruktur für alle Filialen Einhaltung von Corporate Compliance Policies Hochverfügbarkeit und schnelle Wiederherstellung von Daten und Systemen Lösung FAT-Client-Desktops wurden durch Zero-Clients ersetzt – Rollout auf 2.300 Clients Rechenzentrum wurde zum einheitlichen Ressource-Pool für Verarbeitungs-, Speicher- und Netzwerkleistung Ergebnisse Schnellere Prozesse für noch besseren Kundenservice in den Reisebüros Standortunabhängigkeit: Sicherer Zugriff auf Applikationen und Daten Vereinfachtes IT-Management Geringere IT-Kosten Flexibles, leistungsfähiges Storage-System

„Thanks to VMware virtualization expensive technicians on site are no longer needed despite increasing system requirements through applications or operating systems. For example capacity upgrading per client can now be centrally allocated in the data center. And the most convincing aspect: downtime is no longer necessary, everything works during running operation.“

— Sascha Karbginski, Teamleader IT Operations/Support, DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG

DER Touristik

 

DER Reisebüro setzt auf VMware Horizon View: Neue IT für besseren Kundenservice – drei IT-Mitarbeiter verwalten 2.300 Desktops in 560 Filialen – EMC Unifi ed Storage Platform unterstützt die VMware-Virtualisierung

Mit VMware Horizon Mirage schaffen wir es endlich unseren Kunden hardwareunabhängig eine vollumfassende Software-Lösung anbieten zu können.

— Matthias Lanzrath, Manager, DER Touristik Partner-Service GmbH

Deutsche Telekom

 

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Telekommunikationsanbieter neben Kernmärkten zunehmend weitere Wachstumsfelder erschließen. Die Telekom Deutschland hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, zukünftig als Anbieter für Cloud- und IT-Services zu fungieren – vor allem im deutschen Mittelstand. VMware, als langjähriger Partner, hat dabei geholfen, ein innovatives Arbeitsplatz-Angebot aus der Cloud zu entwickeln: Managed Workplace basiert auf VMware Horizon DaaS und ermöglicht es Mitarbeitern schnell und einfach in gewohnter Umgebung zu arbeiten und auf Unternehmensdaten zuzugreifen. Dank der erneuten Zusammenarbeit konnte nicht nur eine innovative Arbeitsplatz-Lösung auf den Markt gebracht werden, sondern auch die Partnerschaft mit VMware zunehmend gestärkt werden – für beide Unternehmen eine Win-Win-Situation.

„Bei unseren Kunden profitieren Endanwender und IT-Abteilungen gleichermaßen von Managed Workplace. Alle können effizient arbeiten – und das in gewohnter Umgebung. VMware hat uns mit diesem ganzheitlichen Ansatz überzeugt.“

— Johannes Bronswick, Commercial Manager, Telekom Deutschland GmbH

Deutsche Telekom

 

Der fl exible Arbeitsplatz aus der Cloud

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Telekommunikationsanbieter neben Kernmärkten zunehmend weitere Wachstumsfelder erschließen. Die Telekom Deutschland hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, zukünftig als Anbieter für Cloud- und IT-Services zu fungieren – vor allem im deutschen Mittelstand. VMware, als langjähriger Partner, hat dabei geholfen, ein innovatives Arbeitsplatz-Angebot aus der Cloud zu entwickeln: Managed Workplace basiert auf VMware Horizon DaaS und ermöglicht es Mitarbeitern schnell und einfach in gewohnter Umgebung zu arbeiten und auf Unternehmensdaten zuzugreifen. Dank der erneuten Zusammenarbeit konnte nicht nur eine innovative Arbeitsplatz-Lösung auf den Markt gebracht werden, sondern auch die Partnerschaft mit VMware zunehmend gestärkt werden – für beide Unternehmen eine Win-Win-Situation.

„Für die Sprachkommunikation sind wir bereits für viele Kunden der natürliche Partner vor Ort. Genau das wollen wir auch für den IT-Bereich und damit für Cloud-Services erreichen. Im Gegensatz zur Konkurrenz übernehmen wir die Ende zu Ende-Verantwortung für alle Angebote. Wir stellen die Anwendungen bereit, betreiben sie in hochsicheren ISO-zertifizierten Rechenzentren mit Standort Deutschland und kümmern uns um Service und Abrechnung. Auf Wunsch erhalten die Kunden außerdem den passenden Netzanschluss.”

— Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden, Telekom Deutschland GmbH

Deutsche Telekom AG Commundo Tagungshotels

 

Herausforderung: Roll-Out für 50 PC-Seminarräume mit je 132 Desktops an 8 Hotelstandorten, Bereitstellung von geschäftskritischen Anwendungen und Software aus unterschiedlichsten Umgebungen, steigende Anforderungen an die IT bei der Bereitstellung technischer Infrastruktur, hohe sicherheitstechnische Anforderungen, Einhaltung von Corporate Compliance Policies, Reduzierung der Zeit-, Personal- und Hardware-Kosten, mehr Flexibilität für IT-Mitarbeiter; Lösung: Desktop-Virtualisierung mit VMware View, Fat Client-Desktops werden bis 30. Juni 2012 durch Zero Clients ersetzt, VPN-Infrastruktur bleibt bestehen; Resultate: Zeitaufwand für die Desktop-Bereitstellung um 84 Prozent reduziert, Installationszeit pro Seminar von 90 auf 10 Minuten gesenkt, Roll-Out von Anwendungen und Software zentralisiert und vereinfacht, Desktop-Umgebung standardisiert, Compliance- und Sicherheits-Anforderungen erfüllt, Flexibilität der IT-Mitarbeiter für innovative Projekte erhöht, Auslastung der IT-Infrastruktur verbessert und dadurch das Tagungsangebot erweitert, Personalkosten durch weniger Bedarf an externen Mitarbeiter gesenkt, Hardware-Kosten durch längere Lebensdauer von Zero Clients reduziert und Umwelt geschont

„Beim Roll-Out sind wir heute nicht mehr auf die Unterstützung durch externe IT-Dienstleister vor Ort angewiesen. Dank virtualisierter Desktops können wir Anwendungen und Software-Pakete aus unterschiedlichsten Umgebungen in kürzester Zeit von einem zentralen Ort aus bereitstellen. Dadurch haben sich unsere Personalkosten deutlich reduziert.“

— Jürgen Daust, Leiter Qualität, Personal, IV & IT, Commundo Tagungshotels, Deutsche Telekom AG

Deutsche Telekom AG Commundo Tagungshotels

 

Commundo Tagungshotels, with 315 event rooms and 1550 hotel rooms, have to be flexible when it comes to their IT infrastructure. Every day they roll out 50 seminars; this makes it 3500 in the year. The challenge was to reduce time, personnel and costs and also allow more flexibility for IT administrators.

"With the old infrastructure, the flexibility for rolling out seminars was no longer guaranteed. Due to the increasing demands of the advanced training we had to raise our flexibility. This is the reason why we have chosen VMware's virtualization solutions."

— Jürgen Daust, Deutsche Telekom AG-Commundo Tagungshotels, Mitglied der Geschäftsleitung

Dunkel GmbH

 

Herausforderung: Hochverfügbares Hosting soll mit größtmöglicher Flexibilität für die Kunden kombiniert werden; Lösung: Virtual Data Center Service auf Basis von VMware vCloud, flexible, nutzungsorientierte Abrechnung, vier vCloud Service-Klassen, ergänzende Managed Security Services; Resultate: Umstellung aller Hosting-Angebote auf vCloud Powered Lösungen, vier Service-Klassen, um unterschiedlichen Ansprüchen von Kunden an Verfügbarkeit und Service Rechnung zu tragen, transparente, nutzungsorientierte Abrechnungsmodelle, Virtual Data Center kombiniert Sicherheit und Hochverfügbarkeit mit voller Kontrolle des Kunden über seine Infrastruktur

„Unser Cloud-basiertes Virtual Data Center stärkt die Position des Kunden. Mit dem vCloud Director hat er alles in seiner Hand: vom Management der virtuellen Umgebung, Firewall-Schutz, Netzwerk-Konfiguration bis hin zur Cloud-konformen Anwendungsverwaltung mit vApps. Unsere Kunden sind unabhängiger in ihren Entscheidungen und nutzen ihre Infrastruktur produktiver.“ „Hohe und höchste Verfügbarkeit sowie Sicherheit sind und bleiben Kernkompetenzen unseres Unternehmens. Unsere vCloud-basierten Angebote stellen den idealen Weg dar, unsere Kunden stärker und einfacher als bisher davon profitieren zu lassen und ihnen die volle Kontrolle über ihre bei uns gehosteten Infrastrukturen zu geben.“

— Axel Dunkel, Geschäftsführer Dunkel GmbH

Eltromat GmbH

 

Seamless e-mail communication and collaboration from Zimbra ensures eltromat’s high customer expectations are fulfilled

“The only challenge for the otherwise very simple migration was the data extraction from Groupwise. Here however, we were able to rely on our teuto.net partner, who with their extensive experience of both GroupWise and Zimbra, helped us reach a quick solution. So in the end there was no data loss for us or any other problems with the migration,”

— Frank Beugholt, head of IT

Energie Südbayern GmbH

 

Nach der Server-Virtualisierung mit vSphere 4 vertraut die Energie Südbayern GmbH nun auch bei der Kapazitätsplanung auf VMware.

“Mit dem Einsatz von vCenter CapacityIQ können wir unsere IT-Kapazitäten nun genauestens verwalten. Effiziente Auslastung der Systeme und Planung der Ressourcen sind für uns als überregionaler Versorger besonders wichtig.”

— Thomas Hofmann, IT Leiter

Erdgas Südbayern (ESB)

 

Mit der Virtualisierungssoftware VMware vSphere 4 hat die Erdgas Südbayern GmbH ihr Ziel, höchste Ausfallsicherheit und Hochverfügbarkeit ihrer Systeme für alle 14 Unternehmensstandorte zu gewährleisten, mühelos erreicht.

“VMware vSphere 4 ist die einzige am Markt befindliche Lösung, die unseren Ansprüchen in Sachen Sicherheit, Verfügbarkeit und Flexibilität erfüllt. Bei uns können sich neue Anforderungen an die IT manchmal sehr kurzfristig ergeben. Mit vSphere sind wir hierfür bestens gerüstet.”

— Thomas Hofmann, IT Leiter

FRITZ & MACZIOL

 

Schnelle Bereitstellung und transparente Abrechnung der IT-Ressourcen in der Cloud

“Um von allen Vorteilen einer privaten Cloud-Umgebung zu profitieren, war eine Projektumsetzung mit dem VMware vCloud Director die erste Wahl. Damit sind wir in der Lage, den jeweiligen Unternehmensbereichen sehr schnell isolierte virtuelle Rechenzentren zur Verfügung zu stellen.”

— Martin Drissner, Brandleader Virtualization Solutions / System-Integration

Fujitsu TDS GmbH

 

SAP Sybase ASE virtualization with VMware vSphere provides Fujitsu TDS as well as their customers a huge benefit. Virtualization of SAP ASE helps TDS driving down Opex and CaPex in order to be competitive and flexible delivering SAP application services.

„Unser Ziel ist es, möglichst alle Bereiche des Rechenzentrums zu virtualisieren, um die Performance zu steigern und unseren Kunden die Hochverfügbarkeit ihrer Daten zu gewährleisten”

— Frank Bräuninger, Technology Manager Business Development, TDS

GFO

 

“VMware ist der einzige Anbieter von Virtualisierungslösungen, der unsere Anforderungen erfüllt. Als Rechenzentrum eines Krankenhauses sind wir auf absolute Zuverlässigkeit unserer Systeme angewiesen. Diese darf trotz Sparmaßnahmen in keiner Weise gefährdet sein.”

— Hans Peter Klaus, Bereichsleitung Systemservice

GTÜ

 

GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung setzt auf VMware LabManager

“Das Testen von Software für sehr inhomogene Zielumgebungen lässt sich nur durch deren virtualisierte Abbildung effizient schaffen. Alles andere wäre viel zu teuer und fehlerträchtig. Der VMware LabManager ist dafür eine konkurrenzlose Lösung.”

— Harald Reiss, Teamleiter IT-Systeme

HAK Linz

 

“Der Entschluss mit VMware und it & tel als erste Österreichische Schule unseren Desktopbereich zu virtualisieren, war für uns eine strategische Entscheidung und das Ergebnis – eine maßgebliche Kosten- und Energiereduktion – hat allgemein überzeugt. Für uns als sehr kleines IT-Team (zwei Mitarbeiter) bedeutet die Lösung durch verringerte Wartungs- und Servicezeiten und höhere Sicherheit einen großen Fortschritt.”

— DI Hermann Zirknitzer, IT Management

Heiligenfeld GmbH

 

Innerhalb des Klinikbetriebs muss immer mehr dokumentiert werden, daher sind mobile Arbeitsplätze von besonderer Bedeutung.

VMware war damals schon der Marktführer und wir kannten die Produkte - somit hatten wir nur wenig Schulungsbedarf und konnten in sehr kurzer Zeit implementieren und live gehen.

— Hubert Ziegler , IT-Leiter, Heiligenfeld GmbH

Holiday Park GmbH

 

Holiday Park is an amusement park in Germany, which belongs to the Belgian Plopsa Group. Throughout the opening hours they face multiple challenges in terms of IT flexibility and availability. This includes i.a. ticketing, entrance and exit. Their priority number one was server virtualization as the amusement park wanted to lower the costs when acquring new hardware. These costs can now be invested in other projects. With VMware they managed to enhance their server virtualization.

"Any form of Cloud will definitely develop in the future. In 5 to 10 years it will be possible to provide services on demand from a public cloud or individually."

— Wolf-Malko Zimmermann, ICT Manager, Holiday Park GmbH
Results 41-60 of 107   |   Previous 1 2 3 4 5 6 Next
Sorted by Date or Alphabetically

  • United States