VMware kündigt allgemeine Verfügbarkeit neuer Cloud Management Plattform Lösungen an

Neue Produktversionen unterstützen Unternehmen bei automatisierter und für DevOps optimierter IT

München, 11. Januar 2015 – VMware, ein global führendes Unternehmen für Cloud Infrastrukturen und Business Mobility, kündigt heute die allgemeine Verfügbarkeit von VMware vRealize Automation 7 und VMware vRealize Business Standard 7 an, um IT Teams bei der Umsetzung der digitalen Transformation in ihren Unternehmen zu unterstützen.

Die Verfügbarkeit von VMware vRealize Automation 7 und VMware vRealize Business Standard 7 sowie die im dritten Quartal 2015 veröffentlichten Produkte VMware vRealize Operations 6.1 und VMware vRealize LogInsight 3 vervollständigen das umfassende Update der VMware vRealize Suite, der branchenweit führenden Cloud Management Plattform. VMware vRealize Suite erfüllt Cloud Management-Anforderungen für den täglichen Betrieb von Servern, Storage, Netzwerk und Anwendungen in heterogenen hybriden Clouds. Laut der aktuellen Studie ‚Total Economic Impact‘ von Forrester Research kann VMware vRealize Suite den Freigabeprozess bei Anwendungen von Wochen auf weniger als einen Tag reduzieren und die IT-Effizienz verbessern, indem die notwendige Kapazität um 10 Prozent reduziert wird. Weiterhin werden die Hardware-Kosten um bis zu 15 Prozent reduziert, sodass ein ROI von 243 Prozent erreicht wird 1.

VMware hat folgende Funktionen verbessert:

  • VMware vRealize Automation 7 – VMware vRealize Automation 7 verfügt nun über einheitliche Service Blueprint-Funktionen. So wird die Bereitstellung von integrierten multi-tier Anwendungen mit anwendungszentriertem Netzwerk und Sicherheit über mehrere Clouds hinweg für IT- und DevOps-Teams vereinfacht und beschleunigt. Neue einheitliche Service Blueprints ermöglichen die Modellierung von Infrastruktur, Netzwerken, Security, Anwendungen und kundenspezifische IT-Dienstleistungen einschließlich ihrer Beziehungen und Abhängigkeiten innerhalb einer grafischen Nutzeroberfläche. VMware vRealize Automation 7 ist in VMware NSX 6.2 integriert – so können Netzwerke und Mikrosegmentierung dynamisch und für jede Anwendung im Blueprint Designer spezifisch konfiguriert werden. VMware vRealize Automation 7 Blueprints umfassen die Hybrid Cloud und bieten Unterstützung für VMware vCloud Air und Amazon Web Services (AWS) sowie für VMware vCloud Government Service und AWS GovCloud, OpenStack Kilo und VMware vSphere 6 Update 1. Die einheitlichen Service Blueprints können als Textdateien bearbeitet werden, um die Bereitstellung in DevOps Umgebungen zu vereinfachen. Darüber hinaus bietet VMware vRealize Automation 7 eine stark konsolidierte Architektur mit vereinfachter Installation, die die Installationszeit für die meisten Konfigurationen um bis zu 37 Prozent reduziert (im Vergleich zu der vorherigen Version) und somit den „Time to Value“ beschleunigen kann 2. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • VMware vRealize Business Standard 7 – VMware vRealize Business Standard 7 bietet IT Teams neue Funktionen mit erhöhter Transparenz und Kontrolle über Kosten und Qualität der IT-Services. Die neue Version unterstützt die Modelle für Kostenrechnung und Preisgestaltung von Private und Public Clouds einschließlich vCloud Air, AWS und allen weiteren Clouds, die von vRealize Automation unterstützt werden. Weiterhin wird Microsoft Azure für einfache und umfassende Kostenvergleiche für Public und Private Clouds unterstützt. Die erweiterten Showback-Funktionen ermöglichen einen detaillierten Kostenbericht für die Geschäftszweige inklusive Showback über Private und Public Clouds hinweg, eine klare „Month-to-date“ sowie monatliche Kostenplananalyse und Kosten gruppiert nach Business Service für die Einordnung in den Geschäftskontext. Neue Planungs- und Kostenoptimierungsfunktionen visualisieren die Kosten von genutzten und verbleibenden Kapazitäten nach Rechenzentren, ermöglichen die Modellierung neuer Workloads, die Analyse der Auswirkungen auf verbleibende Kapazitäten oder Kosten und die Bestimmung von Einsparpotenzialen bei Reklamationen. Erfahren Sie hier mehr.

Weiterführende Informationen

Über VMware
VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, bietet auf Basis seiner erfolgreichen Virtualisierungstechnologie Lösungen für ein neues IT-Modell: flexibel, adaptiv und sicher. Kunden können Innovationen schneller vorantreiben, indem sie Anwendungen einfach entwickeln, automatisch bereitstellen und sicher betreiben können. Mit einem Umsatz von 6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com.de.

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Bernadette Erwig
Account Director
Claudius-Keller-Straße 3c, 81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 23
vmware@maisberger.com


1Forrester, "The Total Economic Impact of VMware's Automated Application Deployment," June 2015
2Basierend auf internen Tests von VMware vRealize Automation 7 Beta-Version im ersten Halbjahr 2015