VMware NSX Advanced Load Balancer ersetzt tausende Legacy Load Balancer mit moderner, softwarebasierter Lösung


Verbesserungen bei Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit verbinden und schützen Anwendungen über VMware- und Nicht-VMware-Umgebungen hinweg

München, 24. Juli 2020 – Mit der neuen Version des „NSX Advanced Load Balancers“ stellt VMware seinen Kunden eine verbesserte, moderne Software-Alternative zu herkömmlichen, hardwarebasierenden Loadbalancer zur Verfügung. Die Standalone-Loadbalancer-Lösung von VMware hat mittlerweile mehr als 7.000 hardwarebasierte Load Balancer ersetzt und bietet Cloud-orientierten und sicherheitsbewussten Kunden, darunter sechs der Top 10 US-Finanzunternehmen, Unterstützung in puncto Agilität, Ausfallsicherheit und Security.1 Mit der neuesten Version trägt der „NSX Advanced Load Balancer“ zur Verbesserung der Plattform bei, die eine elastische Skalierung von Anwendungen in jeder Rechenzentrums- und Cloud-Infrastruktur erlaubt. Dadurch werden Prozesse und Abläufe vereinfacht und zentral steuerbar sowie Echtzeit-Analysen und End-to-End-Automatisierung möglich.

„Durch die enorme Ausbreitung des digitalen Geschäftsverkehrs und den hohen Anforderungen moderner Anwendungen sind die auf Legacy-Geräten basierenden Load Balancer an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen. Diese sind unflexibel, komplex in der Bereitstellung und Verwaltung und zudem teuer“, so Gerd Pflueger, NSX Systems Engineer bei VMware. „Der auf Software basierende „NSX Advanced Load Balancer“ bedeutet eine große Veränderung. Dies schätzen vor allem unsere Kunden, bei denen wir seit der Übernahme von Avi Networks einen fast 70-prozentigen Zugewinn im Load Balancing verzeichnen konnten.1 Zudem beschleunigt die aktuelle Situation digitale Initiativen in sämtlichen Branchen. Der „NSX Advanced Load Balancer“ unterstützt eine moderne IT-Architektur, um Anwendungen zu automatisieren, zu skalieren und sicherzustellen, dass sie über Rechenzentren und Clouds hinweg stets zuverlässig funktionieren und verfügbar sind.“

Eine IDC Business Value-Studie2 aus dem Jahr 2018 legt dar, dass Unternehmen mit der NSX Advanced Load Balancing-Plattform einen erheblichen Mehrwert in Höhe von durchschnittlich 4,11 Millionen US-Dollar pro Jahr erzielten. Dieser resultiert aus 53 Prozent geringeren Kosten für den Kauf einer ADC-Lösung, 47 Prozent geringeren Betriebskosten und einer geschätzten Amortisationszeit von fünf Monaten. Außerdem können Kunden laut Studie ihre Kapazitäten um fast 100 Prozent schneller skalieren, was für eine kürzere Time-to-Market sowie Business-Continuity-Anforderungen von entscheidender Bedeutung ist.

„NSX Advanced Load Balancer“ ist eine Plattform für den Lastausgleich und die Anwendungssicherheit der Enterprise-Klasse, die auf Cloud-nativen Prinzipien basiert und vollständig als Software bereitgestellt wird. Die Plattform bietet lokales und globales Load Balancing, Web Application Firewall (WAF), Anwendungsanalyse und Kubernetes-Zugangsdienste in jeglicher Rechenzentrums- oder Cloud-Umgebung. „NSX Advanced Load Balancer“ ist unabhängig von der zugrundeliegenden Umgebung und bietet Lastausgleich und Sicherheit sowohl in VMware- als auch in Nicht-VMware-Umgebungen. Die Neuerungen im „NSX Advanced Load Balancer 20.1“ umfassen:

  • Verbesserungen des Cloud-skalierbaren Netzwerks zur Vereinfachung globaler Load Balancing Updates; vollständige Integration in die Google Cloud-Plattform und VMware NSX-T-Integration
  • Neue Architektur für konsolidierte Kubernetes Ingress Services, optimiert für Container-Implementierungen mit mehreren Clustern und mehreren Standorten
  • Automatisierte PULSE-Services für proaktives Kunden-Management und Security-Services wie WAF-Bedrohungs-Feeds

Als eine wichtige Säule der VMware Virtual Cloud Networking-Lösung ermöglicht der „NSX Advanced Load Balancer“ eine Public-Cloud-Erfahrung mit automatisierter Bereitstellung per Mausklick, durchgängige Konnektivität und Visibilität sowie intrinsische Netzwerk-Sicherheit. Dies vereinfacht Netzwerk- und Sicherheitskonstrukte, spart Zeit, Geld und beschleunigt die digitale Transformation. VMware Virtual Cloud Network (VCN) ist der einzige vollständig virtuelle Netzwerk-Stack auf Layer 2-7, der innovative Software-basierte Funktionen für Switching, Routing, Firewalling, Load Balancing und SD-WAN für Enterprise- und Telco/5G-Umgebungen bietet.

Kundenzitat
Die SwissSign Group ist ein Trust Service Provider (TSP) und bietet Identitäts-Services unter der Marke SwissID, der digitalen Identität der Schweiz. Tom Sprenger, CTO der SwissSign Group: „SwissSign bietet Identitäts-Services, die einen einfachen und sicheren Zugang zur Online-Welt ermöglichen und E-Business-Prozesse mit vertrauenswürdigen Identitäten besser schützen. Um die hohen Sicherheitserwartungen unserer Kunden sowie die regulatorischen Anforderungen zu erfüllen und gleichzeitig von der heutigen agilen Systemumgebung zu profitieren, spielt der „NSX Advanced Load Balancer“ eine entscheidende Rolle in unserer Lösungslandschaft. Er ermöglicht es uns, unsere Software-definierte Philosophie in Kombination mit maximaler Automatisierung bis hinunter auf die WAF- und Load Balancer-Ebene konsequent umzusetzen.“

Verfügbarkeit
VMware „NSX Advanced Load Balancer 20.1“ wird Ende Juli 2020 verfügbar sein.

Zusätzliche Informationen

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Cloud, Mobility, Netzwerk und Security ermöglichen mehr als 500.000 Unternehmenskunden weltweit eine dynamische und effiziente digitale Grundlage für deren geschäftliche Erfolge. Unterstützt werden sie dabei von dem weltweiten VMware-Partnernetzwerk, bestehend aus rund 75.000 Partnern. Das im kalifornischen Palo Alto ansässige Unternehmen setzt seit über 20 Jahren seine technologischen Innovationen sowohl für unternehmerische als auch soziale Belange ein. Die deutsche Geschäftsstelle von VMware befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de.html.

Pressekontakt
Maisberger GmbH für VMware
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 71
E-Mail: vmware@maisberger.com

1 Schätzung basierend auf VMware DICE ROI and Value Modeling Tool mit umfangreichen Kundendaten, Juli 2020
2 IDC White Paper, beauftragt von VMware “The Business Value of Avi Vantage: A Study of Enterprises Using Next- Generation Application Delivery”, März 2018