Moderne SecOps für verteilte IT

SOC-Teams sind unterbesetzt, werden durch unzählige Warnungen überlastet und haben mit unterschiedlichen Tools zu kämpfen. Profitieren Sie von einem neuen Ansatz für Sicherheitsabläufe, mit dem Bedrohungen für Anwendungen und Daten in jeder Cloud oder Remote-Umgebung erkannt und abgewehrt werden können. Gewinnen Sie mehr Kontext zu Risiken und Bedrohungen, koordinieren Sie die Reaktion zwischen Kontrollen und Teams und stellen Sie Transparenz in einer zunehmend verteilten IT-Infrastruktur sicher.

Kontext über Kontrollpunkte hinweg

Validieren Sie Risiken mit Threat Intelligence, die vertrauenswürdig und aussagekräftig ist, und nutzen Sie Ihre VMware-Infrastruktur zur Gewinnung von maßgeblichem Kontext. Erkennen Sie Bedrohungen an der Quelle und gewährleisten Sie konstante Transparenz, indem Sie Kontrollpunkte überwachen und Daten aus mehreren Quellen – Endpunkt, Workload, Netzwerk und Anwender – korrelieren. 

Zusammenarbeit von Security Operations- und IT-Team

Gewährleisten Sie eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen IT- und Sicherheitsteams, um die durchschnittliche Zeit bis zur Erkennung zu verkürzen und die allgemeine Resilienz gegenüber Sicherheitsverletzungen zu verbessern. Bewältigen Sie komplexe Aufgaben wie fortschrittliche Bedrohungserkennung, Härtung und Patching, Richtlinienverwaltung, Datenverkehrsanalyse und Remediation-Maßnahmen mit einem gemeinsamen Satz von Tools und schützen Sie sich so besser vor zukünftigen Sicherheitsverletzungen.

Konsolidieren von Betriebstools und Anbietern

Mit der zunehmenden Anzahl von Sicherheitstools im Stack steigt auch die betriebliche Komplexität. Das Hinzufügen weiterer Tools ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Konsolidieren Sie Anbieter, um die Komplexität der Lieferkette zu verringern und Ihre Sicherheitsabläufe zu optimieren.  

Schnell reagieren und gezielt aufspüren

Schnell reagieren und gezielt aufspüren

Ergreifen Sie ganzheitliche Maßnahmen über mehrere Kontrollpunkte hinweg, um Betriebsstörungen bei der Bekämpfung von Bedrohungen zu minimieren. Erfassen Sie den gesamten Ablauf eines Angriffs, um die Bedrohung in allen betroffenen Domänen zu beseitigen und diese abzusichern. Suchen Sie proaktiv über mehrere Kontrollpunkte hinweg nach Bedrohungen und verkürzen Sie die Zeit bis zur Behebung durch Automatisierung, maßgeblichen Kontext und API-Integrationen. 

VMware-Produkte zur Modernisierung von SecOps

Gewinnen Sie mehr Kontext zu Risiken und Bedrohungen, koordinieren Sie die Reaktion zwischen Kontrollen und Teams und stellen Sie Transparenz in einer zunehmend verteilten IT-Infrastruktur sicher.

VMware Carbon Black Cloud Endpoint

Cloudnativer Endpunktschutz

VMware Threat Analysis Unit

 Automatisierte Pipeline zur Malware-Analyse

NSX Service-defined Firewall

Interne Layer 7-Firewall

VMware Secure State

Proaktives Management von Cloud-Sicherheitsinformationen und Compliance-Risiken

VMware Carbon Black Cloud Workload

Erweiterte Sicherheit speziell für Workloads

Workspace ONE

Plattform für digitale Arbeitsplätze mit Zero-Trust

NSX Advanced Threat Prevention (ATP)

Analyse des Netzwerkdatenverkehrs und Abwehr von Eindringversuchen für NSX Service-defined Firewall

Zugehörige Ressourcen

SolarWinds-Angriff – Analyse und Empfehlungen

SolarWinds-Angriff – Analyse und Empfehlungen

Erfahren Sie, warum der SolarWinds-Angriff Sicherheitsverantwortliche aus sämtlichen Branchen dazu veranlasst, ihren Sicherheitsstatus neu zu bewerten.

Samsung gewinnt Einblick und stoppt Angriffe

Samsung gewinnt Einblick und stoppt Angriffe

Nachdem Samsung den herkömmlichen Virenschutz durch VMware Carbon Black Cloud Endpoint ersetzt hatte, konnte das Unternehmen Angriffe stoppen und Einblick in seine Umgebung gewinnen. 

To Enable Zero Trust, Rethink Your Firewall Strategy

To Enable Zero Trust, Rethink Your Firewall Strategy

Erfahren Sie, weshalb Unternehmen ihre Firewall-Strategie überdenken und sich mehr auf den Schutz des East-West-Netzwerk-Traffic konzentrieren.

Sie möchten gleich anfangen?