VMware ermöglicht Cloud Service Providern neue Wege bei der Digitalen Transformation durch Software

 

Mit der innovativen Software-definierten Architektur von VMware können CSPs die Transformation vorantreiben und neues Wachstum generieren

 

Mobile World Congress 2017: Barcelona/München, 1. März 2017 – VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, zeigt diese Woche auf dem Mobile World Congress 2017, wie Telekommunikations-, Festnetz- und Mobilfunk-Betreiber die Digitale Transformation als agile Service Provider vorantreiben können. Die vereinheitlichte Software-definierte Architektur von VMware umfasst Network Functions Virtualization (NFV), Mobility und Internet of Things (IoT) und bietet weltweiten Cloud Service Providern (CSPs) neue potentielle Einnahmequellen mit nachhaltigen Kostenreduzierungen, erhöhter Flexibilität und Sicherheit sowie einem modernisierten Netzwerk, das 5G- und „IoT-ready“ ist. Am VMware-Stand 3K10 in Halle 3 wird diese Woche das komplette Lösungsportfolio für CSPs vorgestellt.

 

CSPs müssen heutzutage ein Gleichgewicht zwischen hohen Kundenerwartungen auf der einen Seite und wirtschaftlichen Herausforderungen wie zunehmendem Wettbewerb, steigenden Kosten, geringer Service-Differenzierung und neuen Geschäftsmodellen auf der anderen Seite finden. Zugleich müssen sie intern darauf achten, wie sie ihre Netzwerke sowohl auf die Gegenwart als auch auf die Zukunft ausrichten, und gleichzeitig neue Business-Perspektiven im Blick haben. Over-the-Top (OTT)-Provider haben den Vorteil, schnell und flexibel neue margenträchtige Services anbieten zu können, ohne zusätzliche Kosten für den Netzwerkausbau zu stemmen oder mit sinkenden Margen und einer fluktuierenden Kundenbasis umgehen zu müssen.

 

5G als nächste Innovationswelle im Mobilfunkbereich

Am Horizont zeichnen sich 5G-Netzwerke als die nächste Innovationswelle im Mobilfunkbereich ab. Services wie Video und Virtual Reality nehmen hohe Bandbreiten in Anspruch und beschleunigen die Nachfrage nach mehr Kapazität. In Kombination mit der Verteilung von Infrastrukturkomponenten im Internet of Things kann es die Zuverlässigkeit und das Leistungsvermögen sowie die Qualität des Kundenerlebnisses erheblich beeinträchtigen, wenn die Netzwerke nicht korrekt für diesen Zweck aufgebaut wurden. Für die Geschäftskunden von CSPs bringt Mobile Computing neue Herausforderungen hinsichtlich Management und Sicherheit mit sich – eine Geschäftsmöglichkeit für neue Managed Service-Angebote. 

 

Als strategischer Innovationstreiber im Software-Bereich unterstützt VMware CSPs dabei, neue Services schneller bereitzustellen und die Kundenzufriedenheit bei sinkenden Kosten zu steigern. Dank der Kombination der VMware Cross-Cloud-Architektur mit Virtual Network Functions (VNFs) und Anwendungen aus dem umfassenden Partner-Ökosystem können globale CSPs Services wie VoLTE, IMS, Enterprise SD-WAN sowie Mobility- und Arbeitsplatzmanagement ebenso anbieten wie IoT-Services für Connected Cars, Smart Cities und Sportstadien. Mit der ETSI-konformen NFV-Plattform von VMware können Netzwerke modernisiert werden, damit CSPs bereits heute differenzierte Services und in Zukunft auch 5G bereitstellen können. CSPs können ihren Kunden in Partnerschaft mit VMware Enterprise Mobility Management sowie Digital Workspace-Services auf multiplen mobilen Plattformen sowie Desktop-Plattformen bieten. VMware unterstützt CSPs dabei, die Geschäftschancen im Hinblick auf IoT zu erweitern, indem sie Bereitstellung, Management, Monitoring und die Sicherheit der IoT-Infrastruktur optimieren.

 

„In einer sich stetig verändernden Technologielandschaft hängen für Telekommunikations-anbieter und CSPs Erfolg und Wachstum davon ab, dass sie sich von reinen Netzbetreibern zu Anbietern von vielfältigen Services, Inhalten und personalisierten Erlebnissen entwickeln“, sagte Shekar Ayyar, Executive Vice President und General Manager Telco Group bei VMware. „Software-definierte, virtualisierte Architekturen sind Instrumente, mit denen Service Provider ihre Netzwerke modernisieren sowie 5G-ready machen und sich für neue Geschäftschancen öffnen können. Mit der Software-definierten Architektur von VMware für NFV, Mobility und IoT können CSPs innovative Services vorantreiben, Betrieb und Management verbessern sowie eine Reihe von skalierbaren und sicheren Mobilfunk-Anwendungen- und Services bereitstellen.“

 

VMware vCloud NFV: Grundlage für Netzwerk-Transformation und Modernisierung

Über 80 NFV-Deployments durch mehr als 45 CSPs mit mehr als 300 Millionen Abonnenten weltweit unterstreichen, wie VMware vCloud NFV die Bereitstellung innovativer Services beschleunigt, Kosten reduziert und den Netzwerkbetrieb vereinfacht. Mit der vCloud NFV-Plattform können Organisationen heute eine multifunktionale, auf verschiedenen Anbietern basierende NFV-Plattform einrichten, die sich durch Service-Automatisierung, sichere Mandantenfähigkeit, Operations Management und Zuverlässigkeit auf Carrier-Niveau mit 5G-Readiness auszeichnet. Bis heute konnten sich 34 VNF-Anbieter als „VMware Ready for NFV“ zertifizieren, bereits zahlreiche Projekte werden in Produktionsumgebungen bei Kunden eingesetzt. Durch vCloud NFV-Plattformen können CSPs neue Services in Tagen anstatt Monaten aufbauen, bereitstellen und anbieten und damit das Kundenerlebnis ebenso positiv beeinflussen wie Betriebskosten und Investitionsausgaben.

  

Zunehmende Bedeutung von OpenStack

Offene Standards und Open Source werden bei der Definition künftiger Architekturen, auf denen CSPs ihre Services bereitstellen, eine große Rolle spielen. Mit VMware Integrated OpenStack unterstützt die vCloud NFV-Plattform offene Architekturen und sorgt damit für Integration und Interoperabilität. VMware nimmt zudem in zahlreichen Open Source-Initiativen eine führende Rolle ein. Vor kurzem trat VMware als Gründungsmitglied der Open Network Automation Platform (ONAP) bei, zu der bereits AT&T, China Mobile und andere führende Betreiber gehören. ONAP geht aus einem Zusammenschluss der beiden größten Open Source Networking-Initiativen ECOMP und Open Orchestrator Project (OPEN-O) hervor, um ein vereinheitlichtes und umfassendes Framework für eine Echtzeit- und regelbasierte Software-Automatisierung von virtuellen Netzwerkfunktionen zu schaffen, die Providern und Entwicklern von Software, Netzwerken, IT und Cloud die Möglichkeit eröffnet, schnell neue Services zu generieren. VMware trägt auch maßgeblich zu OpenStack, Open vSwitch und Open Source MANO (OSM) bei.

 

Mehr Umsatz durch Enterprise Mobility Management und Digital Workspace-Services

VMware ermöglicht es CSPs, ihren Kunden für jede Stufe des Mobility-Lifecycle eine Reihe von Enterprise Mobility-Services anzubieten. Carrier können ihren Kunden VMware AirWatch, die führende Lösung für Enterprise Mobility Management, oder AirWatch als Managed Service- Lösung über das VMware vCloud Air Network-Programm anbieten. AirWatch ermöglicht Management und Sicherheit für ein breites Spektrum an Kundengeräten, darunter BYO-Geräte sowie die vom CSP angebotenen Geräte; zusätzlich werden auch Enterprise Collaboration Services wie E-Mail und File Sharing angeboten, die das Datenvolumen in die Höhe treiben.

 

Über VMware Workspace ONE nutzen CSPs zunehmend auch Digital Workspace-Services, um die Produktivität und den Komfort für mobile Nutzer zu optimieren und diesen ein „Any App, Any Device“-Erlebnis zu ermöglichen. Carrier können die Umsätze aus der Nutzung von Enterprise-Daten, Software-Weiterkauf und Services-Vertrieb maximieren, indem sie alle Anwendungen – ob Mobile, Web, Windows (einschließlich Windows 10), Virtual oder Cloud – in einem einzigen App-Portal mit Identitäts-Integration über Single Sign-on anbieten. VMware hilft CSPs dabei, ein professionelles Service-Portfolio zu entwickeln, das Beratung und Strategieentwicklung, Bereitstellung, Support und Managed Services-Angebote einschließt.

 

Kosteneffektives und skalierbares IoT – von „Edge“ bis Cloud

VMware unterstützt CSPs dabei, sowohl intern als auch im Kundengeschäft maximalen Nutzen aus dem IoT zu ziehen, indem Bereitstellung, Management, Monitoring und Sicherheit der IoT-Infrastruktur optimiert werden. VMware unterstützt Kunden über die gesamte IoT-Wertschöpfungskette hinweg – von vernetzten intelligenten Dingen, über Edge, Daten, Netzwerk und Anwendungen hin zum Nutzer – mit sicherem End-to-End Operations Management und Infrastrukturlösungen auf Enterprise-Niveau für IoT. Mit VMware können Kunden Millionen vernetzte Dinge unkompliziert verwalten, durch exaktes Wissen über den Zustand dieser vernetzte Dinge intelligenter und vorrausschauender planen und dank schnellerer Bereitstellung von IoT-Anwendungsfällen für Innovationen sorgen.

 

Zitate

„VMware reagiert auf den Bedarf der CSPs, mehr Anwendungsfälle für verschiedene Arten von Kunden zu generieren, während sie die zugrundeliegende Netzwerk- und Rechenzentrumsinfrastruktur integrieren und vereinheitlichen. Diese veränderte Infrastruktur muss für die Cloud-Bereitstellung sowie für vereinfachtes Management geeignet sein. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach maßgeschneiderten und zielgerichteten Services müssen CSPs diese Services schnell auf den Markt bringen, sie effizienter verwalten und sie über eine wachsende Anzahl von Geräten und Netzwerken hinweg bereitstellen“, sagte Andy Hicks, Research Director, IDC EMEA Telecommunications Group.

 

Weiterführende Informationen  

 

 Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28

Email: vmware@maisberger.com