Senior Vice President und General Manager, Nord-, Mittel- und Südamerika 

Brett Shirk wechselte 2016 zu VMware und ist seither verantwortlich für die Strategieplanung, Geschäftsabläufe und die Markteinführungsstrategie. Darüber hinaus leitet er die VMware-Geschäfte in Lateinamerika, den Vereinigten Staaten und Kanada.

 

Shirk verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Technologiebranche. Insbesondere im Bereich der strategischen Geschäftsplanung konnte er große Erfolge verzeichnen und bereitete Unternehmen frühzeitig auf komplexe und veränderte Marktanforderungen vor. Darüber hinaus war er beim Aufbau von globalen Vertriebsorganisationen und Prozessen maßgeblich beteiligt und hat enge Geschäftsbeziehungen zu Kunden und Partnern aufgebaut. Zuletzt war Shirk als Senior Vice President für den Vertriebsbereich Nord-, Mittel- und Südamerika von Veritas Technologies verantwortlich, bei dem es sich um den größten geografischen Markt des Unternehmens handelt. Shirk war insgesamt 14 Jahre bei Symantec tätig und setzte seine Laufbahn nach der Ausgliederung von Veritas aus Symantec dann bei Veritas fort. Bei Symantec begann er einst als District Manager der Region Great Lakes und stieg im Laufe der Jahre bis zum Executive Vice President des weltweiten Vertriebs von Veritas Technologies auf. Zuvor war Shirk in den Bereichen Vertrieb und Geschäftsleitung bei BMC Software tätig. Sein Bachelor-Studium in Betriebswirtschaft absolvierte er an der Texas A&M University.

Brett Shirk