VMware erweitert VMware Mobile Security Alliance um Cloud Access Security Broker Partner


Mit der Erweiterung der VMware AirWatch Plattform um Cloud Security Partner können validierte und integrierte Lösungen für Cloud und Mobile Security angeboten werden


München, 15. Juni 2016 — VMware, führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, gibt heute bekannt, dass fünf branchenführende Cloud Access Security Broker (CASB) der Mobile Security Alliance beigetreten sind. Die Neuzugänge Blue Coat Systems, Inc., CloudLock, Netskope, Palo Alto Networks und Skyhigh Networks bestätigen die wachsende Unterstützung der Sicherheitsindustrie für die VMware AirWatch Enterprise Mobility Management (EMM) Plattform, um die Herausforderungen sicherer Mobility- und Cloud-Lösungen gemeinsam anzugehen. Durch die Integration von VMware Workspace ONE in Produkte der CASB-Partner können validierte Lösungen angeboten werde, die neben Sicherheit auch für Transparenz und Kontrolle von Anwendungen und Geräten sowie für sichere digitale Arbeitsplätze aus der Cloud sorgen.

„VMware AirWatch ist Marktführer im Bereich Enterprise Mobility Management mit einer bewährten Plattform für die Mobile Cloud Ära“, sagte Noah Wasmer, Senior Vice President, Product Management, Mobile Products, End-User Computing bei VMware. „Wir erweitern die Mobility- und Identity-Management-Technologien in VMware Workspace ONE um führende Cloud-Security-Anbieter und stellen unseren Kunden damit einen ganzheitlichen Ansatz für eine sichere und leistungsfähige Mobile Cloud bereit. Eine optimierte Integration von VMware Workspace ONE in CASB-Partner-Lösungen ermöglicht eine schnelle Reaktion auf Bedrohungen, die von einer einzigen Plattform ausgehen und vereinfacht die Sicherheit und das Management einer Mobile Cloud.“

Durch die verstärkte Nutzung von Mobility- und Cloud-Technologien spielt die Sicherheit von Cloud-Anwendungen für unternehmensweite Compliance-Sicherheitsstandards eine wichtige Rolle. Die Integration von CASB-Lösungen in VMware AirWatch und VMware Workspace ONE vereint Enterprise Mobility, Identitätsmanagement sowie Cloud Security und stellt Kunden eine sichere und kompatible Umgebung zur Verfügung. Die integrierten Lösungen erlauben es Unternehmen, Sicherheitslücken in Cloud-Anwendungen zu erkennen und spezifische Aktionen auf mobilen Geräten zeitnah und problemlos durchzuführen. Dabei werden die Risiken und Schwachstellen mobiler Geräte beim Zugriff auf Cloud-Applikationen reduziert. Die gemeinsamen Lösungen unterstützen weitverbreitete Mobile Cloud-Anwendungsfälle wie sichere Cloud Collaboration, Zugriff auf sensible Daten in Customer-Relationship-Management- Produkten (CRM) und Reduzierung und Kontrolle der sogenannten "Schatten-IT".

Die Mobile Security Alliance wurde 2015 ins Leben gerufen und umfasst 17 Partner, darunter Check Point Software Technologies, FireEye, Intel Security und Palo Alto Networks. Die Mitglieder arbeiten eng mit VMware zusammen, um gemeinsame Lösungen zu entwickeln, ihre Roadmaps aufeinander abzustimmen und um ihren Kunden damit ein ganzheitliches Security-Management anzubieten. Die Mobile Security Alliance konzentriert sich auf die vier wichtigsten Sicherheitsbereiche: Endgeräte, Anwendungen sowie das Netzwerk und die Cloud.

Verfügbarkeit

Validierte und integrierte Lösungen von VMware, Blue Coat Systems, Inc., CloudLock, Netskope, Palo Alto Networks und Skyhigh Networks sind ab sofort verfügbar.

Weitere Informationen

  • Videointerview mit Sanjay Poonen, Executive Vice President und General Manager, End-User Computing, dem Head of Global Marketing and Communications bei VMware und Rajiv Gupta, Chief Executive Officer bei Skyhigh Networks
  • Information zum neuen Unified Endpoint Management und zur Sicherheitslösung VMware TrustPoint finden Sie hier
  • Folgen Sie VMware Deutschland auf Twitter


Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Virtualisierung und Cloud-Infrastruktur, ermöglicht Unternehmen Wachstum und Innovation in der Cloud Ära. Mit VMware können Kunden die digitale Transformation vorantreiben, indem sie IT-Ressourcen bedarfsgerecht bereitstellen und sicher betreiben können. Mit einem Umsatz von 6,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

Pressekontakt
Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c, 81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28
vmware@maisberger.com