VMware EVO SDDC ermöglicht das einfache Bereitstellen und Betreiben einer Private Cloud auf einem integrierten SDDC-System zu geringen Gesamtbetriebskosten.

   

(3:15)

Vereinfachung Ihrer Private Cloud-Bereitstellung

Bei EVO SDDC handelt es sich um ein schlüsselfertiges integriertes System, das als vollständig integrierte Computing-, Storage-, Netzwerk- und Managementlösung geliefert wird, die bereits an Tag 0 betriebsbereit ist.

Vorteile von EVO SDDC

Vereinfachte SDDC-Konfiguration

Ein vorintegriertes und vorkonfiguriertes Software- und Hardwaresystem, das innerhalb weniger Stunden in Betrieb genommen werden kann, nimmt die Komplexität aus dem Aufbau eines Software-Defined Datacenter.

Elastisch skalierbare Plattform

Sie können Investitionen auf die aktuellen Kapazitätsanforderungen abstimmen und Ihre Infrastruktur je nach Bedarf schrittweise erweitern.

Schnellere Wertschöpfung

Durch automatisierte Bereitstellung und Konfiguration sowie Infrastruktur-Lebenszyklusmanagement, einschließlich Upgrades und Updates.

Niedrigere Gesamtbetriebskosten (TCO)

Profitieren Sie von attraktiven TCO, Wahlfreiheit bei der Hardware und der Möglichkeit zur Nutzung vorhandener IT-Erfahrungen und Kenntnisse sowie bereits getätigter VMware-Investitionen.

Spotlight 

EVO SDDC liefert eine in sich geschlossene Private Cloud-Instanz, die auf einfache Weise in einem Unternehmensnetzwerk bereitgestellt werden kann.

(4:10)

EVO SDDC Manager im Überblick – Demo

Erfahren Sie mehr über EVO SDDC Manager, die zentrale Oberfläche für das Management der logischen und physischen Infrastruktur der Private Cloud.

(2:39)

VMware-IT über EVO SDDC-basierte integrierte Systeme

Erfahren Sie mehr über die IT-Implementierung von EVO SDDC bei VMware und die gewonnenen Agilitäts- und Effizienzvorteile bei der Bereitstellung von Services.

(4:29)

Automatisierung mit EVO SDDC Manager – Demo

EVO SDDC Manager kann Server, Switches und die EVO SDDC-Software intelligent patchen, um die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Infrastruktur zu verbessern, ohne den Betrieb der Mandanten zu unterbrechen.

Schnellere Umstellung auf das Software-Defined Datacenter

EVO SDDC ist eine schlüsselfertige Lösung, mit der Sie die Umstellung auf das SDDC im Vergleich zu herkömmlicher Infrastruktur in einem Bruchteil der Zeit bewerkstelligen.

White Paper lesen

Funktionen

Vollständig automatisierter Bereitstellungs- und Konfigurationsprozess

Das integrierte System kann innerhalb weniger Stunden nach dem erstmaligen Starten in Betrieb genommen werden. Sobald das EVO SDDC-System physisch beim Kunden bereitgestellt und eingeschaltet wurde, starten HMS und EVO SDDC Manager automatisch und führen eine Bestandsprüfung gemäß der Stückliste durch. Auch der gesamte Stack wird gestartet und konfiguriert.

Integriertes Management von physischen und logischen Ressourcen

EVO SDDC Manager bietet eine zentrale Übersicht über die physische und logische Infrastruktur – von der Hardware-Geräteebene über die Netzwerktopologie bis hin zu den virtuellen Maschinen.

Automatisiertes Lebenszyklus-Management

Mit einer vollständigen Bestandsliste aller relevanten Software- und Hardwarekomponenten des EVO SDDC-basierten Systems – bis hin zu speziellen Editions, Versionen und aktuellen Patch-Paketen – ist VMware in der Lage, die Abstrahierungen und Schnittstellen zu entwickeln, die als Grundlage für Aufgaben des Lebenszyklusmanagements dienen. Dadurch werden Managementaufgaben wie Upgrades und Updates erheblich erleichtert.

NSX in EVO SDDC

NSX in SDDC bietet automatisierte und intelligente Betriebsabläufe und Bereitstellungen von Sicherheitsservices wie Firewall, Datensicherheit und VPN (IPSEC, SSL). Dies wird durch intelligente Gruppierungen, Sicherheitsrichtlinien und Services, die Gruppen zugewiesen sind, sowie durch anpassbare und proaktive Sicherheit mithilfe von WENN/DANN-Richtlinienmechanismen zur Zuweisung von Antworten erreicht.

Vollständig integrierte Netzwerkinfrastruktur

EVO SDDC-basierte integrierte Systeme verfügen über ein vordefiniertes Netzwerkdesign innerhalb des Racks und über mehrere Racks hinweg. EVO SDDC Manager integriert das Management der physischen Netzwerkinfrastruktur in das Management der logischen Netzwerkinfrastruktur.

Kompatibilität mit vorab validierter und qualifizierter Hardware

Das integrierte System erfordert eine vordefinierte Hardware- und Software-Stückliste, um die ganzen Managementfunktionen von EVO SDDC Manager nutzen zu können. VMware validiert und genehmigt spezielle von qualifizierten Partnern bereitgestellte Hardwarekonfigurationen vorab mit einer flexiblen Auswahl an CPU-, RAM- und Festplattenkomponenten und mehr.

TECHNISCHE DATEN

Minimum pro Rack

  • Physische Server: 8
  • CPU-Kerne: 192
  • RAM: 3 TB
  • Storage-Kapazität (roh): 76,8 TB
  • Anzahl der Server-VMs*: 250
  • Max. Anzahl der VDI-VMs**: 700

Maximum pro Rack

  • Physische Server: 24
  • CPU-Kerne: 576
  • RAM: 9 TB
  • Storage-Kapazität (roh): 230 TB
  • Anzahl der Server-VMs*: 1.000
  • Max. Anzahl der VDI-VMs**: 2.000

*Bei einer durchschnittlichen VM-Größe von 2 vCPUs, 8 GB RAM und 160 GB Storage

**Bei einer durchschnittlichen virtuellen Desktop-VM-Größe von 1 vCPU, 4 GB RAM und 80 GB Storage

Ressourcen 

Teil der Community werden

Kaufoptionen

EVO SDDC wird grundsätzlich als Teil eines integrierten Systems geliefert. Die EVO SDDC-Software kann jedoch auf zwei Weisen erworben werden:

 

(1) Kunden beziehen EVO SDDC über VMware und kaufen vorqualifizierte Hardware separat von einem Partner; oder
 

(2) Kunden beziehen sowohl EVO SDDC als auch die vorqualifizierte Hardware direkt von einem Partner. In beiden Fällen übernimmt der Partner die Vorintegration der EVO SDDC-Software in die vorqualifizierte Hardware und liefert diese an den Kunden.

 

Lizenzierung

Die EVO SDDC-Software ist im Rahmen eines unbefristeten Lizenzmodells pro Prozessor erhältlich. Kunden können beim Umstieg auf EVO SDDC über das Fair Value Conversion Program ein Upgrade von bereits gekauften EVO SDDC-Komponenten durchführen. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem VMware-Ansprechpartner.

 

Optionale Add-on-Produkte für EVO SDDC: 

vRealize Automation Advanced-Add-on für EVO SDDC: Kunden, die an einer richtlinienbasierten Self-Service-Infrastruktur und an Anwendungs-Provisioning interessiert sind, wird vRealize Automation Advanced als ein Add-on für EVO SDDC angeboten. Die Lizenzierung erfolgt pro CPU. 

 

Horizon Enterprise-Add-on für EVO SDDC: Kunden, die am Aufbau einer Hyperconverged Infrastructure-Lösung für VDI interessiert sind, wird Horizon Enterprise als ein Add-on für EVO SDDC angeboten. Die Lizenzierung erfolgt pro gleichzeitige Verbindung. 

 

Im Rahmen des Fair Value Conversion Program von VMware besteht die Möglichkeit, Credits für bereits erworbene VMware-Produkte zu erhalten. Weitere Informationen erhalten Sie von Ihrem VMware-Ansprechpartner.