Mit der vRealize Suite 7 beschleunigt VMware die Digitalisierung und den Wechsel hin zur Hybrid Cloud

Die umfassende Cloud-Management-Suite verbessert die Bereitstellung von IT-Services sowie die Effizienz und den IT-Betrieb und optimiert das Ergebnis von Investitionsvorhaben

München, 10. Februar 2016: VMware, führendes Unternehmen für Cloud-Infrastrukturen und Unternehmensmobilität präsentiert mit der Einführung der VMware vRealize Suite® 7 umfangreiche Verbesserungen seiner Cloud-Management-Plattform. Diese umfassen neue Versionen von VMware vRealize Operations™ und VMware vRealize Log Insight™ sowie VMware vRealize Automation™ 7 und VMware vRealize Business™ for Cloud 7. Die Produktaktualisierungen sowie die Preis- und Paketverbesserungen unterstützen die Kunden bei den häufigsten Anwendungsfällen, auf dem Weg in die Cloud.

Die Digitalisierung betrifft alle Branchen und bringt bei traditionellen Unternehmen und Betriebsmodellen massive Veränderungen mit sich. Viele Organisationen reagieren darauf mit innovativen Online-Angeboten sowie mehr Vernetzung mit ihren Kunden – gleichzeitig nutzen diese Big Data, Cloud Computing und Mobility-Anwendungen. Diesen Unternehmen gelingt es, sich neue Chancen und Umsatzquellen zu erschließen, indem sie auf zukunftsträchtige Technologien setzen und diese gewinnbringend einsetzen.

„VMware möchte eine hybride Cloud-Management-Plattform bereitstellen, mit der unsere Kunden im digitalen Zeitalter massive Wettbewerbsvorteile erzielen können“, erläutert Ajay Singh, Senior Vice President und General Manager des Geschäftsbereichs Management Suites bei VMware. „Mit der VMware vRealize Suite 7 können wir die hohen Anforderungen unserer Kunden an die sofortige Bereitstellung von IT-Services sowie den schnellen Einsatz von Applikationen und IT-Infrastruktur über mehrere Private- und Public-Cloud-Umgebungen hinweg, erfüllen.“

Unterstützung für den intelligenten Betrieb, die Modernisierung der IT-Infrastruktur sowie DevOps-Initiativen
Die VMware vRealize Suite bietet die Möglichkeit der skalierbaren Bereitstellung und Verwaltung von Datenverarbeitungs-, Speicher-, Netzwerk- und Anwendungsservices in verschiedenen Hybrid Cloud-Umgebungen. Die umfassenden Managementfunktionen der Plattform für das software-definierte Rechenzentrum unterstützen Kunden bei der Bewältigung der drei häufigsten Anwendungsfälle basierend auf der Erfahrung tausender Kundenprojekte.

  • Intelligentes Betriebsmanagement: Unterstützt IT-Teams bei der proaktiven Zustands-, Performance- und Kapazitätsverwaltung von IT-Services in heterogenen und Hybrid Cloud-Umgebungen, um die Leistung sowie die Verfügbarkeit von IT-Services zu steigern.
  • Automatisierte IT für Infrastructure-as-a-Service (IaaS): IT-Teams automatisieren die Bereitstellung und laufende Verwaltung der IT-Infrastruktur, um schneller auf Anfragen nach zusätzlichen IT-Ressourcen reagieren zu können, indem sie der IT und den Unternehmensnutzern Self-Service-Zugriff auf die jeweiligen Ressourcen gewähren.
  • DevOps-fähige IT: Ermöglicht der IT-Abteilung die Erstellung einer Cloud für Entwicklungsteams, die einen vollständigen Applikations-Stack bereitstellen kann, Entwicklern die Wahl zwischen API- und GUI-Zugriffen auf Ressourcen und die Bereitstellung dieser über eine Hybrid Cloud. Die Lösung lässt sich mit VMware vRealize Code Stream™ für eine noch schnellere und fortlaufende Applikationsbereitstellung zusätzlich erweitern.

VMware vRealize Suite: maßgeschneidert für die Hybrid Cloud
Die Suite vereint die Cloud-Automatisierungs-, Cloud-Betriebs- und Cloud-Business Management-Lösungen von VMware in einer integrierten Plattform, mit der die IT einheitliche Services in der gewünschten Geschwindigkeit bereitstellen kann –¬ unter Berücksichtigung der geforderten Kontrolle und Kosteneffizienz.

VMware vRealize Suite 7 umfasst neue und derzeit erhältliche Produktversionen:

  • (Neu) VMware vRealize Operations 6.2 – VMware vRealize Operations 6.2 baut auf den intelligenten Arbeitslastverteilungsfunktionen auf, die im 3. Quartal 2015 eingeführt wurden, um Zeit zu sparen und gleichzeitig die Applikations- und Infrastrukturleistung zu steigern. Mit VMware vRealize Operations 6.2 werden neue intelligente Funktionen zur Arbeitslastverteilung eingeführt, darunter eine enge Einbindung in VMware vSphere® Distributed Resource Scheduler™ (DRS). Hier erfahren Sie mehr.
  • (Neu) VMware vRealize Log Insight 3.3 – VMware vRealize Log Insight 3.3 bietet eine Reihe von Backend- sowie operativen Verbesserungen. Mit dieser Version wird das Simple Query-API eingeführt, für eine einfache Integration in bestehende Prozesse und zur Unterstützung von Web Hooks, wodurch externe Applikationen integriert werden können. Hier erfahren Sie mehr.
  • VMware vRealize Automation 7 – VMware vRealize Automation 7 bietet einheitliche Service-Blueprint-Funktionen, welche die Bereitstellung integrierter Multi-Tier-Applikationen durch anwendungszentriertes Networking und Sicherheitseinstellungen in den Clouds vereinfachen und beschleunigen. Hier erfahren Sie mehr.
  • VMware vRealize Business for Cloud 7 – VMware vRealize Business for Cloud 7 (ehemals vRealize Business Standard Edition) erhöht die Transparenz und Kontrolle über die Kosten und die Qualität von IT-Services On-Premise oder in der Public Cloud. Hier erfahren Sie mehr.

VMware präsentiert neue vRealize Suite Standard Edition
Heute stellte VMware eine neue Standard Edition der vRealize Suite vor. Sie beinhaltet alle nötigen Funktionen für ein intelligentes operatives Management der IT-Infrastruktur. Diese Edition liefert Analysen für die Zustands-, Performance- und Kapazitätsverwaltung in allen Infrastrukturbereichen einer heterogenen Hybrid Cloud und beinhaltet außerdem Protokollanalysefunktionen. Die VMware vRealize Suite ist auch als Advanced und Enterprise Edition erhältlich.

Alle VMware vRealize Suite Editionen sind von Grund auf hybrid. Darüber hinaus gab VMware die Einführung der Portable Licensing Unit (PLU) bekannt, mit der Kunden der VMware vRealize Suite Arbeitslasten flexibel verwalten können, unabhängig davon, ob diese auf VMware vSphere, externen Hypervisorn, physischen Servern oder auf unterstützten Public Clouds, wie VMware vCloud Air, Amazon Web Services und Microsoft Azure ausgeführt werden, und ohne dass sie ihre Lizenzen ändern oder umwandeln müssen.

Unterstützende Zitate
„Die VMware vRealize Suite ist die ideale Lösung für die Bereitstellung und Verwaltung unserer Hybrid-Cloud-Umgebung“, sagt Coby Holloway, Vice President and Service Line Director for Cloud Computing Technology and Business Transformation bei SAIC. „Mit der Cloud-Management-Plattform von VMware können wir unsere Systeme optimal überwachen und automatisieren sowie die Kosten im Griff behalten.“

„Wir haben die strategische Entscheidung getroffen, die IT unseres Unternehmens durch eine Hybrid-Cloud agiler werden zu lassen“, erklärt Scott Myers, Manager of Cloud Services bei Zebra Technologies. „Mit der VMware vRealize Suite können wir unseren Entwicklern und Geschäftsfeldern IT-as-a-Service-Angebote zur richtigen Zeit und zu angemessenen Kosten bereitstellen.“

Preise und Verfügbarkeit
VMware vRealize Operations 6.2 ist bereits erhältlich. VMware vRealize Suite 7 und VMware vRealize Log Insight 3.3 sollen im 1. Quartal 2016 lieferbar sein. VMware vRealize Suite 7 wird in drei Editionen erhältlich sein: Standard (3.745 US-Dollar pro Portable Licensing Unit (PLU)), Advanced (6.245 US-Dollar pro PLU) und Enterprise (7.745 US-Dollar pro PLU).

Weiterführende Informationen

Über VMware
VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, bietet auf Basis seiner erfolgreichen Virtualisierungstechnologie-Lösungen für ein neues IT-Modell: flexibel, adaptiv und sicher. Kunden können Innovationen schneller vorantreiben, indem sie Anwendungen einfach entwickeln, automatisch bereitstellen und sicher betreiben können. Mit einem Umsatz von 6,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2015 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Bernadette Erwig
Account Director
Claudius-Keller-Straße 3c, 81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 71
vmware@maisberger.com