VMware präsentiert bahnbrechende Innovationen für den digitalen Arbeitsplatz der Zukunft

 

  • VMware präsentiert mit VMware Workspace ONE powered by AirWatch die branchenweit erste einheitliche Management-und Security-Lösung für alle Endpoint-Plattformen und bietet damit ein starkes Endanwender-Erlebnis
  • VMware Workspace ONE verwandelt die traditionelle Windows-Umgebung in einen Cloud-Service für den digitalen Arbeitsplatz mit VMware Horizon
  • Neuer Workspace ONE Intelligence Service ermöglicht Einblicke in den digitalen Arbeitsbereich sowie Planung und Automatisierung  

 

VMworld US 2017: Las Vegas/München, 29. August 2017 – VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, hat heute auf seiner Hausmesse VMworld US 2017 Innovationen in VMware Workspace ONE powered by VMware AirWatch vorgestellt. Damit wird VMware Workspace ONE zur branchenweit ersten einheitlichen Management-und Security-Lösung für alle Endpoint-Plattformen mit einem starken Erlebnis für Endanwender.
Kunden haben nun die Möglichkeit, Workspace ONE als einzige Lösung für einheitliches Endpunktmanagement (UEM) zu nutzen und das Endnutzererlebnis über alle Endpoint-Plattformen einschließlich Windows, MacOS, Chrome OS, iOS und Android zu vereinheitlichen. Darüber hinaus wird Workspace ONE nun die Anwendungsprogrammierschnittstellen (APIs) von den großen Endpoint-Plattform-Anbietern einheitlich integrieren, um mit den neuesten Innovationen bei Geräten und Anwendungen Schritt zu halten.


„Mitarbeiter fordern die IT heute heraus, indem sie immer mehr mobile Anwendungen aus der Cloud anwenden, um ihre Arbeit zu erledigen. Dafür greifen sie auf eine wachsende Vielfalt an Endpunkten und Plattformen zurück“, sagte Sumit Dhawan, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing bei VMware. „Unsere Partnerschaft mit den großen Anbietern von Endpoint-Plattformen gibt uns die Möglichkeit, eine moderne, einheitliche Lösung anzubieten, so dass sich unsere Kunden von Silo-Management-Stacks befreien können. Workspace ONE gibt Unternehmen die Agilität und Sicherheit, die für digitale Transformationsinitiativen entscheidend ist. "

 

Workspace ONE ist die branchenweit erste einheitliche Plattform für den digitalen Arbeitsplatz, die die Endpoint-Management-Technologie von VMware AirWatch mit einer Endnutzer-Identität integriert. Damit liefert die Plattform ein einfaches Nutzererlebnis und bietet zugleich Sicherheit der Enterprise-Klasse. Workspace ONE erweitert zudem dasselbe Nutzererlebnis und die Sicherheit in traditionelle Windows-Umgebungen mit der VMware Horizon-Technologie für virtuelle Anwendungen und Desktops.

 

Marktführendes mobiles Erlebnis, Management und Sicherheit auf Windows,-  MacOS- und Chrome OS-Plattformen

Legacy-Methoden des PC Lifecycle Management eignen sich immer weniger für die moderne Arbeitsweise von mobilen Mitarbeitern. Workspace ONE bringt einen neuen Ansatz, indem es ein sicheres, vollständiges „Self-Service“-Erlebnis für Endnutzer vom Onboarding und während der täglichen Arbeit bietet – ähnlich wie ein mobiles Erlebnis. Mitarbeiter können nun einen neuen Laptop erhalten und sich in nur wenigen Minuten im System mittels Out-of-The-Box-Registrierung anmelden. Ihnen stehen Self-Service-Anwendungen zur Verfügung, die sie direkt auswählen und nutzen können. Dieser neue Ansatz beseitigt ein komplexes, teures und fehleranfälliges Desktop-Management-Modell. Die Sicherheit wird durch die Fähigkeit gestärkt, jedes Gerät in Echtzeit unter Verwendung der Cloud unter Quarantäne zu stellen und zu aktualisieren. Die gleiche Erfahrung und Sicherheitsmodell sind auch für Windows 10 und MacOS mit Workspace ONE verfügbar.

 

Workspace ONE bietet auch Cloud-basierte Peer-to-Peer (P2P) Software-Distributions-Technologie, um große Anwendungen auf verteilte PCs zu installieren. Dadurch werden kostspielige Zweigstellen-Server obsolet, die ein Silo-ED-Infrastruktur-Management erfordern.

 

Darüber hinaus ist Workspace ONE die erste Lösung für das Management von Chrome-Geräten. Damit ist sie auch die einzige Plattform für den digitalen Arbeitsplatz in iOS, Android, Windows 10, MacOS und Chrome OS. Partner wie HP testen die Lösung derzeit. So nutzt HP Workspace ONE für sein HP Device-as-a-Service (DaaS)-Angebot.


„VMware Workspace ONE strafft die Bereitstellung und Verwaltung von Endpunkten unter unseren Zehntausenden von Mitarbeitern. Dadurch hilft VMware Workspace ONE uns, unsere Produktivität auf die nächste Ebene zu bringen, während wir den Nutzern eine durchweg gute Erfahrung auf allen Geräten bieten können“, sagte Jennifer Manry, Vice President, Workforce Technology bei Capitol One. „Dies ermöglicht es uns, unseren Mitarbeitern die Wahl zu geben – und zwar ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand. So sind wir in der Lage, unsere Teams zu stärken, indem sie sich voll und ganz auf ihre Arbeit und das, was sie am besten machen, konzentrieren können – nämlich neue Software, Dienstleistungen und eine bahnbrechende Nutzererfahrung für  unsere Kunden zu schaffen, um ihnen bei ihren Finanzen zu helfen.“

 

Umwandlung von traditionellen Windows-Umgebungen mit einer modernen Service- Delivery-Architektur

Der einzige Weg, um traditionelle Windows-Anwendungen als Teil eines modernen digitalen Arbeitsbereichs zu liefern, ist, sie mit einer Service-Delivery-Architektur zu verändern, die über eine unsichtbare Infrastruktur und ein vollautomatisches Management verfügt.

 

Horizon 7 mit VMware Cloud Foundation und Dell EMC VDI Complete mit  Horizon Apps machen die Infrastruktur elastisch, indem sie Compute-, Storage-, Netzwerk- und Infrastrukturmanagement zusammenfügen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit der komplexen Planung und betrieblichen Sichtbarkeit von Infrastrukturkomponenten. Gemeinsam mit Horizon Cloud können Kunden nun zwischen einer elastischen On-Premise-Infrastruktur oder der Cloud wählen. Darüber hinaus kann das Management von Windows-Desktops und -Anwendungen mit der VMware Just in Time Management Platform (JMP) und einer Technologievorschau automatisiert werden, die JMP-Plattformtechnologien (Instant Clone, VMware App Volumes und User Environment Manager) in einer einzigen Konsole integrieren. Dies wird das Management weiter vereinfachen.

 

Office 365 mit besserer Nutzererfahrung und Sicherheit

Kunden wollen Office 365 schnell nutzen können. Allerdings sind sie mit einer  komplizierten Bereitstellung konfrontiert und müssen zudem für ein sicheres Nutzererlebnis über alle Endpoint-Plattformen hinweg sorgen. Workspace ONE wird nun den Kunden die Möglichkeit geben, Sicherheitsrichtlinien und Datenverlustprävention (DLP) neben all ihren Anwendungen und Geräten durchzusetzen und zu verwalten.

 

Workspace ONE Intelligence – intelligente und verwertbare Einblicke

Die moderne, mobile Arbeitsweise stellt die IT vor eine große Herausforderung, die  Erkenntnisse aus Nutzungsmustern von Anwendungen und Geräten für eine fundierte Entscheidungsfindung gewinnen möchte. VMware Workspace ONE Intelligence ist ein neuer Add-On-Service für Workspace ONE, der umfassende Einblicke und automatisierte Aktionen zur Beschleunigung der Planung, zur Verbesserung der Sicherheit und zur Verbesserung des Endnutzererlebnisses bietet. Einblicke in Anwendungsbereitstellungen, Nutzung, Gerätesicherheit und Endnutzererlebnis werden dazu beitragen, dass die IT die Leistungsfähigkeit und Sicherheit ihrer digitalen Arbeitsbereichsumgebungen besser versteht. Darüber hinaus wird eine integrierte „Rules-Engine“ Kunden durch automatisierte Aktionen unterstützen, die Echtzeit-Sicherheit und Performance-Optimierung ermöglichen. Dies war bislang mit Legacy-Modellen nicht möglich.  

 

Preise und Verfügbarkeit

Die Updates in Workspace ONE zusätzlich zu Horizon 7 with Cloud Foundation und Dell EMC VDI Complete with Horizon Apps werden voraussichtlich September/Oktober 2017 allgemein verfügbar sein.  

Die Allgemeine Verfügbarkeit von Workspace ONE Intelligence wird ab November 2017 zu erwarten sein.  

 

Weiterführende Informationen

Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt
Maisberger GmbH für VMware
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28
Email: vmware@maisberger.com