Mit VMware vRealize Operations optimieren und automatisieren Sie die Verwaltung Ihres IT-Betriebs.

Stellen Sie intelligentes Betriebsmanagement von der Anwendung bis zur Infrastruktur in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen bereit – mit VMware vRealize Operations. Korrelieren Sie Daten im gesamten Unternehmen, um integrierte Kontrolle über Performance, Kapazität und Konfiguration zu erhalten.

(2:33)

Wachsende Umgebung überwachen

Mit vRealize Operations können Sie Ihre gesamte IT-Welt mit einer Management-Suite für IT-Abläufe verwalten. 

Spotlight 

vRealize Operations verbessert die Anwendungsperformance, verhindert Geschäftsunterbrechungen und macht Ihre IT noch effizienter. 

(0:44)

vRealize Operations – Fakten

Erfahren Sie, wie die Verwaltung der Abläufe in allen Infrastrukturen und Anwendungen einfacher wird. 

vRealize Operations – Datenblatt

Mit vRealize Operations können IT-Abteilungen jeder Größe durch den umfassenden Einblick in Anwendungen und Infrastrukturen über eine zentrale Stelle die Performance verbessern, Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs vermeiden und die Effizienz steigern.

Weitere Informationen

So sparen Sie bei CPU, Arbeitsspeicher und Storage-Kapazität bis zu 30%

Führen Sie in Ihrer vSphere-Umgebung kostenlose Analyseberichte aus, um die vSphere-Konfiguration zu bewerten, Verbesserungen in der Performance zu erkennen und die Kapazitätsnutzung zu optimieren.

Testen Sie die kostenlose Testversion

vRealize Operations im Cloud-Management-Blog

Mit vRealize Operations und durch die Verwaltung einer virtualisierten Umgebung erhalten Sie die neuesten Informationen und technische Beratung durch Experten.

Nutzen Sie Ihre vRealize-Software optimal.

Experten geben Tipps zur Installation und Optimierung von vRealize Operations, vRealize Automation und vRealize Business.

Webcasts ansehen

FUNKTIONEN

Intelligenter IT-Betrieb

Maximieren Sie die Kapazitätsnutzung und erzielen Sie optimale Performance und Verfügbarkeit für Anwendungen und Infrastrukturen über vSphere, Hyper-V, Amazon und physische Hardware. Mit prädiktiven Analysefunktionen und intelligenten Benachrichtigungen über den Systemzustand sind Sie in der Lage, drohende Probleme und intelligente Benachrichtigungen proaktiv zu erkennen und zu beheben und Ressourcenkonflikte mit intelligenter Workload-Platzierung zu lösen.

Performance-Management

Sie erhalten einen vollständigen Überblick über den Systemzustand und die Performance im gesamten SDDC, einschließlich vSphere, Virtual SAN und NSX. Die prädiktiven Analysefunktion und intelligenten Benachrichtigungen, bei denen mehrere Symptome zu nützlichen Warnungen korreliert werden, ermöglichen die proaktive Behebung von Problemen mit der Performance. Sie können auf die erforderlichen Daten zugreifen, um mithilfe intuitiver, anpassbarer Dashboards, Ansichten und Berichte fundierte, intelligente Managemententscheidungen im Hinblick auf den Betrieb und die Kapazität zu treffen.

Kapazitätsmanagement und -optimierung

Bei der intelligenten Workload-Platzierung werden Workloads clusterübergreifend ausgeglichen, um Ressourcenkonflikte zu lösen und die Nutzung zu optimieren. Mit der automatischen Ressourcenoptimierung vermeiden Sie Überkapazitäten und sorgen für die richtige Größe der virtuellen Maschinen. Dank flexibler Kapazitätsmodellierung und flexiblem Projektmanagement können Sie Ressourcenstrategien entwickeln, die den Unternehmensanforderungen sowie Service Level Agreements (SLAs) gerecht werden.

Anwendungsorientiertes Infrastrukturmanagement

Über eine zentralisierte Ansicht erhalten Sie Einblick in die Abhängigkeiten zwischen Anwendungen und Infrastruktur: So können Sie die vorhandenen Computing-, Storage- und Netzwerkressourcen zuordnen, Abhängigkeiten bewerten und analysieren, Normabweichungen erkennen und die zugrunde liegenden Ursachen schneller ermitteln. Machen Sie Systemzustand, Risiko und Effizienzstatus auf Gruppen- oder Komponentenebene sichtbar und ermöglichen Sie einen intelligenten Betrieb.

Richtlinienbasierte Automatisierung

Optimieren Sie die grundlegenden IT-Prozesse mit sofort einsatzbereiten und anpassbaren Richtlinien, Guided Remediation und der automatisierten Durchsetzung von Standards. Optimieren Sie Performance, Kapazität und Compliance, während Sie die volle Kontrolle über den IT-Betrieb behalten.

Konfigurations- und Compliance-Management

Mithilfe von automatisierten Workflows, intelligenten Benachrichtigungen, vereinfachtem Herstellen von Zusammenhängen und empfohlenen Maßnahmen können Sie Konfigurationsstandards proaktiv durchsetzen, Konfigurationsabweichungen frühzeitig erkennen und Verstöße gegen IT-Richtlinien automatisch korrigieren. Profitieren Sie von einsatzbereiten Konfigurations- und Compliance-Richtlinien oder erstellen Sie Ihre eigenen.

Sicherheitshärtung mit vSphere

Sorgen Sie mit vSphere für die kontinuierliche Einhaltung aller Aspekte Ihrer virtuellen und physischen Infrastrukturen. Detaillierte Vorlagen zeigen Ihnen, wie gut Ihre Umgebung gegen Hunderte von Gefahren abgesichert ist, damit Sie gefährdete Bereiche schnell ermitteln und absichern können. Compliance-Prüfungen können geplant und automatisch ausgeführt werden.

Compliance-Toolkits

Sorgen Sie für die ununterbrochene Einhaltung einer Vielzahl von Standards durch vorgefertigte Compliance-Toolkits, die sicherheitsrelevante Best Practices, Härtungsrichtlinien von VMware und Microsoft sowie behördliche Auflagen wie PCI, HIPAA, FISMA und SOX umfassen.

Einheitliches IT-Management

Die offene und erweiterbare Plattform, die von Drittanbieter-Managementpakten für Microsoft, SAP und viele andere unterstützt wird, sorgt für umfassende Transparenz in allen Anwendungen, in Storage- und Netzwerkgeräten.

Umfassender Überblick

Erhalten Sie tiefe Einblicke in Anwendungen, Storage, Netzwerke und Hardware von vSphere und Hyper-V bis hin zu Amazon Web Services über physische, virtuelle und Cloud-Infrastrukturen hinweg – über eine einzige Schnittstelle, in der Performancedaten mit Änderungsereignissen verknüpft werden.

Offene und erweiterbare Plattform

Verwalten Sie große, komplexe heterogene und hybride Umgebungen mit einer offenen und erweiterbaren Architektur, die skalierbar und stabil ist und hochkomplexe Umgebungen unterstützt. Stellen Sie domainspezifische Managementpakete von VMware, Drittanbieter-Hardware und führenden Anwendungsanbietern bereit.

Business Continuity

Verbessern Sie die Planung von Business Continuity und Disaster Recovery durch eine automatisierte Anwendungserkennung und -zuordnung sowie durch das Feststellen der Auswirkungen von Infrastrukturänderungen auf Ihre Anwendungen. Entdecken Sie verborgene Abhängigkeiten zwischen virtuellen Maschinen und kritischen Verbindungen, die Ihr Disaster Recovery-Plan möglicherweise unberücksichtigt lässt, und beheben Sie diese Fehler, um den zuverlässigen Schutz Ihrer Umgebung sicherzustellen.

VERGLEICH

Standard
Erweiterte
Enterprise
Horizontal skalierbare Plattform
Standard
Erweiterte
Enterprise
Single Sign-On
Standard
Erweiterte
Enterprise
Remote Collector-HA
Standard
Erweiterte
Enterprise
Integrierte Hochverfügbarkeit (automatischer Failover von Plattformknoten)
Standard
Erweiterte
Enterprise
Automatisierungsframework (automatisierte Fehlerbehebung)
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Dashboards, Ansichten und Berichte für den Betrieb
Standard
Erweiterte
Enterprise
Anpassbare Dashboards und Berichte
Standard
Erweiterte
Enterprise
Supermetriken
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Flexible Betriebsrichtlinien und Betriebsgruppen
Standard
Erweiterte
Enterprise
Fehlerbehebung mit Anleitung
Standard
Erweiterte
Enterprise
Rollenbasierte Zugriffssteuerung
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Überwachung des vSphere-Systemzustands
Standard
Erweiterte
Enterprise
Selbstlernende Analysefunktionen mit dynamischen Schwellenwerten
Standard
Erweiterte
Enterprise
Intelligente Benachrichtigungen
Standard
Erweiterte
Enterprise
Ursachenanalyse und Empfehlungen
Standard
Erweiterte
Enterprise
Überwachung von Betriebssystemressourcen (CPU, Festplatte, Arbeitsspeicher, Netzwerk) (Linux, Windows, Solaris für physische und virtuelle Systeme)
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Kapazitätsmessung, Trends, richtige Dimensionierung und Ressourcenoptimierung
Standard
Erweiterte
Enterprise
Erstellung eines individuellen Rechenzentrums
Standard
Erweiterte
Enterprise
Angepasstes Kapazitätsprofil
Standard
Erweiterte
Enterprise
Kapazitätsmodelle, Was-wäre-wenn-Szenario
Standard
Erweiterte
Enterprise
Projekte speichern
Standard
Erweiterte
Enterprise
Festlegen der Kapazitätsreservierung für modellgesteuerte Analysefunktionen
Standard
Erweiterte
Enterprise
Überwachung, Planung und Optimierung der Ressourcen für jedes Objekt1
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Verschiebung
Standard
Erweiterte
Enterprise
Neuausgleichsaktion2
Standard
Erweiterte
Enterprise
OOTB-Dashboard für Workload-Planung und ‑Ausgleich
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
vSphere-Härtung
Standard
Erweiterte
Enterprise
Einhaltung von Änderungen, Konfigurationen und behördlichen Auflagen mit vSphere
Standard
Erweiterte
Enterprise
Änderungs-, Konfigurations- und Patch-Management auf Betriebssystemebene
Standard
Erweiterte
Enterprise
Managementpakete für die Einhaltung behördlicher Auflagen auf Betriebssystemebene (PCI, HIPAA, SOX usw.)
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Automatische Anwendungserkennung und Darstellung von Anwendungsbeziehungen
Standard
Erweiterte
Enterprise
Benennung und Versionierung
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
vCenter-Managementpaket
Standard
Erweiterte
Enterprise
CMP-Managementpakete (vRA, vRB, LI, vRO)
Standard
Erweiterte
Enterprise
SDDC-Managementpakete (MPSD4, NSX, vCloud Air, MPND)
Standard
Erweiterte
Enterprise
Hybrid Cloud-Managementpakete (AWS, Hyper-V, OpenStack)
Standard
Erweiterte
Enterprise
Managementpakete von Drittanbietern für Infrastruktur (Netzwerk, Storage, physische Server)5
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Basis-APIs – ausgehende Daten/Benachrichtigungsextraktion, Benachrichtigungsdefinition/-management, Anwendermanagement usw.
Standard
Erweiterte
Enterprise
Erweiterte APIs – Hinzufügen von Ressourcen/Daten, Berichterstellung usw.
Standard
Erweiterte
Enterprise
Standard
Erweiterte
Enterprise
Überwachung von Anwendung, Middleware und Datenbank
Standard
Erweiterte
Enterprise
Managementpakete von Drittanbietern für Anwendungen (Microsoft, Oracle, Exchange etc.)6
Standard
Erweiterte
Enterprise
EPIC- und Meditech-Managementpakete6
Standard
Erweiterte
Enterprise

 

 

1 Anpassung über erweiterte APIs oder erhältlich mit zugehörigem Managementpaket

 

2 Erfordert DRS-Aktivierung

 

3 HP One View-Kunden können Managementpakete mit vRealize Operations STD verwenden.

 

4 Nur für Virtual SAN-Kunden, MPSD kann mit vRealize Operations STD bereitgestellt werden.

 

5 Separat verfügbar. Erfordert vRealize Operations ADV

 

6 Separat verfügbar. Erfordert vRealize Operations ENT oder vRealize Suite ENT. Kunden mit vRealize Suite STD/ADV benötigen Anwendungsüberwachung als Zusatzprodukt.

PRICING

 

vRealize Operations Management Suite ist in eigenständigen Versionen und als Pakete in verschiedenen Suites erhältlich.

 

Lizenzierungsmodelle:

 

Übertragbare Lizenzierungseinheiten:vRealize Operations ist als übertragbare Lizenzierungseinheit als Teil von VMware vCloud Suite und VMware vRealize Suite erhältlich.

 

Pro Prozessor mit einer unbegrenzten Anzahl von VMs: Für virtuelle Umgebungen mit hohen Konsolidierungsraten ist vRealize Operations als Teil von VMware vSphere with Operations Management pro Prozessor erhältlich.

 

Pro virtuelle Maschine oder physischen Server: Für virtuelle Umgebungen mit niedrigen Konsolidierungsraten ist vRealize Operations auch in Lizenzpaketen für jeweils 25 virtuelle Maschinen oder Betriebssysteminstanzen verfügbar.

 

Wählen Sie Ihre Edition

 

vRealize Operations ist in drei Editions erhältlich. Diese richten sich an die Teams, die für das Management von vSphere und der virtuellen Infrastruktur, von heterogenen virtuellen und physischen Umgebungen oder einer Hybrid Cloud-Infrastruktur auf Betriebssystem- und Anwendungsebene verantwortlich sind. Die Editions lauten Standard, Advanced und Enterprise.

 

Name der Edition Beschreibung
Standard Bietet intelligentes Betriebsmanagement für vSphere für Unternehmen aller Größen. Korreliert Daten der Umgebung in einem einheitlichen, anwenderfreundlichen und kostengünstigen Managementtool. Sie ermöglicht Performance- und Kapazitätsoptimierung mithilfe prädiktiver Analysefunktionen, intelligenter Benachrichtigungen, richtlinienbasierter Automatisierung und intelligenter Workload-Platzierung.
Erweiterte Bietet intelligentes Betriebsmanagement über physische, virtuelle und Cloud-Infrastrukturen hinweg, die von Drittanbieter-Managementpaketen für die Infrastruktur unterstützt werden. Es korreliert Daten in der Infrastruktur und zeigt Abhängigkeiten zwischen Anwendungen in Infrastruktur in einem anwenderfreundlichen, einheitlichen Managementtool mit anpassbaren Anzeigen und Berichtsfunktionen an, die auf die Anforderungen jedes einzelnen Teams abgestimmt sind. Dank prädiktiver Analysefunktionen, intelligenter Workload-Platzierung und intelligenter Benachrichtigungen zur Förderung proaktiver Maßnahmen und richtlinienbasierter Automatisierung bietet diese Edition uneingeschränkte Kontrolle über Performance, Kapazität und Konfiguration.
Enterprise Bietet alle Funktionen der Advanced Edition sowie zusätzliche Funktionen für das Management geschäftskritischer Anwendungen und die Einhaltung behördlicher Auflagen. Bietet Anwendungsüberwachung und Konfiguration auf Betriebssystemebene sowie Änderungs- und Compliance-Managementfunktionen zur Sicherstellung der Servicequalität, betrieblichen Effizienz und Durchsetzung von IT-Standards für Infrastruktur und Anwendungen in physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen. Wird von Managementpakten von Drittanbietern für die Überwachung von Infrastruktur und Anwendungen unterstützt.

 

Managementpakete

Laden Sie vRealize Operations Management Packs für Infrastruktur und Anwendungen von Drittanbietern wie Netapp, Cisco, Microsoft Exchange, SQL Server, Hyper-V, Amazon AWS, SAP, Oracle und viele weitere von VMware Solution Exchange herunter.

 

Support-Angebote

Für alle vRealize Operations Editions sind Production Support- oder Basic Support-Verträge erhältlich. Ein einjähriger SnS-Vertrag ist obligatorisch.  Weitere Informationen zum Support

 

Production

Weltweiter Support 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche für Produktionsumgebungen, in denen kurze Reaktionszeiten bei geschäftskritischen Problemen gefordert sind.  Einschließlich Produkt-Updates und -Upgrades. Weitere Informationen zum Production Support

 

Grundlegende

Support für nicht kritische Anwendungen und Plattformen, die nur zu den üblichen Geschäftszeiten Support benötigen. Einschließlich Produkt-Updates und -Upgrades. Weitere Informationen zum Basic Support.