Die Vorteile der Partnerschaft

 

HPE und VMware arbeiten bereits seit 18 Jahren zusammen, um bahnbrechende Lösungen für unsere mehr als 500.000 gemeinsamen Kunden bereitzustellen. Heute revolutionieren wir gemeinsam die Wirtschaftlichkeit der Virtualisierung und erzielen mit dem branchenweit vollständigsten Portfolio aus eng integrierten und gemeinsam entwickelten Systemen neue Effizienz für unsere Kunden – von jedem beliebigen Desktop oder Gerät in das Rechenzentrum, die Cloud und darüber hinaus.

 

Gemeinsam lösen wir das Versprechen des Software-Defined Datacenter ein. Die Kombination der ausgezeichneten Hyper-Converged und Composable Infrastructure von HPE mit Lösungen von VMware für die Computing-, Storage- und Netzwerkvirtualisierung verbessert sowohl den Mehrwert für unsere Kunden als auch deren Geschäftsergebnisse erheblich.

Video Play Icon

HPE und VMware: Die Kundenerfahrung

Wenn Sie sich für eine standardbasierte Lösung von HPE und VMware entscheiden, profitiert Ihr Unternehmen von

  • schnellerer Anwendungsbereitstellung,
  • stark verbesserter Performance,
  • optimiertem Betrieb dank integrierter Automatisierung,
  • innovativer IT-Infrastruktur, die einfacher zu verwalten und kostengünstiger ist,
  • besserer Anwendererfahrung mit schnellen Reaktionszeiten und kontinuierlicher Verfügbarkeit, damit Anwender ihre Aufgaben erledigen können,
  • Support von einem einzigen Anbieter für die physische und virtuelle Infrastruktur mit über 1.100 HPE-Support-Experten, die im Umgang mit unseren integrierten Lösungen geschult sind.

Zusammenarbeit

„In der wettbewerbsorientierten digitalen Geschäftswelt von heute benötigen Unternehmen neue Technologien, mit denen sie neue Services schnell einführen und skalieren können. HPE Synergy mit VMware Cloud Foundation bietet eine Private Cloud-Erfahrung. Die IT kann dadurch als interner Serviceanbieter agieren und dank DevOps-Bereitstellung mit einem Klick auf Business-Anforderungen reagieren.“

– Ric Lewis, Senior Vice President und General Manager, Software-Defined and Cloud Group, HPE


„HPE Synergy auf Basis von Cloud Foundation bietet eine leistungsstarke Lösung zur Konsolidierung von herkömmlichen, Private und cloudnativen Workloads auf einer einzigen integrierten Infrastrukturplattform, die einfach bereitzustellen und zu betreiben ist. Kunden profitieren von einer hochgradig dynamischen, programmierbaren Infrastrukturbasis. Durch neue integrierte Funktionen für die Lebenszyklusautomatisierung wird der betriebliche Overhead herkömmlicher Bereitstellungen vermieden. Wir freuen unser über den Mehrwert, den unsere gemeinsamen Kunden mit HPE Synergy auf Basis von Cloud Foundation erzielen werden.“

– John Gilmartin, Vice President und General Manager, Integrated Systems Business Unit, VMware

LÖSUNGEN

Die Entwicklung und Zertifizierung der eingesetzten Technologien erfolgt in Zusammenarbeit mit VMware, sodass die Produkte von HPE „einfach funktionieren“.

 

Interne Cloud – HPE Synergy mit VMware Cloud Foundation

Angesichts des heutigen IT-Umfelds benötigen Unternehmen eine Strategie nicht nur zur Aufrechterhaltung der bestehenden Infrastruktur für herkömmliche Anwendungen, sondern auch zur Bereitstellung einer vollkommen anderen Infrastruktur mit eigenen Tools für cloudnative und mobile Anwendungen. HPE Synergy ist die erste Plattform, die von Grund auf für die Bereitstellung dieser Art von komponierbarer Infrastruktur (Composable Infrastructure) entwickelt wurde. Sie besitzt eine zentrale Managementoberfläche und einheitliche API zur Reduzierung der Komplexität herkömmlicher Workloads und zur Beschleunigung des Betriebs für die neuartigen Anwendungen und Services. Zu den Vorteilen zählen:

  • Eine einzige Infrastruktur: Möglichkeit zur Ausführung jedes beliebigen Workload mit flexibleren Computing-, Storage-, und Fabric-Pools
  • Einfacherer Betrieb: fortschrittliche Software-Defined-Intelligenz zur Reduzierung der betrieblichen Komplexität
  • Herausragende Wirtschaftlichkeit: geringere Gesamtbetriebskosten durch Einsparungen bei Investitions- und Betriebskosten 

Dank Ein-Klick-Bereitstellung von herkömmlichen und Private Cloud Workloads kann Infrastruktur in wenigen Minuten neu zugewiesen und die Produktivität von IT-Administratoren um das bis zu Dreifache gesteigert werden. Die auf HPE Synergy mit VMware Cloud Foundation bereitgestellten VMs sind bis zu 29% günstiger als herkömmliche Architekturen und bis zu 50% günstiger als Public Clouds. Mit 41% Performance-Zuwachs gegenüber dem nächstplatzierten Server profitieren Unternehmen von der schnellsten Plattform für VMware-Umgebungen.

SDDC mit HPE Synergy und VMware vSAN

Mit vSAN erfüllen Sie die Anforderungen herkömmlicher und neuer Business-Anwendungen in einer einzigen Infrastruktur. HPE Synergy mit VMware vSAN bietet eine unabhängige flexible Skalierung von Storage- und Computing-Ressourcen bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität von IT-Administratoren. Mit der Lösung lassen sich herkömmliche und Private Cloud Workloads mit nur einem Klick bereitstellen. Darüber hinaus wird die Infrastruktur-Neuzuweisung optimiert, um Kosten zu senken und die Performance zu verbessern. vSAN ReadyNodes sind für nahezu jede Software-Defined-Lösung von HPE erhältlich.

Integriertes Rechenzentrumsmanagement mit HPE OneView und VMware vRealize

Mit HPE OneView verwalten Sie Ihre HPE Converged Infrastructure innerhalb der Lösungen von VMware. Sie erhalten an einem zentralen Ort umfassende betriebliche Transparenz und Kontrolle aller Anwendungen, Hypervisoren und Storage-Systeme sowie aller physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen.  

 

Mit HPE OneView erhalten Sie die Möglichkeit, Beziehungen zwischen virtuellen Maschinen und HPE-Infrastruktur zu überwachen und direkt zu verwalten, um die Produktivität des VMware-Administrators zu steigern und die Servicequalität sicherzustellen.

 

Zur Beschleunigung der Bereitstellung und Wertschöpfung wird diese werkseitig integrierte Lösung getestet und mit allen Integrationen ausgeliefert. Sie verbindet VMware vCenter with Operations Management, Log Insight und vRealize Operations nahtlos mit den Verwaltbarkeitsfunktionen von HPE Synergy, HPE ProLiant Server, HPE BladeSystem, HPE Virtual Connect und HPE Storage.

HPE ProLiant mit VMware vSphere with Operations Management

Mit mehr als 500.000 Lizenzen ist HPE der global führende Anbieter von Servervirtualisierungs-Lösungen basierend auf VMware-Technologie. Die Auslieferung und Ausführung erfolgt dabei auf HPE ProLiant Servers.

 

Hewlett Packard Enterprise und VMware haben gemeinsam eine hocheffiziente IT-Infrastruktur auf Basis von VMware und HPE ProLiant Servers entwickelt. VMware ESXi™ wird von einer breiten Auswahl von HPE ProLiant DL-, ML- und BladeSystem-Servern unterstützt und mit aktivem HPE ProLiant und konsolidiertem Lebenszyklusmanagement bereitgestellt. Dadurch werden eine konsistente, zuverlässige ProLiant-Erfahrung sowie einfaches Management in virtuellen Umgebungen erreicht. Transformieren Sie Ihr Rechenzentrum in eine anwenderfreundliche Cloud-Infrastruktur und unterstützen Sie die nächste Generation flexibler und zuverlässiger IT-Services.

 

HPE ProLiant-Server bieten Agilität durch Management- und Tuning-Funktionen sowie verbesserte Performance dank HPE Scalable Persistent Memory, einer neuen integrierten Lösung in Arbeitsspeichergeschwindigkeit, die auf bis zu ein Terabyte skalierbar ist. Passen Sie die Computing-Ressourcen an den Workload an und optimieren Sie ganz nach Bedarf. HPE ProLiant ist der erste Server, der das erforderliche Ressourcengleichgewicht mitbringt, um die CPU vollständig auszulasten. So lassen sich unterschiedliche Workloads optimal ausführen und Virtualisierung wird zu einem Pfeiler der digitalen Transformation.

Digitaler Arbeitsplatz mit HPE Client Virtualization und VMware Horizon View

HPE Client Virtualization mit VMware Horizon View bietet eine End-to-End-Lösung basierend auf den am besten verwalteten und virtualisierungsfähigen Hewlett Packard Enterprise ProLiant- und BladeSystem Server-, Storage- und Thin Client-Zugriffsgeräten. Es handelt sich um eine Ersatzlösung für Desktops, mit der IT-Teams Desktops geräteunabhängig und flexibel bereitstellen und aktualisieren können. Senken Sie das Unternehmensrisiko sowie Komplexität und Kosten des Desktop-Managements, während Anwender weiterhin die Funktionalität eines eigenständigen Desktops genießen.

Infrastructure as a Service mit HPE Pointnext

Mit der Unterstützung einer innovativen IT-Services-Organisation erleichtern Sie Hybrid-IT und maximieren den Nutzen Ihrer vernetzten Geräte. Wenn der richtige Zeitpunkt für Ihr Unternehmen gekommen ist, um auf eine moderne IT-Infrastruktur mit VMware-Technologie zu wechseln, finden Sie in HPE einen Partner, der über umfassendes VMware-Know-how verfügt. Gemeinsam entwickeln wir einen Plan, der Ihrem Unternehmen sowohl heute und als auch bei steigenden Anforderungen die größte Wertschöpfung bringt.

  • Nutzungsbasierte Services
  • Strategische Beratungsservices
  • Betriebs-Support
  • Mobilitäts- und Workplace-Services
  • Cloud-Services
  • Professional Services
  • Sicherheit und digitaler Schutz
  • Schulung und Fortbildung

Kundenberichte

 

Brigham Young University

„Wir konnten bereits im Vorfeld OpEx-Einsparungen erzielen. Wir benötigen nicht mehr so viele Mitarbeiter für das Management unserer Serverumgebung. Wichtig war uns auch Business Continuity. Wir haben unternehmenskritische Anwendungen ermittelt und nutzen Server an einem anderen Standort.“

Danny Yeo, Systems Admin, Brigham Young University


Forensic Risk Alliance

„Wir setzen zu 100% auf HP und haben die VMware-Abdeckung inzwischen von etwa 5% auf 90% erhöht. Mithilfe von vSphere sind alle unsere Rechenzentren weltweit exponentiell gewachsen. Das war der Anstoß für unser Wachstum. Wir haben unser Bereitstellungsmodell verändert, um Server innerhalb von einem Tag zu skalieren. Ohne diese Technologie wäre unser Unternehmen nicht auf dem jetzigen Stand.“

– Gregory Capello, Director of IT, Forensic Risk Alliance


Raytheon

„Das Layering von VMware auf HP ist eine sichere Angelegenheit. Einmal eingestellt, können sich Administratoren wieder auf kompliziertere Aufgaben konzentrieren.“

– Keith Livio, Solutions Architect, Raytheon