VMware tritt im Rahmen der Dell und Dell EMC Mitgliedschaft dem Steering Committee des Industrial Internet Consortium bei

 

Mit ihrer gemeinsamen Führungsrolle wollen die Unternehmen Innovationen im industriellen Internet der Dinge (IIoT) vorantreiben

 

München, 26. Oktober 2016 – VMware, weltweit führender Anbieter für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, tritt heute dem Industrial Internet Consortium (IIC) bei, einem internationalen gemeinnützigen Konsortium mit offener Mitgliedschaft, das an den architektonischen Rahmenbedingungen sowie der generellen Ausrichtung für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) arbeitet. VMware wird dem Steering Committee des IIC als stimmberechtigtes Mitglied beitreten und damit Anteil am Mitgliedschaftssitz haben, der derzeit von Dell und Dell EMC gehalten wird.

 

VMware, Dell und Dell EMC haben sich gemeinsam verpflichtet, drei Jahre lang im Kommittee zusammenzuarbeiten und gemeinsam mit IBM, SAP, General Electric, Fujitsu, Intel, The MITRE Corporation, RTI und Schneider Electric an Standards und Innovationen für das Internet der Dinge (IoT) zu arbeiten. Als Mitglied des Steering Committee wird VMware gemeinsam mit Dell und Dell EMC maßgebliche Initiativen zur Beratung und Ausrichtung der Organisation auf den Weg bringen, Standards für das IoT aufsetzen und sich an Testumgebungen und Studien rund um das schnellwachsende IIoT beteiligen.

 

„Diese Kooperation ist ein weiterer Ausdruck für das Engagament von VMware für das Internet der Dinge“, sagte Bask Iyer, Chief Information Officer und General Manager, IoT bei VMware. „Die Tatsache, dass wir einen großen Teil dazu beitragen, damit IoT-Technologien vorangetrieben und Standards in diesem Bereich verbessert werden können, ist einer der entscheidensten Gründe, weshalb VMware dem Steering Committee des Industrial Internet Consortium beigetreten ist. Gleichzeitig ist es toll, Teil dieser wichtigen Arbeit für zukünftige Innovationen des industriellen Internet of Things zu sein.“

 

„Der Beitritt zum Steering Committee des Industrial Internet Consortium ist für uns ein wichtiger Schritt unserer Arbeit, diese entscheidenden Technologien voranzubringen. Außerdem können wir so unser Engagement in dieser anerkannten Organisation vorantreiben, die derzeit an den Standards und Architekturen für den Auf- und Ausbau des IIoT beteiligt ist“, sagte Andy Rhodes, Vice President und General Manager, IoT bei Dell. „Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit unseren Mitgliedern im IIC, in der wir den Weg zu einer wirklich vernetzten Welt zu ebnen.“

 

Während Unternehmen derzeit noch überlegen, wie sie IIoT am besten in ihre Organisationen und Angebote integrieren können, müssen wesentliche Änderungen für IIoT vorgenommen werden, damit große Unternehmen auf Enterprise-Ebene diese adaptieren können. Derzeit wird IIoT vor allem durch das operative Geschäft vorangetrieben. Um allerdings Pilotprojekte auf die Ebene der Unternehmensproduktion umstellen zu können, ist die Beteiligung der IT für effizientes Management und eine ausreichende Sicherheit notwendig. VMware-, Dell- und Dell-EMC-Lösungen tragen dazu bei, vorherrschende Bedenken gegenüber IIoT auszuräumen. Sie ermöglichen es der Unternehmens-IT, eine zukunftsorientiere Infrastruktur für die Betriebstechnologie (OT) bereitzustellen sowie Management- und Betriebsabläufe durch miteinander verbundene intelligente Geräte zu optimieren.

 

Über Dell EMC

Dell EMC ist Teil der Unternehmensfamilie Dell Technologies und ermöglicht es Organisationen, ihre Rechenzentren durch den Einsatz branchenführender konvergenter Infrastrukturen, Server, Speichersysteme und Datensicherheits-Technologien zu modernisieren, zu automatisieren und zu transformieren. Unternehmen und Behörden schaffen damit eine verlässliche Grundlage, um ihre IT durch Hybrid-Cloud-Lösungen und ihr Geschäft durch Cloud-native Anwendungen und Big-Data-Lösungen zukunftsfähig zu machen. Kunden in 180 Ländern, einschließlich 98% der Fortune-500-Unternehmen, vertrauen auf die IT-Lösungen von Dell EMC und das branchenweit umfangreichste und innovativste Portfolio - vom Client über Lösungen für das Rechenzentrum bis in die Cloud.

 

Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von 6,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28

Email: vmware@maisberger.com