Horizon Workspace Privacy Supplement | AT

Dieses Dokument stellt eine Ergänzung der VMware-Datenschutzbestimmungen unter vmware.com/de/help/privacy.html („VMware-Datenschutzbestimmungen") und der mit VMware vertraglich vereinbarten Datenschutzbedingungen dar.

 

VMware respektiertdie Privatsphäre seiner Kunden und deren Endbenutzer. VMware hat diese Ergänzung zu den Datenschutzbestimmungen ausgearbeitet, damit Sie ein Verständnis davon erlangen, welche personenbezogenen Informationen wir empfangen und auf welche Weise diese personenbezogenen Informationen genutzt werden. Diese Ergänzung zu den Datenschutzbestimmungen gilt für Daten, die von VMware über VMware Horizon Workspace-Dienste und Softwareprodukte (zusammenfassend als „Horizon Workspace" bezeichnet) erfasst werden.

 

Horizon Workspace wird von VMware, Inc. oder seinen verbundenen Unternehmen („VMware") zur Nutzung durch Unternehmen oder sonstige juristische Personenentwickelt, vertrieben und unterstützt,z. B. zur Nutzungdurch Ihren Arbeitgeber („Ihre Organisation") und seine jeweiligen Vertreter, Mitarbeiter, Kunden und sonstigen Benutzer, einschließlich Ihnen. Wenn Sie Horizon Workspace nutzen, wird eine Verbindung Ihres Mobilgeräts mit den Systemen und Servern Ihrer Organisation hergestellt, wodurch Sie Daten gemeinsam mit Ihrer Organisation nutzen können; hierzu zählen u. a. personenbezogene und vertrauliche Daten. SolltenSie Fragen zur Behandlung Ihrer Daten durch Ihre Organisation haben, wenden Sie sich an die zuständigen Personen in Ihrer Organisation, die Ihnen möglicherweise bereits Richtlinien und Bekanntmachnungen zum Datenschutz zur Verfügung gestellt haben, diebereitseinige Ihrer Fragen beantwortenkönnen.

 

VMware hat keinen Einfluss auf die Interaktion zwischen Horizon Workspace und Ihren Daten. Ihre Organisation kontrolliert die Behandlung Ihrer Daten nachdem sie in Horizon Workspace oder in den Servern, Netzwerken und Datenbanken Ihrer Organisation zugänglich gemacht, erfasst und gespeichert wurden. VMware fungiert,basierend aufeinem Vertrag und entsprechenden Anweisungen, als Dienstanbieter für Ihre Organisation. Daher kann VMware üblicherweise keine Fragen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten beantworten.

 

Grundsätzlich greift VMware weder auf die Daten zu noch werden diese erfasst oder gespeichert. Hierbei gelten jedoch einige Ausnahmen, die von unseren Beziehungen zu Ihrer Organisation abhängen; hierzu zählen die folgenden zwei Ausnahmen:

  • VMware kann automatisch erstellte Nutzungsberichte empfangen, die uns die Überwachung der Einhaltung von Lizenz- und Vertragsbedingungen ermöglichen. Die Berichte können Benutzer-IDs oder sonstige anderepersönliche identifizierende Angaben sowie aggregierte technische und statistische Informationen enthalten, insbesondere: eine Hash-Version der eindeutigen Identifikationsnummer Ihres Geräts, den Gerätehersteller, Informationen zum Mobilfunkanbieter des Geräts, die Anzahl der Benutzer, die unter dem Konto Ihrer Organisation registriert sind und die Anzahl der seit dem letzten Abrechnungszeitraum hinzugefügten Benutzer.
  • VMware kann Zugang zu personenbezogenen Daten erlangen, wenn wir von Ihrer Organisation mit der Erbringung von technischen Supportleistungen beauftragt werden und uns Ihre Organisation z. B. Protokolldateien oder Kundensupportdaten übermittelt. Systemprotokolle von Android-Geräten können Informationen aus Ihrem persönlichen Arbeitsbereich und Ihrem Unternehmensarbeitsbereich enthalten.

Wenden Sie sich bei weiterführenden Fragen an Ihre Organisation oder Ihren IT-Administrator. Falls Sie Systemadministrator von einem Unternehmenskunden sind, können Sie sich auch an Ihren VMware-Account Managerwenden.

 

Darüber hinaus geben wir im Rahmen unseres „Privacy by Design"-Programms Benutzern einige Empfehlungen, wie sie ihre Privatsphäre in Verbindung mit der Nutzung unserer Produkte schützen können:

  • Selbst nach einer strikten Abgrenzung des persönlichen Arbeitsbereichs und des Unternehmensarbeitsbereichs können von Android-Geräten gesendete oder freigegebene Systemprotokolle Informationen aus dem persönlichen Arbeitsbereich oder dem Unternehmensarbeitsbereich enthalten. Wenn Sie sich dafür entscheiden, Fehlerprotokolle, Absturzprotokolle oder Systemprotokolle von Ihren Mobilgeräten zu senden, kann Ihre Organisation Zugriff auf Informationen zu Ihrem persönlichen Arbeitsbereich erlangen. Nutzen Sie daher nie ein für private und arbeitsbezogene Zwecke genutztes Gerät für unangemessene oder streng vertrauliche persönliche Aktivitäten.
  • Horizon Workspace ermöglicht Ihnen das sichere gemeinsame Nutzen von Dokumenten, Dateien und Daten entsprechend den in Ihrer Organisation geltenden Richtlinien. Wie stets beim Datenaustausch, der online stattfindet, sollten Sie sich beim Speichern und Freigeben Ihrer Dateien stets bewusst sein, welchen Personen Sie den Zugriff, das Bearbeiten, Herunterladen und gemeinsame Nutzen Ihrer Dateien gestatten.
  • Vorbehaltlich der in diesenergänzenden Datenschutzbestimmungen beschriebenen Ausnahmen greift Horizon Workspace nicht auf Ihre personenbezogenen Daten zu und erfasst diese nicht. Möglicherweise erfassen jedoch andere Anwendungen und Programme(hierzu zählen auch von Horizon Workspace unabhängige VMware-Anwendungen), die in Ihrem Arbeitsbereich oder auf Ihrem Gerät bereitgestellt sind, Informationen (u. a. personenbezogene Informationen oder Geräteinformationen) über Sie, Ihr Gerät und Ihre Nutzung von Horizon Workspace. Die durch Anwendungen und Diensten von Dritten erhobenenn, verwendeten und übertragenen Informationen, unterliegen den Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Drittpartei. VMware empfiehlt dringend, sich mit den Datenschutzbestimmungen für alle Produkte, Dienste und Anwendungen vertraut zu machen, bevor Sie mit diesen auf Ihrem Gerät oder in Horizon Workspace kommunizieren.