Bereitstellung echter Disaster Recovery as a Service

Mit VMware vCloud Availability for vCloud Director können VMware Cloud Provider-Serviceanbieter einfache und kostengünstige Cloud-basierte Services für Disaster Recovery anbieten, welche die virtuellen Rechenzentrums- und vSphere-Umgebungen ihrer Endkunden nahtlos unterstützen.

(1:31)

vCloud Availability for vCloud Director – Produktübersicht

Sehen Sie sich an, wie VMware Cloud Provider-Serviceanbieter jetzt einfache und kostengünstige Cloud-basierte Services für Disaster Recovery bereitstellen.

VORTEILE

Leicht zu handhaben

vCloud Availability for vCloud Director erleichtert es Serviceanbietern, Disaster Recovery as a Service (DRaaS) bereitzustellen, der nativ kompatibel mit der vSphere-Umgebung des Endkunden und allen vCloud Director Clouds des Anbieters ist.

Speziell für VMware-Serviceanbieter entwickelt

Diese Lösungen wurden exklusiv für VMware Cloud Provider-Serviceanbieter entwickelt und sind mit dem VMware-Partnernetz kompatibel. Serviceanbieter können ihre vCloud Director-Umgebungen gewinnbringender nutzen und dabei gleichzeitig das nutzungsbasierte VMware Cloud Provider-Zahlungsmodell anwenden, um die bezahlte Nutzung von Software zur Erfüllung der Kundennachfrage wirksam zu steigern.

Für Kunden leicht zu übernehmen und auszubauen

vCloud Availability for vCloud Director nutzt native vSphere-Replikation und unterstützt mit vSphere 6.5 ein Recovery Point Objective von 5 Minuten. VMware Cloud Provider-Partner können Ihren Kunden nahtlos verschlüsselten Daten-Failover und -Failback DRaaS vom vCenter des Kunden in die Cloud des Anbieters anbieten.

Bereit für Anbieter

Serviceanbieter profitieren vom „Tag 2”-Betrieb und der Automatisierung durch vRealize Operations-Plug-ins und vRealize-Orchestrierung. Anbieter können die Cloud-Endpunktreplikationen ihrer Mandanten überwachen, einsehen und (durch Nachahmung der Mandantenidentität) steuern. Sie können im Namen der Mandanten verwaltete Disaster Recovery-Vorgänge ausführen und Kunden so die Möglichkeit geben, ihren Disaster Recovery-Service auszulagern.

Neue: vCloud Availability for Cloud-to-Cloud DR

 

vCloud Availability for Cloud-to-Cloud DR bietet Replikations- und Failover-Funktionen für vCloud Director-Workloads sowohl auf VM- als auch vApp-Ebene. Vorteile:

  • Replikation und Recovery von vApps (VMs) zwischen zwei vCloud Director-Instanzen für die Anwendungsbereiche Migration, DR und geplante Migration
  • Vollständig Self-Service-fähig für Anbieter- und Mandantenadministratoren durch ein HTML5-Portal, das auch parallel zu vCloud Director genutzt werden kann Replikation, Migration und Failover können vollständig vom Mandanten verwaltet oder als verwalteter Service vom Anbieter durchgeführt werden
  • Eine vereinfachte und optimierte Architektur, die vCloud Director 8.20, 9.0 und 9.1 und gleichzeitig vSphere 6.0U3 und 6.5U1 unterstützt
  • Verbesserte Steuerung mit Whitelisting von vCloud Director-Organisationen mit DR-Berechtigung sowie Durchsetzung eines bestimmten Mindest-RPO auf Organisationsebene, maximaler Snapshots pro Organisation und maximaler Replikationen pro Mandant.
  • Öffentliche API, über die Serviceanbieter DR-Workflows und -Management zur Betriebsautomatisierung oder Servicenutzung in ihre Business-Systeme integrieren können
  • Plug-ins für vRealize Operations zur betrieblichen Überwachung und Verwaltung am Tag 2 und Plug-ins für vRealize Orchestrator, mit denen DR-Runbooks erstellt und ausgeführt werden können

 

Laden Sie das Datenblatt herunter, um mehr über die Funktionsweise von vCloud Availability for Cloud-to-Cloud DR zu erfahren oder lesen Sie den Blog unseres Senior Systems Engineer Daniel Paluszek. Sie können auch unser neues Lightboard-Video auf YouTube ansehen.