VMware vereint Mobile, Desktop und Content Management in VMware Workspace Suite

Neue integrierte Plattform kombiniert AirWatch Mobile und Content Management mit VMware Horizon für einheitliche Endnutzer-Erfahrung und umfassendes IT-Management

VMworld US 2014: San Francisco/München 27. August 2014 – Virtualisierungs- und Cloud-Experte VMware kündigt auf der VMworld US 2014 eine neue integrierte Plattform für das Management von Anwendungen, Daten und Geräten an: VMware Workspace Suite ist ab sofort erhältlich und bietet ein integriertes Portal für den Zugriff auf Mobile und Content Management-Lösungen von AirWatch by VMware und VMware Horizon. Für die Endnutzer bedeutet dies eine einheitliche Erfahrung auf Desktops und mobilen Geräten, während die IT eine umfassende Management-Lösung gewinnt. Zudem stellt VMware neue Lösungen für die nächste Phase der mobilen Arbeitswelt vor, in der Desktops und Applikationen „as-a-Service“ zur Verfügung stehen.

„VMware Workspace Suite stellt einen wichtigen Meilenstein dar und überzeugt durch eine branchenführende Endnutzer-Erfahrung in einem einzigen, virtuellen Arbeitsplatz, der die Bereiche Mobile, Desktop und Data miteinander vereint. Dadurch können Menschen genauso arbeiten, wie sie es möchten“, erklärt Sanjay Poonen, Executive Vice President und General Manager End-User Computing bei VMware. „VMware bietet eine integrierte Lösung, die sich vom Rechenzentrum bis zum mobilen Endgerät erstreckt, um diese End User Computing Suite einfach bedienbar und noch sicherer für sowohl unterschiedliche Geschäftsbereiche als auch die IT zu machen.“

VMware Workspace Suite: eine integrierte Plattform
VMware Workspace Suite bietet viele Neuerungen, dank derer Kunden die Komplexität in der Bereitstellung und im Management separater Einzelkomponenten bewältigen können. Alleinstellungsmerkmale der Lösung sind:

  • Nahtlose Produktivität von überall mit Single Sign-On: Der Zugriff auf Web-, SaaS- und Windows-Anwendungen mit mobilen Geräten ist mit nur einem Knopfdruck möglich, da diese Anwendungen im VMware Workspace Portal liegen und im AirWatch-Anwendungsverzeichnis geführt sind.
  • Skalierbare, einheitliche Plattform für Hybrid Clouds: Der Vorteil der VMware-Lösung beruht auf einer einheitlichen Plattform, die das Ressourcen-Management über Private und Public Clouds hinweg überwacht und automatisiert. Dies geschieht mittels VMware vCloud Automation Center und VMware vCenter Operations Manager, die höchste Service Level Agreements (SLA´s) sicherstellen.
  • Bewährte Technologien: Durch die Kombination von VMware Horizon 6, die führende Lösung für virtuelle Desktops i, und AirWatch by VMware, die führende Lösung für Enterprise Mobility Management (EMM) ii, bietet die VMware Workspace Suite eine anerkannte und bei Kunden weltweit bewährte Lösung.

„Die Kosten und die Komplexität, die bei dem Management von Anwendern mit mehreren mobilen Geräten entstehen, stellen IT-Abteilungen vor Probleme. IT-Administratoren suchen nach Lösungen, die ihnen das Anwendermanagement leichter machen“, erklärt John Jackson, Research Vice President, Mobile und Connected Platforms bei IDC. „Anbieter und Kunden suchen eine nahtlose, sichere und skalierbare Lösung – und in dieser Hinsicht ist VMware Workspace Suite ein überaus überzeugendes Angebot."

Die nächste Phase der Innovation – Keine Kompromisse zwischen Performance und Kosten
Neben den Erweiterungen von VMware Horizon stellt VMware zudem neue Produkte vor, die Kunden die Einführung von Desktopvirtualisierung erleichtern. Diese können wesentlich dazu beitragen, Kompromisse zwischen Performance und Kosten zu beseitigen, die Kunden bei der ersten Generation der Desktopvirtualisierung möglicherweise eingehen mussten. Updates des Desktop-Produktportfolios von VMware umfassen:

  • Real-Time Application Delivery mit CloudVolumes: Die Erweiterung um CloudVolumes ermöglicht die Bereitstellung von Anwendungen, Benutzereinstellungen und Daten in Echtzeit auf jedem virtuellen Desktop. Kunden haben so die Möglichkeit, personalisierte Desktops mit der Wirtschaftlichkeit einer gemeinsamen Infrastruktur zu erstellen. In Kombination mit VMware Horizon bietet CloudVolumes eine personalisierte Endnutzer-Erfahrung durch eine komfortable Benutzeroberfläche. IT-Organisationen profitieren von vereinfachtem Management und geringeren Kosten, wie sie in einem ´zustandslosen´ Rechenzentrum oder in der Cloud gegeben sind.
  • Grafisch aufwendige und leistungsstarke Anwendungen auf Chromebooks: Die Zusammenarbeit zwischen VMware, Google und NVIDIA bietet ein Technologie-Preview auf leistungsstarke Anwendungen der Workstation-Klasse sowie auf Desktops, die über Chromebooks zugänglich sind. Dies erweitert die Hardware-Optionen von Kunden mit hohen graphisch-visuellen Computing-Ansprüchen und erlaubt eine breitere Systemauswahl.
    In Kombination mit NVIDIA GRID virtual GPU (vGPU) im Rechenzentrum bieten NVIDIA Tegra K1-Prozessoren in Chromebooks und VMware Blast Performance der nächsten Generation eine reibungslose und effiziente virtuelle Desktop-Erfahrung.
  • Application-as-a-Service mit VMware Horizon DaaS: Als branchenweit einzige Lösung bietet VMware Horizon DaaS eine umfassende Bereitstellung von veröffentlichten Anwendungen, Shared Desktop Sessions und komplett virtuellen Desktops sowie Anwendungen mittels Multi-Tenant Public Cloud DaaS.
  • Erweiterung von Desktop as a Service in Europa: VMware Horizon DaaS steht globalen Kunden in Großbritannien zur Verfügung. Als dritte Desktop Service-Option bietet VMware mit Horizon DaaS Enterprise einem breiteren Spektrum von Benutzerprofilen leistungsstarke DaaS-Umgebungen an.

Einführung von Project Meteor – Technology Preview
Des Weiteren präsentiert VMware Project Meteor und gibt damit ein Technology Preview auf die nächste Generation von Desktops- und Applications-as-a-Service. Im Gegensatz zu heutigen Lösungen für Desktop-Virtualisierung, die Desktop-Management-Probleme vom PC auf die Server im Rechenzentrum verschieben, kann diese Technologie personalisierte Desktops mit Anwendungen und Daten eines Benutzers erstellen – und zwar dynamisch mit jeder verfügbaren virtuellen Maschine. Darüber hinaus übermittelt Project Meteor diese Endnutzerdaten innerhalb von Sekunden an jedes Gerät mit einem HTML5-basierten Browser. Vorteile der Technologie sind die hohe Geschwindigkeit und Personalisierung sowie die Agilität und der ständige Zugriff auf die Cloud.

Preise und Verfügbarkeit
VMware Workspace Suite ist ab sofort erhältlich. Preisinformationen erhalten Sie bei einem VMware-Ansprechpartner sowie lokalen Reseller Partner. VMware Horizon DaaS Enterprise Support für veröffentlichte Anwendungen und neue Services wird in Großbritannien in Q3/2014 erwartet. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Die CloudVolumes-Lösung ist ab sofort erhältlich. Preisinformationen erfahren Sie über den Vertrieb von CloudVolumes. Kunden von VMware und NVIDIA erhalten frühzeitigen Zugang zum Technology Preview der grafisch aufwendigen Anwendungen auf Chromebooks. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Registrierungsseite.

Zusätzliche Informationen

  • Lesen Sie den Blog Post von Sanjay Poonen, EVP und GM, End-User Computing bei VMware
  • Erfahren Sie mehr über VMware Desktop- und Application Innovations in einem Blog Post von Sumit Dhawan, SVP and GM of Desktop Products, End-User Computing bei VMware
  • Erfahren Sie mehr über VMware Workspace Suite in einem Blog Post von Erik Frieberg, VP of Marketing, End-User Computing bei VMware
  • Lesen Sie mehr zu CloudVolumes
  • Erfahren Sie mehr über VMware Horizon und VMware EVO: RAIL in einem Blog Post von Mason Uyeda, Senior Director of Technical Marketing, End-User Computing bei VMware
  • Lesen Sie den VMware Blog Inspired by Mobile von Kit Colbert, CTO, End-User Computing bei VMware
  • Finden Sie weitere Informationen im VMworld 2014 Press Kit
  • Folgen Sie VMware auf Twitter und besuchen Sie den VMware EMEA Blog

Über VMware
VMware, der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, ermöglicht Unternehmen jeder Größe, im Cloud-Zeitalter größtmögliche Erfolge zu erzielen. Dank der Technologien von VMware können Kunden IT-Ressourcen ihren Bedürfnissen entsprechend verschlanken und deren Management deutlich vereinfachen. Mit einem Umsatz von 5,21 Milliarden US-Dollar im Jahr 2013 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de.

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Bernadette Erwig
Account Director
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 23
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com


iGigaom Research “Sector Roadmap: virtual desktops in 2014” von Janakiram MSV, principle analyst, Gigaom Research, June 18, 2014
iiThe Radicati Group, Enterprise Mobility Management – Market Quadrant 2014, Sara Radicati, PhD, July 2014