Was ist vSphere Bitfusion?

vSphere Bitfusion unterstützt KI- und ML-basierte Workloads durch die Virtualisierung von Hardwarebeschleunigern wie GPUs. Hardwarebeschleuniger unterschiedlicher Anbieter und deren Ökosystem sind zentrale Elemente bei der Bereitstellung moderner Anwendungen. Solche Beschleuniger können unabhängig von ihrem Standort in der Umgebung eingesetzt werden.

Weitere Informationen
 

Wie funktioniert vSphere Bitfusion?


vSphere Bitfusion entkoppelt physische Ressourcen von Servern innerhalb einer Umgebung. Mit der Plattform können GPUs in einer virtualisierten Infrastruktur als Pool der im Netzwerk verfügbaren Ressourcen genutzt werden – und nicht als isolierte Ressourcen pro Server. Bitfusion eignet sich für alle KI-Frameworks, Clouds, Netzwerke und Umgebungen wie virtuelle Maschinen, Container und Notebooks. Zudem kann mit Bitfusion die Virtualisierung weiterentwickelt werden, sobald neue Hardwarebeschleuniger bereitstehen.

Funktionen

Dynamische Einbindung von GPUs in alle Umgebungen

Mithilfe von Bitfusion sind eine Disaggregation von GPU-Computing und die dynamische Einbindung von GPUs überall im Rechenzentrum möglich, genau wie bei Storage.

Effizienz durch fraktionierte GPUs

Mit Bitfusion lassen sich beliebige Fraktionen von GPUs nutzen. So werden in der Test- und Entwicklungsphase mehr Anwender unterstützt.

Auf Standards basierender Zugriff auf Hardwarebeschleuniger

Nutzen Sie GPUs infrastrukturübergreifend und integrieren Sie neue Technologien, sobald sich diese als Standards etabliert haben.

Virtualisierung der Anwendungslaufzeit

Bitfusion bindet GPUs auf Basis von CUDA-Aufrufen während der Laufzeit ein. Dadurch können GPU-Server im gesamten Netzwerk maximal ausgelastet werden.

Jede Anwendung

Als transparenter Layer kann Bitfusion mit beliebigen Workloads, Frameworks, Containern oder Notebooks ausgeführt werden.

Komponenten

Die modernste GPU-Virtualisierungstechnologie zur Beschleunigung von KI, ML und HPC

vSphere Bitfusion

vSphere Bitfusion

vSphere Bitfusion verbindet Server über das Netzwerk remote mit GPU-Serverpools, um GPUs einzubinden bzw. zu entfernen. Durch eine solche Virtualisierung von GPUs können mehrere Workloads parallel ausgeführt werden. Bitfusion ist für GPUs, was vSphere für CPUs ist.

vSphere Bitfusion Manager

vSphere Bitfusion Manager

vSphere Bitfusion Manager ist ein Managementtool für Administratoren zur Überwachung von Systemzustand, Auslastung, Effizienz und Verfügbarkeit aller GPU-Server im Netzwerk. Darüber hinaus können sie mit diesem Tool die GPU-Nutzung von Kunden anzeigen und überwachen, aber auch Kontingente und Zeitlimits zuweisen.

vSphere Bitfusion – Preise und Pakete

vSphere Bitfusion ist eine in die vSphere Enterprise+ Edition integrierte Funktion.