VMware stellt VMware Horizon Cloud auf Microsoft Azure bereit


Mit dem neuen Angebot können Kunden ihre virtuellen VMware-Desktops und Anwendungen über die weltweite Microsoft Azure in the Enterprise–Plattform nutzen.

Palo Alto/München, 17. Mai 2017 – VMware, führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, gab heute die Bereitstellung von VMware Horizon Cloud auf Microsoft Azure bekannt. Die Integration hilft Kunden, den Wechsel auf Windows 10 zu beschleunigen und macht virtuelle VMware-Desktops und Anwendungen über die Microsoft Azure in the Enterprise-Plattform in 38 Regionen weltweit verfügbar.

„Die Bereitstellung von VMware Horizon Cloud auf Microsoft Azure stellt VMware in eine einzigartige Position, Kunden mehrere Infrastrukturoptionen für virtuelle Desktops und Anwendungen und gleichzeitig die Flexibilität zu bieten, zwischen verschiedenen Plattformen wechseln zu können“, sagte Sumit Dhawan, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing bei VMware. „Damit treiben wir entsprechend unserer Cross-Cloud-Strategie Innovationen im Bereich Desktop-as-a-Service (DaaS) voran, den wir 2009 erstmals angestoßen haben“.

VMware Horizon Cloud bietet Kunden mit der einzigartigen zentralen Cloud-Control-Ebene die Flexibilität, ihre bevorzugte Infrastruktur für die Bereitstellung und Verwaltung von virtuellen Desktops und Anwendungen zu wählen. Entsprechend der Cross-Cloud-Strategie von VMware können Kunden aus verschiedenen Bereitstellungsoptionen auswählen und diese für unterschiedliche Anwendungsfälle, bei dem Umzug von Mitarbeitern oder entsprechend der wirtschaftlichen Lage dynamisch ändern. Einzig VMware Horizon Cloud bietet diese flexible Skala an virtuellen Desktops und Anwendungen mit den folgenden Bereitstellungsoptionen:

 

  • Vollständig verwaltete Public Cloud-Infrastruktur von VMware: Entworfen für Organisationen, die das Management der Infrastruktur in die Cloud für Desktop-as-a-Service (DaaS) auslagern, ist die Public Cloud-Infrastruktur von VMware geeignet für eine schnelle Skalierung und bietet zugleich höchste Wirtschaftlichkeit.
  • Public Cloud-Infrastruktur von Microsoft: Die Integration des Microsoft Azure Infrastructure-as-a-Service (IaaS) mit VMware Horizon Cloud ermöglicht die Bereitstellung und das Management von virtuellen Horizon-Desktops- und Anwendungen – ideal für Organisationen mit einem Azure-Abonnement.
  • Bring Your Own On-Premise-Infrastruktur mit Hyperconverged Infrastruktur (HCI)-Appliances: Diese Infrastruktur wurde speziell für Organisationen entwickelt, die größere Kontrolle über ihre virtuelle Desktop-Infrastruktur wünschen. Sie ist zudem ideal geeignet für Organisationen mit genauen Sicherheits- oder Leistungsanforderungen.

Mit VMware Horizon können Kunden eine branchenführende Lösung nutzen, die laut dem IDC Marketspace 2016 Report „[…] die komplette Kombination aus Business- und Lösungsstrategien sowie Fähigkeiten für die Bereitstellung virtueller Desktops und Anwendungen“ bietet.“

„Unternehmen auf der ganzen Welt suchen nach der passenden Cloud-Infrastruktur für Ihre IT-Lösungen“, sagte Steven Guggenheimer, Corporate Vice President, Developer and Platform Evangelism bei Microsoft Corporation. „Wir freuen uns, dass VMware sein Horizon Cloud-Angebot seinen Unternehmenskunden über Microsoft Azure anbietet.“

„DaaS hat sich im Laufe der Jahre enorm weiterentwickelt. Es bietet heute genau die Kosteneinsparungen, Leistung und Agilität, die Unternehmen von einer modernen Desktop-Lösung fordern“, sagte Robert Young, Research Director bei IDC. „Eine große Cloud-Plattform wie Microsoft Azure eröffnet die Möglichkeit, dass VMware Horizon bei Kunden schneller angenommen und implementiert wird, die nach einer anderen Art und Weise suchen, um Windows 10-Desktops und Anwendungen bereitzustellen und zu verwalten.“

Verfügbarkeit
VMware Horizon Cloud auf Microsoft Azure wird voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2017 verfügbar sein.

Weiterführende Informationen

Über VMware
VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

Pressekontakt
Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28
Email: vmware@maisberger.com